01.03.2016 | Pressemitteilung

Stellungnahme:

Palmöl-Einsatz bei ROSSMANN

Die Dirk Rossmann GmbH ist sich der Problematik, die durch die Gewinnung und Weiterverarbeitung von Palmöl, Palmkernöl sowie Derivaten aus Palmöl entsteht, bewusst.

Die speziellen Eigenschaften dieser Inhaltsstoffe und die sich daraus ergebenden vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten stellen uns vor große Herausforderungen. Als ökologisch verantwortlich handelndes Unternehmen stellen wir uns diesen gerne und greifen dabei sowohl auf wissenschaftliche Expertenmeinungen als auch auf Gutachten zurück.

Für den Umgang mit den betroffenen Produkten haben wir konkrete Maßnahmen entwickelt.

Unser Ziel ist es, Palmöl/Palmkernöl sowie Derivate als Inhaltsstoff bei allen unseren Produkten auszutauschen. Für den Fall, dass dies gänzlich unmöglich ist, forcieren wir die Umstellung auf den Bezug aus nachhaltigen Quellen.

Bis heute konnten wir Palmöl in vielen Produkten unserer Eigenmarken bereits ersetzen. In Produkten, die noch reines Palmöl enthalten, stammt dieses aktuell zu 91% aus zertifizierter Herkunft.

Der Einsatz nachhaltiger Rohstoffe hat bei ROSSMANN hohe Priorität. Daher arbeiten wir mit Nachdruck an diesem Thema, um so schnell wie möglich Alternativen zu finden und umzusetzen.

Ihre Ansprechpartnerin

Anna Kentrath ROSSMANN Pressesprecherin

Anna Kentrath
ROSSMANN Pressesprecherin

Tel: 05139/ 898-4444
Fax: 05139/ 898-4999
E-Mail: dialog@rossmann.de