Das Unternehmen ROSSMANN


Die Dirk Rossmann GmbH ist die zweitgrößte Drogeriekette der Bundesrepublik und gehört, gemessen an ihrem Umsatz, zu den zehn wichtigsten Lebensmitteleinzelhändlern in Deutschland.* Weltweit belegt ROSSMANN unter den 250 größten Händlern Platz 111.** Im Jahr 2017 erzielte die ROSSMANN-Gruppe mit 3.790 Verkaufsstellen in Deutschland, Polen, Ungarn, Tschechien, Albanien und der Türkei einen Umsatz von 9 Milliarden Euro.

1972 eröffnete Dirk Roßmann seinen ersten Laden in Hannover. Bis heute ist die Dirk Rossmann GmbH ein inhabergeführtes Unternehmen und befindet sich mehrheitlich im Besitz der Familie Roßmann. Firmensitz ist Burgwedel bei Hannover. Daneben ist die weltweit tätige A.S. Watson-Gruppe mit 40 Prozent am Unternehmen beteiligt.

Die durchschnittliche Verkaufsfläche der hochwertig gestalteten ROSSMANN-Drogeriemärkte beträgt 570 qm. Im Außen- wie auch im Innenbereich dominieren die Farben Weiß und Rot. Diese spiegeln sich im Schriftzug „ROSSMANN“ wider. Hier führt das Unternehmen im Buchstaben „O“ sein Wahrzeichen, den Zentaur: Dieses Fabelwesen aus der griechischen Sagenwelt, steht symbolisch für den Namen des Gründers und Inhabers Dirk Roßmann.

Seit 2015 wird ein neues Ladenbild eingeführt, das mit wärmeren Farben, neuen Sortimentsabfolgen, auffälligem Kundenleitsystem und viel indirektem Licht für eine emotionalere Ansprache des Kunden steht.

ROSSMANN Unternehmenszentrale Burgwedel
ROSSMANN Unternehmenszentrale in Burgwedel bei Hannover
ROSSMANN Hochregallager Burgwedel
ROSSMANN Hochregallager Burgwedel
ROSSMANN Logistik Burgwedel
ROSSMANN Logistik Burgwedel


Der Unternehmenserfolg

Umsatz und Expansion der ROSSMANN-Drogeriemärkte zeigen seit Jahren eine konstant hohe Dynamik. Mit 9 Milliarden Euro Umsatz realisierte ROSSMANN 2017 ein Konzernwachstum von 6,8 Prozent. Der Umsatz in Deutschland stieg dabei um 4,5 Prozent auf 6,4 Milliarden Euro.

Der Umsatz der Auslandsgesellschaften in Polen, Ungarn, Tschechien, Albanien und der Türkei wuchs um 12,9 Prozent auf 2,6 Milliarden Euro. Damit steuerten die Auslandsgesellschaften knapp 29 Prozent zum Konzernumsatz bei. ROSSMANN betrieb im Ausland zu Jahresbeginn 2018 insgesamt 1.680 Drogeriemärkte.

Im laufenden Jahr wird das hohe Expansionstempo im Konzern beibehalten, das Investitionsvolumen liegt bei 210 Millionen Euro. Geplant ist die Eröffnung 230 neuer Filialen – davon 105 in Deutschland.

aktuelle Geschäftszahlen


Die Sortimente

Das ROSSMANN-Sortiment ist in hohem Maße kundenorientiert. Das Drogeriesortiment der größten Verkaufsstellen umfasst rund 21.400 Artikel. Der Sortimentsumfang variiert je nach Größe der Verkaufsfläche und Standort der Verkaufsstelle.

Neben dem regulären Drogeriewaren-Sortiment mit den Schwerpunkten Haut- und Körperpflege, Lebens- und Genussmittel, Baby, Wasch-, Putz- und Reinigungsmittel und Haarpflege führt ROSSMANN ausgewählte Aktionsartikel der ROSSMANN-Ideenwelt, den ROSSMANN-Fotoservice sowie ein umfangreiches Naturkost- und Weinsortiment. Eine Parfüm-Abteilung mit rund 400 bekannten Düften, Spiel- und Schreibwaren- sowie erweiterte Haushaltswaren-Sortimente runden je nach Größe der Filiale das Angebot ab.

ROSSMANN Sortiment "Baby & Kind"
ROSSMANN Sortiment "Baby & Kind"
ROSSMANN Sortiment "Lebensmittel & Genuss"
ROSSMANN Sortiment "Lebensmittel & Genuss"
ROSSMANN Sortiment "Schönheit & Pflege"
ROSSMANN Sortiment "Schönheit & Pflege"
ROSSMANN Parfüm-Welt
ROSSMANN Parfüm-Welt
ROSSMANN Fotowelt
ROSSMANN Fotowelt

* Quelle: TradeDimensions/Lebensmittel Zeitung

** Deloitte-Vergleichsstudie „Global Powers of Retailing 2017“