Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren
zum Warenkorb
lade...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Mein Warenkorb
Warenbetrag Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand
zum Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leider noch leer.
Pediküre-Tipps

Öfter mal ein Fußbad

Die längste Zeit des Jahres fristen unsere Füße ein dunkles Dasein in geschlossenen Pumps, Stiefeln und Halbschuhen, doch erfreut uns der Sommer mit warmen Sonnenstrahlen, präsentieren wir unsere nackten Füße ungeniert in Flip-Flops und Riemchensandalen. Damit es am Arbeitsplatz und Badesee keine bösen Überraschungen gibt, vergessen Sie nie auch Ihren Füßen Gutes zu tun. Mit einfachen Tipps zur Fußpflege lassen sich Winterfüße im Nu sommerfit machen - auch „Party-tauglich“ und „wanderzahm“.

Erst mal abtauchen - ein Fußbad ist angesagt!

Um die Füße optimal auf das Pflegeprogramm vorzubereiten, gönnen Sie ihnen erst einmal ein verwöhnendes Fußbad. Geben Sie lauwarmes Wasser und einen pflegenden Badezusatz wie z.B. duftendes Badesalz in eine große Plastikschale oder eine Wanne. Lassen Sie Ihre Füße für einige Minuten im Fußbad entspannen, um Haut und Nägel weich und geschmeidig zu machen. Dann fällt die spätere Fußpflege umso leichter. Kürzen Sie die Fußnägel spatenförmig mit einer Feile oder einem Nagelknipser. So verhindern Sie ein schmerzhaftes Einwachsen der Nägel.

Lästige Hornhaut einfach wegrubbeln

Hornhaut entsteht durch die starke Beanspruchung der Füße beim Laufen und dient als ganz natürlicher Schutz vor Verletzungen. Da wir aber längst nicht mehr barfuß durch die Welt gehen, sondern unsere Füße in besohlten Schuhen verpacken, ist besonders stark ausgebildete Hornhaut für uns heutzutage mehr lästig als hilfreich.

Zum Entfernen der übermäßigen Hornhaut die Füße nach dem Fußbad gründlich abtrocknen und die verhornten, rauen Stellen mit dem Bimsstein abreiben. Das Ergebnis: geschmeidig zarte Haut. Wenn Sie ein geübtes Händchen haben, können Sie auch eine Hornhautfeile oder -raspel zur Hilfe nehmen.

Aber Achtung: Insbesondere bei aufgeweichter Haut ist das Verletzungsrisiko durch Hornhauthobel und -raspel groß. Also Vorsicht: Sind erst einmal kleine Risse oder Hautverletzungen entstanden, haben Bakterien und Pilze leichtes Spiel. Eine gute Alternative bietet auch eine Hornhaut Reduziercreme. Wie der Name verspricht, bietet sie mit natürlichem Weidenrindenextrakt eine intensive Fußpflege zur Reduzierung der Hornhautbildung.

Cremen, cremen, cremen!

Sobald die Hornhaut entfernt wurde, ist es ratsam, den Füßen ein weiteres Mal ein Fußbad zu gönnen, um die gereizte Haut zu beruhigen. Nach dem Fußbad die Füße abtrocknen, eine reichhaltige Pflegecreme auftragen und diese sanft einmassieren. Im Fußpflege-Sortiment finden Sie für jeden Hauttyp das Passende – von Fußbutter über Fußbalsam bis hin zur Softening Lotion.

Tipp: Zum Schutz von Teppichen und Einrichtung ziehen Sie einfach unempfindliche Baumwollsöckchen über die eingecremten Füße.

Ruhe für Sie und gestresste Füße: Nehmen Sie sich für Ihre Fußpflege und Pediküre ausreichend Zeit, am besten vor dem Schlafengehen. Dann haben Sie die notwendige Ruhe, sich um Ihre gestressten Füße zu kümmern und können sie nach der Behandlung ausgiebig entspannen lassen.

Einfacher Tipp, große Wirkung: Kaufen Sie Schuhe, die passen!

Wir kennen das alle nur zu gut, nach langem Suchen endlich die absoluten Traumschuhe gefunden, doch leider eine Nummer zu klein. Bitte nicht kaufen und reinquetschen! Blasen, Hühneraugen und unschöne Schwielen sind die Folge. Zwar bietet Ihnen auch hierfür das Fußpflege-Sortiment praktische Abhilfe in Form von Hühneraugen Druckschutzringen, Druckstellenschutz und Blasenpflastern, jedoch tun Sie Ihren Füßen keinen Gefallen. Entscheiden Sie sich lieber für eine halbe Nummer zu groß und nutzen Sie das breite Angebot an Einlegesohlen.

Ideal und vorteilhaft in der warmen Jahreszeit sind Barfußsohlen. Egal ob Pünktchen-Ballerina oder Mokassin: Die Einlegesohlen sind größenmäßig zuschneidbar und passen somit in jeden zeitgemäßen Schuh.

Und wenn der Tag doch mal länger wird...

Party Pads beugen Brennen und Blasen am Fußballen vor und helfen Ihnen ganz bequem den Abend zu genießen. Unser Tipp: Auch wenn sie noch so toll aussehen, tauschen Sie Ihre High Heels regelmäßig gegen flaches Schuhwerk aus. Ihre Füße werden es Ihnen danken.

nach oben