Regenerative Energien und hohe Effizienz
 

 

Ökologisch verantwortlich Wirtschaften ist in unserem Verständnis eine  betriebswirtschaftliche Notwendigkeit und dem ökonomischen Erfolg zuträglich. Dabei gehen ökonomische und ökologische Effizienz Hand in Hand.
 

Die ROSSMANN-Zentrale


„Jeder sollte zuerst vor seiner eigenen Haustür kehren“, sagt ein altes deutsches Sprichwort. In unserer Unternehmenszentrale in Burgwedel sind es gleich einige Türen auf einen Streich. Die Zentrale ist ein gutes Beispiel für  unseren ökologischen Anspruch. Hier wird weitestgehend mit Geothermie geheizt und gekühlt, das heißt: wir beziehen die natürliche Wärme aus der  Erde, die unterhalb der Erdkruste mit jedem Meter weiter zunimmt. Um zu kühlen, führen wir Überschusswärme aus dem Haus über die Decken- und Fußbodenheizung ins Erdreich ab und speichern sie im Untergrund.

Strom aus Sonne und Wasser

Auf dem Dach der Verwaltungszentrale befindet sich eine 3.000 qm große Photovoltaik-Anlage. Sie wurde 2008 in Betrieb genommen und gewinnt Lichtenergie, die zu 100 Prozent in das Stromnetz eingespeist wird. Die Anlage gehört zu den größten der Region Hannover und liefert für circa 40 Haushalte den Strom. Der ROSSMANN-Komplex selbst, ebenso wie alle Logistik-Verteilzentren, beziehen Grünstrom aus europäischer Wasserkraft.

Insektenparadies vor der eigenen Haustür

Bienen, Insekten, Vögel, Käfer und Fliegen – um etwas zu ihrer Erhaltung beizutragen, wurde im Mai 2018 vor der ROSSMANN-Zentrale in Burgwedel eine Blumenwiese angepflanzt. In enger Abstimmung mit dem NABU Naturschutzbund Deutschland) wurden auf einem ehemaligen Parkplatz Gräser und ein regionsnahes, bienenfreundliches Saatgut eingesetzt, welches passend für das nordwestdeutsche Tiefland ist. Durch die besondere Mischung  (50 Prozent Gräser und 50 Prozent Kräuter) wird eine Blüte während der gesamten Vegetationsperiode gewährleistet. Sie bietet Pollen und Nektar für die Insekten über einen langen Zeitraum. Zuvor wurde die knapp 2.500 qm große Fläche renaturiert, die Bewässerungsanlage erweitert und das Regenrückhaltebecken als natürliche Überschwemmungsfläche vergrößert und mit Schilf bepflanzt. Eine weitere Besonderheit ist seit Juni 2018 versteckt zwischen den Pflanzen zu entdecken. Drei Bienenstöcke mit drei Völkern (insgesamt sind das bis zu 100.000 Bienen) nutzen die Wiese als Nahrungsquelle.

 

Drogeriemarkt zum Wohlfühlen


Die Gestaltung der ROSSMANN-Märkte ist auf die Bedürfnisse der Kunden ausgerichtet. Seit 2014 gibt es für alle neuen Filialen und Umbauten ein neues und emotionaleres ROSSMANN-Ladenbild – modulare Fassadengestaltung, großzügige Flächen, neue Farben und Formen der Warenpräsentation, indirekte Aus- und Beleuchtung des Verkaufsraumes sowie eine komplett modifizierte Kategorie- und Sortimentssystematik zur besseren und schnellen Kundenorientierung. Services wie Wickeltische und Sitzgelegenheiten runden das Bild ab und bieten den Kunden die Möglichkeit, eine Pause einzulegen.

Ganzheitliches Energiemanagement

Was verbrauchen wir an Strom und was können wir einsparen? Dieser Frage sind wir nachgegangen und haben im Rahmen des DENA-prämierten, betrieblichen Energiemanagements 3.920 digitale Stromzähler in fast allen ROSSMANN-Märkten installiert. Sie messen den Energieverbrauch für Licht, Klimatisierung und Lüftung. Ein Controllingsystem wertet alles so effektiv aus, dass in den letzten sieben Jahren über 300 Möglichkeiten gefunden wurden, in den Filialen Energie einzusparen. ROSSMANN wurde daher das Zertifikat „Energiebewusstes Unternehmen“ verliehen.

Ressourcenschonende Technik

Die Haustechnik eines ROSSMANN-Marktes wird vollautomatisch über ein Energiemanagement-System gesteuert. Es wertet alle Daten aus, macht sie sichtbar und verhindert unökonomischen Fehlbetrieb. Modernste Techniken bei der  Heizung, Klimatisierung, Belüftung und Beleuchtung sparen nicht nur Energie, sondern halten den CO2-Ausstoß gering und schonen die Umwelt.

Energieeffiziente Beleuchtung

Alle ROSSMANN-Filialen werden mit LED-Technik ausgerüstet. Neben dem geringeren Stromverbrauch, ist ein weiterer Vorteil die längere Haltbarkeit der Lampen und dadurch geringere Wartungsarbeiten. Die Beleuchtung in den Märkten orientiert sich an den Öffnungszeiten und schaltet sich automatisch ein oder aus.

Lüftung & Klimatisierung

Wir arbeiten kontinuierlich daran, den Stromverbrauch durch den Einsatz  moderner und stromsparender Anlagen zu reduzieren. Je nach Temperatur, werden die Filialen gekühlt oder erwärmt. Sensoren ermöglichen  bedarfsgerechtes Heizen. Die Lüftungsanlagen werden energieoptimiert gesteuert – je höher der CO2-Gehalt der Luft in den Filialen ist, desto mehr Frischluft wird  von außen in den Markt geleitet.