24.11.2017 | Pressemitteilung

ROSSMANN-IT unter der Leitung von Antje König belegt den 3. Platz bei der Wahl zum CIO des Jahres 2017 in der Kategorie Großunternehmen

Burgwedel
– Der 3. Platz der höchsten Auszeichnung der IT im deutschsprachigen Raum „CIO des Jahres“ geht in diesem Jahr an die Leiterin der ROSSMANN-IT Antje König für die Innovation, das Engagement und die Gesamtleistung der ROSSMANN-IT in den letzten zwei Jahren. Die 37-Jährige setzte sich gegen zahlreiche Mitbewerber aus namhaften Unternehmen wie Osram oder DB Schenker durch und überzeugte mit zukunftsweisenden Ideen sowie ihrer klaren Persönlichkeit. CIO Antje König entwickelte mit ihren Mitarbeitern ein Produktportfolio, um u. a. den Warenfluss zu verbessern und die Kosten der ROSSMANN-Logistik zu verringern sowie die Digitalisierung im Unternehmen voranzutreiben.

„Antje König formt eine innovative IT, die die Courage hat, zentrale Systeme als Leuchtturmprojekte zu modernisieren“, sagt Michael Rybak (ROSSMANN-Geschäftsführer für Logistik und IT). „Ihre Persönlichkeit ist von klarer Haltung, Werten, Integrität und ehrlichem Interesse am Gegenüber geprägt.“

Vor drei Jahren begann Antje König gemeinsam mit ihren IT-Kolleginnen und -Kollegen die Umgestaltung zur agilen Rossmann-IT. Mittlerweile sind neben Betrieb und kaufmännischen Diensten acht interdisziplinäre Entwicklungsteams etabliert, die agil arbeiten. Ein zentraler Bestandteil zur Verbesserung des Warenflusses ist die durch eines dieser Teams entwickelte web-basierte Software, die den Artikelbestand einer Filiale zentral und in Echtzeit berechnet. Dort, wo die Online Bestandsführung bereits zum Einsatz kommt, ist eine verbesserte Warenverfügbarkeit gewährleistet – zum passenden Zeitpunkt die benötigte Menge für den Kunden in der Filiale.

Antje König

Einen Schlüssel erfolgreicher IT-Arbeit sieht Antje König in der „direkten Kommunikation, insbesondere mit den Fachabteilungen. Widerstände oder Bedenken gegenüber einem Vorhaben lassen sich am besten aus der Welt schaffen, wenn man konstruktiv, an der Sache orientiert und partnerschaftlich miteinander in den Austausch geht.“ Darüber hinaus suchen Antje König und ihre Teams früh den Kontakt zu den Nutzern, z.B. zu den ROSSMANN-Mitarbeitern in den Filialen: „Dass das Entwicklungsteam vor Ort war, hat sehr geholfen und war Voraussetzung, um die Arbeitsprozesse zu verstehen, weiterzuentwickeln und verbessern zu können“, erklärt die CIO.

Die Jury des CIO-Awards lobte folgende Punkte bei der Auszeichnung von Antje König: Kundenorientierung, hoher Geschäftsbeitrag und integriertes, agiles Vorgehen mit den Fachbereichen. Jurymitglied Frank Riemensperger, Deutschland-Chef des Technologie-Dienstleisters Accenture, sagt: „Frau König leistet einen elementaren Beitrag zum reibungslosen Supply Chain Management, zur Kundenbindung und in Konsequenz dem starken Umsatzwachstum ROSSMANNs von durchschnittlich neun Prozent über die letzten vier Jahre.“

Über Antje König

Ab 2000 absolvierte Antje König ihr duales Studium zur Betriebswirtin (BA) bei ROSSMANN und ergänzte ihre Ausbildung später um ein Diplom. Der erste Fachbereich, den sie in dieser Zeit kennenlernte, war die IT – eine prägende Erfahrung, die sie nicht loslassen sollte. Nach dem Studium ergriff die heute 37-jährige die Chance und stieg 2003 als Systemanalytikerin bei ROSSMANN ein. Nach Stationen im IT-Projekt-Management und Führungspositionen in der Systemanalyse/Qualitätssicherung, übernahm Antje König im Mai 2014 die Leitung der ROSSMANN-IT. 

Über die Auszeichnung

Der „CIO des Jahres“ ist einer der renommiertesten IT-Wettbewerbe im deutschsprachigen Raum. Seit 2003 verleihen COMPUTERWOCHE und CIO-Magazin aus dem Hause IDG den bekannten Preis, der die Leistung von IT-Führungskräften und den Wertbeitrag der IT zum Unternehmenserfolg honoriert.

Ihre Ansprechpartnerin

Stephan-Thomas Klose

Anna Kentrath
ROSSMANN Pressesprecherin

Tel: 05139/ 898-4444
Fax: 05139/ 898-4999
E-Mail: dialog@rossmann.de