Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren
zum Warenkorb
lade...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Mein Warenkorb
Warenbetrag Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand
zum Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leider noch leer.

Datenschutzbestimmungen Gewinnspiele in den Filialen

 

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutzbestimmungen gelten für die Datenverarbeitung durch:
Verantwortlicher:
Dirk Rossmann GmbH
Isernhägener Str. 16
30938 Burgwedel
E-Mail: service@rossmann.de

Der/die betriebliche Datenschutzbeauftragte von ROSSMANN ist unter der o.g. Anschrift, zu Hd. Abteilung Datenschutz, bzw. unter Datenschutz@rossmann.de erreichbar.

2. Verarbeitung und Speicherdauer personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

Für die Teilnahme an unserem Gewinnspiel benötigen wir zur Durchführung des Vertrages folgende Informationen von Ihnen:
• Anrede, Vorname, Nachname
• Ihre Anschrift
• Ihr Geburtsdatum
• Ihre Telefonnummer
• Ihre E-Mail Adresse

Die genannten Daten werden durch uns zu den folgenden Zwecken verarbeitet:
• um Sie als unseren Vertragspartner identifizieren zu können,
• um sicherzustellen, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind
• ggf. zur Vereinbarung eines Termins zur Gewinnübergabe bzw. zur
Gewinnbenachrichtigung.

Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Gewinnspiels erfolgt gem. Art. 6 Abs 1 lit b DSGVO zur Erfüllung des Gewinnspielvertrags.

Dauer der Datenspeicherung
Spätestens 30 Tage nach dem Ende des Gewinnspiels werden Ihre
personenbezogenen Daten gelöscht.

Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt.

3. Kundenrechte
Sie haben das Recht:
• gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
• gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder
Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu
verlangen;
• gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
• gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von
Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren
Löschung ablehnen; wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur
Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die
Verarbeitung eingelegt haben;
• gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen
anderen Verantwortlichen zu verlangen;
• gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der
Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen
Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes
wenden.

Die Geltendmachung von Betroffenenrechte gegenüber einer Rossmann-
Gesellschaft wird jeweils auch als Geltendmachung von Rechten gegenüber der jeweils anderen Gesellschaft verstanden, wenn gemeinsame Dienste betroffen sind und Sie uns das nicht anderweitig mitteilen. Sie brauchen Ihre Rechte für gemeinsame Dienste also nicht gegenüber beiden Rossmann-Gesellschaften geltend machen.

5. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzbestimmungen
Im Falle von inhaltlichen oder rechtlichen Änderungen behält sich Rossmann vor, diese Datenschutzbestimmungen nach Bedarf anzupassen.

Burgwedel, den 16.04.2018

Datenschutzinformation zur Videoüberwachung in unseren Filialen

Verantwortlicher:
Dirk Rossmann GmbH
Isernhägener Str. 16
30938 Burgwedel
service@rossmann.de

Datenschutzbeauftragter:
Dirk Rossmann GmbH
– Abteilung Datenschutz –
datenschutz@rossmann.de

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
Die Videoüberwachung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO
zur Wahrung der berechtigten Interessen der Dirk Rossmann GmbH.
Sie erfolgt zum Zwecke des Schutzes vor Gefahren (Diebstähle, Überfälle,
Sachbeschädigungen) und deren Strafverfolgung bzw. Geltendmachung
zivilrechtlicher Schadensersatzansprüche.

Berechtigte Interessen, die verfolgt werden:
Schutz des Eigentums, Wahrnehmung des Hausrechts, Verfolgung von Straftaten, die gegen den Verantwortlichen bzw. dessen Mitarbeiter und Kunden begangen werden und ggf. die Geltendmachung von zivilrechtlichen
Ansprüchen.

Speicherdauer:
Das Videomaterial wird nach Ablauf des 2. Werktages nach Aufzeichnung gelöscht.

Empfänger der Daten:
Die Revisionsabteilung, sowie ggf. Mitarbeiter von externen Sicherheitsdiensten, mit denen ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung besteht.
Bei Feststellung einer Straftat übermitteln wir die entsprechenden Videopassagen an Ermittlungs- bzw. Strafverfolgungsbehörden und ggf. an
von uns beauftragte Rechtsanwälte.
Eine Datenübermittlung in Drittstaaten findet nicht statt.

Hinweise auf die Rechte der Betroffenen

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen. Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen
Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat
ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstr. 5, 30159 Hannover.

nach oben