15.10.2015 | Pressemitteilung

Zur Diskussion von „Parabenen“:

Viele ROSSMANN-Eigenmarken frei von Parabenen 

Parabene sind immer wieder in der Diskussion. Viel Wirbel und Verunsicherung bei den Kunden verursachte zuletzt der „ToxFox-Kosmetikcheck“ des BUND im Herbst 2013. Dort wurde der Einsatz von Parabenen und anderen angeblich hormonell wirksamen Substanzen in über tausend Kosmetikartikeln kritisiert. Doch diese Kritik wird von Wissenschaftlern und Experten nicht bestätigt und auch die Stiftung Warentest hält die Kritik für nicht berechtigt.

Wiederholt wird behauptet, dass Parabene das Hormonsystem negativ beeinflussen, eventuell Krebs erzeugen könnten und die Fortpflanzungsfähigkeit reduzieren würden. Auch sollen Parabene Allergien verursachen. Alle Experten, Wissenschaftler und insbesondere Toxikologen halten diese Behauptungen jedoch für unbegründet! Sowohl das BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung) wie auch der europäische Wissenschaftsausschuss für Kosmetika (SCCS) haben Parabene ausdrücklich als unbedenklich in den für Produkte zugelassenen Mengen bewertet. Lediglich für einige spezielle Parabene hat das BfR eine geringere Einsatzkonzentration als gesetzlich erlaubt empfohlen. Die Hersteller setzen jedoch schon heute deutlich niedrigere Mengen ein.

Bezüglich Krebs gibt es zwei Studien, die widersprüchliche Daten liefern. Beide Studien werden von Experten angezweifelt, weil sie wissenschaftlichen Anforderungen nicht standhalten. Aktuell ist daher nicht davon auszugehen, dass Parabene Krebs erzeugen. Sonst würden sie sofort verboten werden. Eine Studie von 2013 hat zudem gezeigt, dass Parabene nicht negativ hormonell wirken! Sie haben nur eine extrem geringe Wirkung, vergleichbar mit der hormonellen Wirkung von Wein, Nüssen oder Soja.

Parabene werden seit über 80 Jahren als Konservierungsmittel eingesetzt. Alle Daten zeigen, dass gerade Parabene besonders gut verträgliche Konservierungsstoffe sind und nur sehr selten Allergien auftreten. Lediglich bei Kosmetika für Kleinkinder bis 6 Jahren liegen noch wenige Daten vor. Deren Haut ist insbesondere im Wickelbereich besonders durchlässig. Daher sind alle ROSSMANN-babydream Produkte schon seit langem frei von Parabenen!

Die allermeisten ROSSMANN-Eigenmarken-Produkte sind heute vollständig frei von Parabenen. An einer weiteren Verminderung wird gearbeitet. Die Vielzahl positiver Bewertungen für ROSSMANN-Eigenmarken seitens des renommierten Magazins Ökotest bestätigen diese Bemühungen. Darüber hinaus lässt sich festhalten, dass in keinem ROSSMANN-Produkt zu keiner Zeit gesetzlich vorgeschriebene Grenzwerte überschritten wurden. Auch Effekte, die durch die Kombination mehrerer Produkte entstehen könnten, sind bislang weder nachweisbar noch wissenschaftlich untersucht.

Ihre Ansprechpartnerin

Anna Kentrath ROSSMANN Pressesprecherin

Anna Kentrath
ROSSMANN Pressesprecherin

Tel: 05139/ 898-4444
Fax: 05139/ 898-4999
E-Mail: dialog@rossmann.de