Auf die Kinder kommt es an! Unter diesem Motto engagiert sich das Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW) seit 1972 für Kinderrechte, die Beteiligung von Heranwachsenden am gesellschaftlichen Leben und gegen Kinderarmut in Deutschland. Der wichtigste Spendenpartner im deutschen Lebensmittelhandel ist ROSSMANN.

 

Kleine Dose – große Wirkung


Seit über 20 Jahren stehen die markanten sechseckigen Spendendosen des Deutschen Kinderhilfswerkes in ROSSMANN-Filialen im ganzen Land. Ihre Zahl ist analog zur ROSSMANN-Expansion kontinuierlich gewachsen. Aus einstmals zehn Standorten in Norddeutschland wurden über 2.000 überall in Deutschland.

Aktuell warten rund 19.000 Spendendosen an den ROSSMANN-Kassen und -Parfümshops auf kleine Beiträge der Kundinnen und Kunden. Denn es sind die ROSSMANN-Kunden, die mit Centbeträgen aus ihrem Wechselgeld einen wichtigen Beitrag leisten. Mehr als ein Drittel des gesamten Spendenaufkommens des Deutschen Kinderhilfswerks bringt ROSSMANN so in jedem Jahr auf.

2020 kamen auf diese Weise in allen Spendendosen 830.500 Euro zusammen – dank der ROSSMANN Kunden.

 

Jedes Jahr feiert ROSSMANN rund 30 Neueröffnungen gemeinsam mit dem Deutschen Kinderhilfswerk. Für die 1.000 ersten Besucherinnen und Besucher im neuen ROSSMANN-Markt spendet ROSSMANN je einen Euro an das Deutsche Kinderhilfswerk. Mit der Spendensumme unterstützt das DKWH ein lokales Kinder- und Jugendprojekt.

2.010

lokale Kinder- und Jugendprojekte in Deutschland hat das Deutsche Kinderhilfswerk in den vergangenen fünf Jahren mit einem Spendenvolumen von insgesamt 6,1 Mio. Euro unterstützt.

© Deutsches Kinderhilfswerk
© Deutsches Kinderhilfswerk
© Deutsches Kinderhilfswerk


3 Städte, 3 Filialen, 3-mal 10.000 Euro

„Wir“ hat viele Gesichter – und geht bei ROSSMANN über Unternehmensgrenzen hinaus. Gerade in herausfordernden Zeiten zählt es, aneinander zu denken und miteinander Stärke zu zeigen. Gemeinsam mit dem Deutschen Kinderhilfswerk hat ROSSMANN im Jahr 2020 drei Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit mit insgesamt 30.000 Euro unterstützt und damit gezeigt, dass Abstand verbinden kann.

Verbunden – das ist ROSSMANN auch mit den drei Standorten: Hamburg, Leipzig und Wiesbaden. In diesen Städten haben im vergangenen Jahr neue ROSSMANN-Filialen ihre Türen geöffnet. Das Unternehmen möchte vor Ort einen echten Beitrag leisten, auch außerhalb der Ladentüren.

Mehr unter Presse | Spendenaktion 2020

Jugendzentrum Trafohaus
10.000 Euro an das Jugendzentrum Trafohaus für mehr Chancengleichheit durch kostenfreie Schülerhilfeangebote
Haus Steinstraße e.V.
10.000 Euro an das Haus Steinstraße für Bastelutensilien und Umbauten im Sinne der Barrierefreiheit
Verband Kinder- und Jugendarbeit Hamburg e.V.
10.000 Euro an den Verband Kinder- und Jugendarbeit Hamburg e.V. für eine Kletterwand auf dem Bauspielplatz Rübezahl


 

Digital Sparks für die Schule von morgen


Die Welt in einem Klassenzimmer – kann das passen? Es kann, wie das Online-Projekt „Digital Sparks“ beweist. Die Klimakrise, Geschlechteridentitäten, Zukunftsforschung oder künstliche Intelligenz – es gibt so viele Themen, die unsere Gesellschaft beschäftigen, aber keinen Platz im Lehrplan finden. Oft fehlt im Unterricht der Blick in die Zukunft, und das obwohl es um die Erwachsenen von morgen geht.

Mehrtägige Online-Workshops, in denen Schülerinnen und Schüler Themen unserer Zeit gemeinsam mit Expertinnen und Experten bearbeiten, sollen diese Lücke füllen und räumliche Entfernungen überwinden.

Die „Digital Sparks“ sind aus dem Ideen-Hackathon der Bildungsinitative #wirfürschule hervorgegangen und sollen dauerhaft Online-Kurse für die Schule von morgen entwickeln. Gemeinsam mit Procter & Gamble und dem Deutschen Kinderhilfswerk unterstützen wir das Projekt mit 250.000 Euro.

Mehr unter Presse | Digital Sparks

Digital Sparks



Chancengerechter Bildungsstart


Jedes Jahr zu Schulbeginn verteilt das Deutsche Kinderhilfswerk zwischen 1.000 und 2.000 Schulranzen an Kinder aus einkommensschwachen Familien – gut gefüllt mit Material, das die Schüler im Unterricht benötigen. Damit leistet die Kinderrechtsorganisation einen Beitrag für einen chancengleichen Bildungsstart und ermöglicht es den Kindern, unter denselben Voraussetzungen wie ihre Mitschülerinnen und Mitschüler in das Schulleben zu starten. Im vergangenen Jahr hat ROSSMANN die Aktion mit Schulartikeln im Wert von insgesamt 8.000 Euro unterstützt.

Mehr unter DKHW | Chancengerechter Bildungsstart
 

 

Wenn Schulhofträume wahr werden
 

Naturnahe Schulhöfe und grüne Klassenzimmer – das ist das Ziel des Gemeinschaftsprojektes „Schulhofträume“. Das Deutsche Kinderhilfswerk, ROSSMANN und Procter & Gamble helfen dabei, modernisierungsbedürftige Außenbereiche von Schulen nachhaltig umzugestalten. Und das Beste: Es darf wieder geträumt werden! Denn das Projekt geht nach dem Auftakt im vergangenen Jahr in eine neue Runde. Insgesamt 100.000 Euro stellen die Partner für die Sanierung maroder Schulhöfe zur Verfügung. 15 Projekte sollen von der Fördersumme profitieren, die Hauptförderung ist mit 15.000 Euro dotiert.

Schulen, Schülergruppen, Elterninitiativen, Vereine oder Kommunen können sich noch bis zum 28. Februar 2021 bewerben.

Mehr unter Presse | Schulhofträume