29.05.2017 | News

ROSSMANN sponsert Roboterwettbewerb

Programmierkenntnisse und Spontaneität – das stellte der IT-Nachwuchs von ROSSMANN im März auf der „Roberta Challenge“ unter Beweis. Sechs Auszubildende aus der IT nahmen an dem regionalen Roboterwettbewerb teil. Das diesjährige Motto lautete „Warenfluss im Einzelhandel“, passend zum Unternehmen ROSSMANN, das Mitsponsor der Veranstaltung war.

Im Lichthof der Leibniz Universität Hannover programmierten Teams aus Schülern, Lehrern und in diesem Jahr zum ersten Mal auch Auszubildende Roboter und ließen sie auf diese Weise einen Spielfeldparcours durchlaufen. Von der Eröffnung eines Ladens bis hin zu der Beladung von Regalen standen die zu erledigenden Aufgaben ganz im Zeichen des Einzelhandels. Die Spielfelder waren dabei grundsätzlich gleich aufgebaut, hatten aber für die unterschiedlichen Teams veränderte Schwierigkeitsgrade. Für die Teilnehmer gab es eine besondere Herausforderung: Erst am Wettbewerbstag erfuhren sie die konkrete Aufgabenstellung.

In jeweils drei Bauphasen und drei Durchläufen hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, Strategien auszuprobieren und Nachbesserungen vorzunehmen. Das Ziel bestand darin, den Spielfeldparcours möglichst schnell und genau zu absolvieren. Den Auszubildenden von ROSSMANN gelang das so gut, dass sie den dritten Platz belegten. Hinter der „Roberta Challenge“ stehen technikbegeisterte Schülerinnen und Schülern. Sie organisieren und konzipieren die Veranstaltung.