zum Warenkorb
lade...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Mein Warenkorb
Warenbetrag Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand
zum Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leider noch leer.
Pflegetipps

Strahlend schön in jedem Alter

Manche Frauen scheinen einfach alles richtig zu machen. Ihre Haut und Augen strahlen, egal ob mit 50 oder 35 Jahren. Woran das liegen könnte? Eine positive Einstellung, viel Spaß am Leben, gesunde Ernährung und natürlich die richtige Pflege! Aber auch hier gilt: viel hilft nicht automatisch viel. Goldene Regeln für jedes Alter...

25+ Tiefenreinigung und viel Feuchtigkeit

Abschminken nicht vergessen:

Wieder mal die Nacht zum Tag gemacht und danach ohne Abschminken ins Bett gefallen? Diese Beauty-Sünde wirkt sich nicht nur auf den nächsten Tag aus, sondern lässt den Teint auf Dauer schneller altern. Deshalb unbedingt Schmutz, Make-up und abgestorbene Hautschüppchen regelmäßig (also morgens und abends) entfernen, damit die anschließende Feuchtigkeitspflege ihre volle Wirkung entfalten kann!

Keine Experimente!

Auch wenn die Auswahl an Tiegelchen und Töpfchen und damit die Versuchung groß ist: Wer ständig die Gesichtscreme wechselt, setzt seine Haut unter Stress und bringt sie aus der Balance. Mögliche Folgen: Pickel, Rötungen, trockene Stellen oder extremer Glanz.

Nicht zu reichhaltig:

Bei jungen Frauen in den Zwanzigern ist das Hautbild von ganz allein vital, straff und elastisch. In diesem Alter sind die Probleme eher Pickel, Unreinheiten oder Trockenheit. Deshalb ideal: eine leichte Feuchtigkeitspflege oder Öl-in-Wasser-Emulsion, welche die Haut nicht überfrachtet. Mattierende oder adstringierende (also Poren verfeinernde) Wirkstoffe ergänzen das Portfolio und bekämpfen Unreinheiten.

Das hilft zusätzlich:

Raus aus der Sonne: Gerade in jungen Jahren ist es ratsam, direkte UV-Strahlung zu meiden, da Sonnenschäden wie Pigmentflecken, Falten & Co. oft erst Jahrzehnte später sichtbar werden.
Umweltgifte meiden: Weiß inzwischen fast jeder, wollen wir aber an dieser Stelle noch einmal betonen: Nikotin und Alkohol schädigen die Haut extrem und lassen sie vorzeitig altern.
Wasser marsch: Viel stilles Wasser hält die Haut von innen schön prall. Von außen ist es der perfekte Kickstart in den Tag: Das Reinigungsprodukt mit einem kalten Schwall Leitungswasser abspülen, das fördert die Durchblutung.

35+ Radikalen-Abwehr und Regeneration

Besser vorbeugen:

Schon gemerkt? Plötzlich steckt Ihre Haut eine lange Nacht oder stressige Arbeitstage nicht mehr so ohne Weiteres weg. Die Talgdrüsen produzieren weniger Fett, was zwar endlich das lästige Pickelproblem klärt, leider aber auch die Geschmeidigkeit in Mitleidenschaft zieht. Die Zellerneuerung verlangsamt sich jetzt schon ein wenig, Stoffwechsel und Durchblutung schalten ebenfalls einen Gang runter. Absolutes Muss in der Tagespflege: ein UV-Schutz, der freie Radikale abwehrt und dadurch Falten und Pigmentflecken vorbeugt.

Es darf ein bisschen mehr sein:

Sicher, Sie haben keine Zeit: Job und Familie fordern Sie und die Schönheitspflege steht leider hinten an. Investieren Sie deshalb in eine reichhaltigere Anti-Aging-Creme mit innovativen Hochleistungs-Wirkstoffen wie Hyaluronsäure, Kollagen und Vitamin-Cocktails. Diese polstern die Haut von innen auf, festigen die Strukturen und lassen sie wieder strahlen.

Auf das Gesamtpaket achten:

Perfekte Ergänzung zur Tagespflege: Eine Nachtcreme, denn sie unterstützt den Teint in der Ruhephase. So kann er sich noch besser erholen. Die Reinigung sollte jetzt nicht mehr zu aggressiv sein: Greifen Sie zu milden Waschcremes oder -ölen, welche die Haut nicht austrocknen. Besonders gern machen sich erste Fältchen um die Augenwinkel bemerkbar, weil die zarte Haut hier besonders beansprucht wird. Deshalb unbedingt ein Augenfluid verwenden.

Das hilft zusätzlich:

Hals & Dekolleté nicht vergessen: Das Gesicht ist top gepflegt, doch im Ausschnitt zeigen sich erste Trockenheitsfältchen? Weil hier kaum Fettgewebe vorhanden ist, sollten Sie Tages- und Nachtcreme immer nach unten hin ausstreichen und bei Bedarf eine Spezialpflege verwenden.
Vitamine naschen: Vitamin C ist ein wahres Schönheitselixir! Besonders viel davon steckt in Orangen, Brokkoli und Erdbeeren. Auch wichtig für die Haut: Kupfer (etwa in Algen) und pflanzliche Östrogene (zum Beispiel in Soja), denn sie regen die Neubildung von Kollagen an.
Turbostraffung: Zitronenscheiben fünf Minuten lang auf Busen und Dekolleté legen oder zwei Esslöffel Weizenkeimöl mit Eigelb mischen, auftragen und einwirken lassen.

Empfehlenswert

aus der werbung

in den Warenkorb
alter Preis 2,25
1. 95
100 ml = 3,90 €, 50 ml

Rival de Loop Revital Q10 Tagescreme

aus der werbung

in den Warenkorb
alter Preis 5,99
4. 99
100 ml = 9,98 €, 50 ml

Rival de Loop Zell Intense Nachtcreme

aus der werbung

in den Warenkorb
alter Preis 11,99
8. 99
100 ml = 22,48 €, 40 ml

NIVEA CELLULAR Perfect Skin perfektionierendes Tagesfluid LSF 15

50+ Revitalisierung mit Aktivstoffen

Lebenslust ausstrahlen!

Promi-Frauen wie Monica Belucci, Sandra Bullock oder Andie McDowell machen es vor: Ein positives Lebensgefühl und die natürliche Selbstsicherheit, die man mit über 50 Jahren besitzt, überstrahlen jüngere Generationen von ganz allein.

Reichhaltig pflegen:

In dieser Lebensphase macht sich die hormonelle Umstellung des Körpers am Teint bemerkbar: Durch die geringere Östrogenproduktion wird die Haut trockener, dünner und schlechter durchblutet. Auch das Gewebe verliert aufgrund des Kollagenabbaus an Elastizität. Hochkonzentrierte Cremes und Seren, etwa mit marinen Aktivstoffen, wirken dem entgegen.

Mit Samtpfötchen anfassen:

Alkoholhaltige Gesichtswasser oder mechanische Peelings greifen die Haut jetzt zu sehr an. Lieber milde Peeling-Masken auf Basis von Enzymen verwenden, sie lassen den Grauschleier verschwinden. Für ein besseres Hautgefühl sorgen auch reichhaltige Lifting-Masken oder Seren mit natürlichen Ölen (zum Beispiel Jojoba-, Argan- oder Süßmandelöl).

Das hilft zusätzlich:

Richtig essen: Gesunde Ernährung erhält die Spannkraft der Haut. Besonders effektiv: Fisch, Gemüse, Hülsenfrüchte und leichte Milchprodukte. Einmal pro Woche auf das Abendessen verzichten, das erspart dem Körper die anstrengende nächtliche Verdauungsarbeit und schafft Energie für die Produktion von Anti-Aging-Hormonen.
Weniger ist mehr: Diese Devise gilt ab 50 in Sachen Make-up. Denn Lidschatten, Lippenstift & Co. verlaufen jetzt schneller und setzen sich in den Fältchen ab. Feuchtigkeitsspendende BB- oder CC-Cremes sorgen für einen ebenmäßigen Teint, reflektierende Pigmente gleichen Unebenheiten aus.

Empfehlenswert

nach oben