25.04.2014 | News

Querdenker Ehrenpreis für Dirk Roßmann

 

Dirk Roßmann ist Ehrenpreisträger des Wirtschafts- und Innovationspreises „Querdenker-Award“. Der Unternehmer erhielt die Auszeichnung der Querdenker-Stiftung am 25. November 2014 in der BMW-Welt München. Die Jury begründete die Ehrung des „Pioniers der Drogeriebranche“ mit der sozialen und authentischen Unternehmensführung des Preisträgers. Der Querdenker-Award für erfolgreiche Kreativität und Zukunftsstrategien wurde zum fünften Mal verliehen.

Dirk Roßmann denkt quer

Dirk Roßmann wurde am 25. November in München mit dem „Querdenker-Preis“ ausgezeichnet. Der Unternehmer erhielt den Ehrenpreis als „Pionier der Drogeriebranche in Deutschland“ für seine authentische Art, sein Familienunternehmen zu führen
 

  1. seine Fähigkeit aus Fehlern zu lernen
  2. und daraus nachhaltige Erfolge zu erzielen
  3. ohne dabei die Wünsche seiner Kunden aus den Augen zu verlieren.

Zu den bisherigen Ehrenpreisträgern zählen u.a. Günther Jauch (2013), Michael „Bully“ Herbig (2012) und Til Schweiger (2011). Gemeinsam mit Professor Dr. Claus Hipp und Dr. Jürgen Heraeus gehört Dirk Roßmann zu den ersten Unternehmern in der so genannten „Hall of Fame“ (Dtsch.: Ruhmeshalle) der Querdenker. Weitere Ehrenpreisträger 2014 sind der Violinenkünstler David Garrett, die Sängerin und Schauspielerin Ute Lemper sowie der Kabarettist Dieter Nuhr. Die Nominierung wird von einer hochrangigen Jury aus Wissenschaftlern, Künstlern und Unternehmern vorgenommen; unter ihnen Edelgard Buhlman, Dr. Florian Langenscheid und Nina Ruge. Anschließend dürfen die rund 320.000 Mitglieder des Querdenker-Clubs online abstimmen.