Unsere Geschichte

ROSSMANN von 1972 bis heute

1990

In Thüringen und Sachsen-Anhalt werden die ersten beiden ROSSMANN-Drogeriemärkte eröffnet. Im folgenden Jahr beginnt die flächendeckende Expansion in Ostdeutschland.

1990
1992

Im 20. Jahr des Bestehens führt die Dirk ROSSMANN KG 158 Drogeriemärkte in den alten und die ROSSMANN Ost GmbH bereits 120 Märkte in den neuen Bundesländern (Gruppenumsatz 520 Mio. DM / 266 Mio. €) Der Neubau der Zentrale (12.500 m²) an der BAB 7 wird bezogen.

1993

In Polen (Lodz) und Ungarn (Debrecen) werden die ersten ROSSMANN-Drogeriemärkte Osteuropas eröffnet.

2000

ROSSMANN übernimmt von der Rewe-Gruppe 90 Idea-Märkte in Norddeutschland. Im selben Jahr beginnt mit der Einstellung von 104 Auszubildenden die ROSSMANN-Ausbildungs-Initiative. Die Zentrale in Burgwedel wird um 4.000 m² ausgebaut (16.500 m²).

2001

Im 30. Jahr des Bestehens wird das neue Logistikzentrum in Landsberg von Bundeskanzler Schröder in Betrieb genommen. In Burgwedel beginnt der Bau eines Hochregallagers. Das Unternehmen führt rund 900 Drogeriemärkte in Deutschland und Osteuropa.

2003

In einem Kooperationsvertrag mit kd wird ROSSMANN mit dem operativen Geschäft bei Kaisers Drugstore kd betraut. 70 kd Filialen im ROSSMANN -Vertriebsgebiet werden übernommen. In Burgwedel nimmt das neue Hochregallager seinen Betrieb auf.

2004

ROSSMANN erschließt mit Frankfurt am Main, dem Ruhrgebiet und München ganz neue Großstandorte. Die erste Verkaufsstelle der bayerischen Landeshauptstadt eröffnet am 13. März. Der Umbau bei kd-Südwest geht zügig voran.

2006

Am 9. März wird über dem Neu- bzw. Anbau des Logistikzentrums in Landsberg die Richtkrone aufgezogen. Insgesamt investiert ROSSMANN 50 Mio. Euro in die neue zentrale Logistikeinrichtung des Unternehmens, die Anfang 2007 in Betrieb gehen soll.

2009

Im März eröffnete der 2.000. und mit über 1.000 m² Verkaufsfläche der größte ROSSMANN-Markt Europas. ROSSMANN erschließt mit Albanien sein viertes Ost-/Südosteuropäisches Land und eröffnet die ersten drei Märkte. Die erste Filiale öffnete in der Hauptstadt Tirana.

2010

Mit dem Eintritt in den türkischen Markt erschließt ROSSMANN seinen fünften Auslandsmarkt. Die erste ROSSMANN-Filiale im Einkaufszentrum "Antares" in Ankara ist gleichzeitig der erste Drogerie-Discountmarkt in der Türkei.

2011

Anfang des Jahres beziehen 600 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz in der neuen Zentralverwaltung. Moderne, großzügige Konferenz- und Besprechungsräume sowie ein zeitgemäßes Energiekonzept auf Basis von Geothermie zeichnen das zukunftsweisende Bauwerk aus.

2012

40 Jahre ROSSMANN - 40 VW Beetle. Das Jubiläum wird groß gefeiert, aber auch die Übernahme von mehr als 100 Ihr Platz-Filialen macht das Firmenjahr 2012 bedeutend. ROSSMANN führt jetzt mit rund 38.000 Mitarbeitern rund 2.800 Drogeriemärkte in sechs europäischen Ländern.

ROSSMANN Express - ROSSMANN ist jetzt der deutsche Bahnhofs-Drogeriemarkt. Nach der Übernahme von 20 Ihr Platz-Bahnhofsfilialen ist das Unternehmen in 33 deutschen Haupt-, Fern- und Regionalbahnhöfen vertreten. Für Bahnhofsmärkte wurde eine eigene Vertriebslinie entwickelt: ROSSMANN Express.

2014

Am 21. November eröffnete ROSSMANN in Berlin einen Drogeriemarkt wie es ihn in der Unternehmensgeschichte so bislang noch nicht gegeben hat: Der neue Drogeriemarkt in der Wilmersdorfer Straße 117 ist mit über 1.300 qm Verkaufsfläche auf zwei Etagen der größte und modernste ROSSMANN-Markt Deutschlands.
 

1972

Dirk Roßmann eröffnet den ersten "Markt für Drogeriewaren". Dieser Drogeriemarkt im Herzen Hannovers ist zugleich der erste Drogerie-Discountmarkt in Deutschland überhaupt.

1976

Die ROSSMANN-Zentrale zieht aus Hannover nach Burgwedel in ein ehemaliges Rewe-Lager um. Aus der neuen Zentrale werden 20 ROSSMANN-Märkte geführt.

 

1980

Das Unternehmen bietet seinen Mitarbeitern ein breitgefächertes Seminarprogramm zur persönlichen Weiterentwicklung im eigenen Seminarzentrum "Waldhof" bei Bispingen.

 

1982

Die ROSSMANN-Drogeriemärkte feiern ihr zehnjähriges Bestehen. Das Unternehmen ist zu diesem Zeitpunkt mit 100 Filialen Marktführer in Norddeutschland (Umsatz 1981: 170 Mio. DM / 87 Mio. €)

1984

ROSSMANN steigt mit Erfolg ins Parfüm-Geschäft ein und setzt auch hier unter Umgehung von Preisbindung und Depotsystem das Discountprinzip durch. Die erste ROSSMANN-Beilage erscheint in den Tageszeitungen.