Gemeinsam singen, Selbstvertrauen stärken

Singen macht glücklich, singen verbindet – Noch nie wurde so viel Musik gehört wie heute. Das "Wundermittel Gesang" ist darüber etwas in Vergessenheit geraten. Dank "Klasse! Wir singen" ist das gemeinsame Singen wieder fester Bestandteil des Stundenplans in vielen Schulen. Das macht nicht nur Spaß, sondern fördert zugleich das soziale Miteinander, Sprachverständnis, Konzentrations- und Lernfähigkeit und das Selbstvertrauen der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler. Grund genug für ROSSMANN und Procter & Gamble (Konsumgüterhersteller, steht u.a. für Marken wir Pampers, Ariel und Oral B) diese besondere Aktion auf vielfältige Art und Weise zu unterstützen – beispielsweise mit dem "Klasse! Wir singen" Schulfonds.

Was ist "Klasse! Wir singen"?

An der Aktion "Klasse! Wir singen" können Schulklassen der Stufen 1-7 teilnehmen. Jede Klasse, die mitmacht, verpflichtet sich dazu, zehn Wochen lang möglichst täglich im Unterricht zu singen. Zum Üben gibt es ein Liederbuch und eine CD. Anschließend kommen die Schülerinnen und Schüler zu großen Liederfesten zusammen, um ihr Können gemeinsam unter Beweis zu stellen. Träger der Aktion ist der gemeinnützige Verein Singen e.V., der eng mit Staatskanzlei, Kultusministerium und Landesschulbehörde zusammenarbeitet.

550.000

Teilnehmer und 700.000 Zuhörer füllten seit 2007 deutschlandweit Konzerthallen in:
Braunschweig (2007), Niedersachsen (2011), Berlin und Hamburg (2012), Dortmund, Münster, Bielefeld (2013), Saarland, Oberhausen, Düsseldorf, Köln, Hamburg, Stuttgart (2014), Niedersachsen, Berlin, Bremen (2015), Potsdam, Schwerin, Rostock, Neubrandenburg, Dortmund, Bielefeld, Münster (2016), Hamburg, Flensburg, Lübeck, Köln, Offenbach, Kiel (2017).

Wer die mitreißende Atmosphäre bei einem "Klasse! Wir singen"- Liederfest einmal selbst miterleben möchte, hat im nächsten Jahr erneut die Gelegenheit dazu: 2018 macht das Projekt Station in Oldenburg, Lingen, Emden, Wetzlar, Hannover, Frankfurt, Braunschweig, Göttingen, Stade, Quakenbrück, Kassel und Fulda. Termine und Veranstaltungsorte finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Wie unterstützt ROSSMANN die Aktion?

Um allen Kindern die Teilnahme an "Klasse! Wir singen" zu ermöglichen, übernimmt ROSSMANN die Teilnehmerbeiträge für Schülerinnen und Schüler aus kinderreichen Familien, für Kinder mit speziellem Förderbedarf (z.B. Kinder mit einer Behinderung), aus Flüchtlingsfamilien, sowie für Kinder aus Familien, die ALG II beziehen. Damit auch Mama, Papa und die Geschwister aus ALG II - und Flüchtlingsfamilien beim großen Liederfest dabei sein können, zahlt ROSSMANN für diese den Eintritt. Die Kosten für das Projektbüro und die Projektplanung werden ebenfalls von ROSSMANN übernommen.

Elisabeth-Shaw-Grundschule Berlin-Pankow
Der stimmgewaltige Chor der Elisabeth-Shaw-Grundschule in Berlin-Pankow wird seit Juni 2014 auf einem neuen Flügel begleitet.
Helen-Keller-Förderschule Meppen
Die "Klasse! Wir singen"-Fans der Helen-Keller-Förderschule in Meppen haben seit 2015 ein neues Keyboard und Klanginstrumente dank des Schulfonds.
Freie Grundschule Wernigerode
Die Kinder der Freien Grundschule Wernigerode (Sachsen-Anhalt) bejubeln 2016 ihr neues Klavier.
Stolz präsentieren die Schüler der Herzbergschule aus Gelnhausen-Roth in 2017 ihre neuen Instrumente.
Stolz präsentieren die Schüler der Herzbergschule aus Gelnhausen-Roth in 2017 ihre neuen Instrumente.

 

Vier Jahre "Klasse! wir singen" - Schulfonds

Der Schulchor braucht neues Notenmaterial, wünscht sich Unterstützung bei der Stimmbildung oder es fehlen Begleitinstrumente? Gemeinsam mit P&G fördert ROSSMANN seit vier Jahren Schulmusikprojekte, die das Singen zum Inhalt haben, mit bis zu 5.000 Euro. Die Aktion "Klasse! Wir singen" stellt insgesamt 100.000 € pro Jahr in einem Schulfonds für Noten, Stimmbildung und Instrumente zur Verfügung.

2014 profitierten die ersten 68 Schulen vom „Klasse! Wir singen“ Schulfonds. Eine von ihnen ist die „Elizabeth-Shaw-Grundschule“ in Berlin-Pankow. Hier wurden die Schüler zuvor von ihrer Chorleiterin auf einem altersschwachen Flügel begleitet, der nach rund 80 Jahren ausgemustert werden musste. 5.000 Euro vom „Schulfonds“ und weitere Mittel des Fördervereins der Grundschule machten es möglich: In der eindrucksvollen Aula des über 100 Jahre alten Schulgebäudes steht nun ein nagelneuer Flügel.

2015 waren es 64 Schulen, die die Schulfonds-Jury überzeugten.  Zu ihnen gehört auch die "Helen-Keller-Förderschule" in Meppen. Musiklehrer Ansgar Dulle und seine Schüler sind absolut begeistert von "Klasse! Wir singen". Bei der Anmeldung für das Liederfest in Münster 2014 stieß er auch auf den Schulfonds und hat nicht lange gezögert. Dank des Schulfonds konnte nicht nur ein Keyboard als Begleitinstrument angeschafft werden, sondern auch Bassstäbe, Klanginstrumente, die von den meisten Kindern der Schule gespielt werden können.

2016 haben 63 Singprojekte von Schulen deutschlandweit Unterstützung bekommen. Eine ist die Freie Grundschule Wernigerode (Sachsen-Anhalt). Die Schule wurde im Oktober 2015 für ihre außergewöhnliche musikalische Arbeit mit dem undotierten „ECHO-Klassik“ ausgezeichnet und das trotz eines alten, kaum mehr funktionstüchtigen Klaviers. Mit dem neuen Klavier, das dank des Schulfonds angeschafft werden konnte, steht weiteren musikalischen Erfolgen sicherlich nichts mehr im Wege.

2017 konnten sich Musiklehrkräfte aus 92 Schulen über eine Unterstützung aus dem „Klasse! Wir singen“-Schulfonds freuen. Zu ihnen gehört Frau Huth von der Herzbergschule in Gelnhausen-Roth. „Die Kinder freuen sich sehr über die neuen Instrumente und wollen nun alle mitmusizieren.“ Ein neues Digitalpiano, ein Kinderschlagzeug, eine Bongo und eine Cajón machen den Musikunterricht für die Schülerinnen und Schüler inzwischen zum Höhepunkt der Schulwoche.