Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren
zum Warenkorb
lade...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Mein Warenkorb
Warenbetrag Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand
zum Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leider noch leer.
Styling-Tipps

Von wegen Pappnasen!

Hemmungslose Schlagerorgien, durchfeierte Nächte und viele nette neue Bekanntschaften: Karneval ist die größte Flirt-Gelegenheit des Jahres! Welche Frau möchte da schon bis zur Unkenntlichkeit maskiert sein? Unsere Tipps setzen auf kreative, freche Details, mit denen Sie an den närrischen Tagen perfekt gestylt sind.

1.Tipp: Der sexy Clown
Rote Pappnasen waren gestern. Die kneifen den ganzen Abend, riechen seltsam und sehen auch noch hässlich aus! Viel besser ist diese einfache Idee aus dem Schminkkästchen.

Und so wird es gemacht:
Kurzerhand die gesamte Nasenspitze mit kussfestem Lippenstift in Kirschrot anmalen (Unterseite nicht vergessen!), Lippen in der gleichen Farbe schminken und die Augen dick mit schwarzem Eyeliner umranden – fertig ist der Clowns-Look. Achten Sie auch hier auf eine gute Make-up-Basis und pudern Sie sich vorher ab – das lässt die »Nase« besser halten! Perfekte Brauen und ein wenig Rouge lassen Sie noch unwiderstehlicher wirken.

Was passt dazu?
Entweder, wie auf unserem Bild, locker hochgestecktes Haar und eine Melone oder freche Wuschel-Haare, die mit Schaum aufgeplustert werden. Fliege und Hosenträger finden sich sicher ganz hinten in Vatis Kleiderschrank und sind im Handumdrehen mit lustigen Pünktchen oder Streifen »aufgepimpt« (Stoffmalfarbe oder Filzklebepunkte aus dem Bastelbedarf holen). Dazu ein Ringelshirt und weite Anzughosen (auch von Papa?) – fertig!

Die gute Fee

Wer kann diesen Augen widerstehen? Zart und zerbrechlich, dabei trotzdem kraftvoll und verführerisch! Der Look gelingt durch metallische Smokey Eyes plus Kunstwimpern und Blattgold.
 

Und so wird es gemacht:
Mit einem flachen Pinsel schimmernd-mitternachtsblauen Lidschatten auf das gesamte Lid auftragen, nach oben und seitlich verblenden. Auf die Lidmitte als Highlight einen Gold- oder Bronzeton setzen (auch Glitter ist möglich). Den unteren Wimpernrand ebenfalls mit dem dunkelblauen Eyeshadow betonen. Ein feiner Lidstrich in Schwarz und falsche Wimpern komplettieren das Augen-Make-up. Dann kommt der Clou: Nehmen Sie mit einem Pinsel kleine Partikelchen Blattgold (aus dem Bastelbedarf) auf und setzen Sie diese einzeln erst auf die Augenbrauen (sanft andrücken), dann – leicht auslaufend – nach oben und seitlich des Auges in Richtung Wange.
Achtung: Dieser Look verlangt nach einem perfekten Feen-Teint! Also bitte vorher alle Unreinheiten mit Concealer abdecken, helles Make-up einarbeiten und – falls nötig – sorgfältig abpudern. Ein Hauch von roséfarbenem Rouge und Lippenstift komplettieren den Style.

Was passt dazu?
Ein Body aus Spitze, dazu ein knielanges Röckchen aus mehreren Lagen Organza oder Tüll – und dieses feminine Make-up verwandelt Sie im Nu in eine gute Fee oder Eisprinzessin. Halten Sie sich an helle Farben wie Weiß, Creme oder Rosé und setzen Sie auf märchenhafte Accessoires: Ein Haarreif oder Diadem mit Federschmuck, ein »goldener« Zauberstab oder Glitzerschuhe – lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf!

Der lustige Frosch

Diese kreative Idee ist auch für den größten Verkleidungs-Muffel umsetzbar!
Und so wird es gemacht:
Den Mund mit Make-up-Base oder Concealer grundieren und abpudern, dann komplett mit Faschingsfarbe in Froschgrün ausmalen. Auf den beiden Spitzen der Oberlippen zwei kleine Bogen für die »Froschaugen« zeichnen, die mit gelber Farbe gefüllt werden.

Was passt dazu?
Eine grasgrüne Badekappe und ein grünes Komplett-Outfit, am besten eng anliegendes Shirt, Röhre oder Minirock plus Strumpfhose und Gummistiefel. Wer mag, dekoriert Kappe, Handtasche oder Stiefel mit Kunststoff-Stubenfliegen aus dem Bastelbedarf.

Der süße Käfer

Lippen siehe oben vorbereiten, dann mit kussfestem Lippenstift in Knallrot schminken. Schwarze Pünktchen mit Faschingsfarbe oder Kajal auftupfen und damit auch die »Fühler« auf die oberen Lippenspitzen malen. Mit weißer Farbe noch zwei »Flügel« und die Augen ergänzen.

Was passt dazu?
Ein schwarzer oder roter Mini-Hut mit Tüllschleier wäre perfekt. Wer das nicht findet, kann sich einen Haarreif mit Fühlern aus Draht oder Pfeifenputzern ins Haar stecken. Rot-schwarze Kleidung ergänzt den Look. Heiß wird der Käfer mit rotem Minikleid und schwarzer Netzstrumpfhose, eher süß sieht ein Cape oder A-Linien-Kleid mit schwarzen Overknees aus. Als Pünktchen lassen sich wieder prima Filzkleber verwenden.

Weniger ist mehr

Auch wenn eine Verkleidung dazu verleitet, in eine andere Rolle zu schlüpfen: Versuchen Sie, nicht zu übertreiben! Der sexy Vamp sieht in Faschingsseide und Netzstrumpfhosen schnell etwas billig aus und dicke Make-up- oder Faschingsschminke-Schichten tendieren leider dazu, im Laufe des Abends Abschied zu nehmen. Schweiß und Enge tun ihr Übriges. Auch hier gilt also, wie so oft: Weniger ist mehr ...

Ab ins Notfall-Täschchen: Klar, beim Feiern möchte man nicht zu viel mit sich herumschleppen. Aber ein kleines Täschchen mit Wattestäbchen und Taschentüchern (zum Saugen und Korrigieren), Puder und den wichtigsten Make-up-Utensilien (Lippenstift, Kajal) sowie ein Deo sollten mit! Kleine Umhängetaschen tun hier einen guten Job und schränken die Bewegungsfreiheit nicht ein.

nach oben