7 Fragen an Michelle


Wieso haben Sie sich für eine Ausbildung bei ROSSMANN entschieden?
ROSSMANN war im Internet sehr präsent und ist deswegen nicht nur als Einkaufsmöglichkeit, sondern eben auch als Arbeitgeber für mich in Erscheinung getreten. Ich habe schon immer mit dem Gedanken gespielt, später mal im Einzelhandel zu arbeiten. Relativ früh hab ich mir vorgestellt, wie schön es wäre in einer Drogerie zu arbeiten, da ich mich dort am besten mit den Produkten identifizieren kann - viel besser als beispeilsweise im Lebensmitteleinzelhandel.

Den Anstoß zur Bewerbung gab dann eine Freundin meiner Mutter, die auch bei ROSSMANN arbeitet und mir schon ein wenig über den Arbeitsalltag und die Aufgaben erzählen konnte. Ihre Erfahrungen hörten sich klasse an und haben mein Interesse weiter bestärkt.

Was zeichnet ROSSMANN als Arbeitgeber aus?
ROSSMANN kümmert sich! Ich habe vorher schon eine Ausbildung gemacht und im Vergleich dazu, ist das wirklich der Wahnsinn! Von E-Learning-Tablets über Azubi-Tage bis hin zu Mitarbeiterpaketen, Weihnachts- und Urlaubsgeld sowie Ansprechpartnern, die bei allen Fragen ein offenes Ohr haben. Ich kann ROSSMANN nur jedem empfehlen, der im Einzelhandel gerne in die Drogerierichtung gehen möchte.

Sind Sie zufrieden mit dem Arbeitsumfeld in Ihrer Filiale?
Man muss sich erstmal reinfuchsen  - das ist ganz klar! Manche Mitarbeiter sind schon über 25 Jahre bei ROSSMANN, und wenn man neu hinzukommt, ist man natürlich längst nicht so schnell wie sie. Aber man wächst mit seinen Aufgaben und wird dabei super unterstützt. Das Tolle ist, dass man von den erfahrenen Kollegen sehr viel lernen kann.

Was gefällt Ihnen an Ihrer Ausbildung am besten?
Mein Ding ist die Kundenberatung – darin gehe ich total auf! Das Kundengespräch, das Weiterhelfen, Erklären und für die Kunden da zu sein, das ist mein Fachgebiet.

Welche Aufgaben erledigen Sie an einem normalen Arbeitstag?
Mein normaler Arbeitstag sieht so aus: Kasse einwiegen, die Kollegen begrüßen, Werbe- und Neuware verräumen, den Laden sauber halten, kassieren, Sortimente auffüllen. Mein Arbeitsalltag ist ein richtiger Rundumblick, und der gefällt mir, so wie er ist, ganz gut.

Beschreiben Sie Ihre Ausbildung bei ROSSMANN in einem Satz.
Bei ROSSMANN hört man nie auf dazuzulernen.

Wie haben Sie Ihre Azubi-Tage in Erinnerung?
Die waren einfach toll! Es war eine sehr schöne Erfahrung, all die anderen Azubis kennenzulernen und Freundschaften zu knüpfen. Wir haben ein richtiges Gemeinschaftsgefühl entwickelt! Als wir die DVD mit dem Azubi-Tage-Film bekommen haben und ich mich darin gesehen habe, wurde mir noch einmal bewusst, dass ich jetzt wirklich dazugehöre. Ein ganz besonderer Moment!