Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren
zum Warenkorb
lade...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Mein Warenkorb
Warenbetrag Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand
zum Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leider noch leer.
Maniküre-Anleitung

Schöne Nägel sind ein Muss

Flirtexperten wissen es längst: Begegnen Frauen einem Mann zum ersten Mal, wandert ihr Blick unweigerlich auf seine Hände. Machen die einen gepflegten Eindruck, steht einem näheren Kennenlernen nichts mehr im Wege. Hände sind unsere Visitenkarte und schöne Nägel somit ein absolutes Muss. In unserer Maniküre-Anleitung erklären wir Ihnen, wie Sie Ihre Fingernägel pflegen und welche Hilfsmittel Sie dafür brauchen.

perfekt abgestimmte pflege

Niemand kennt die Bedürfnisse Ihrer Fingernägel besser als Sie selbst. Sind Ihre Nägel eher weich und brüchig oder besonders kräftig und robust? Überstehen sie schadlos alle Beanspruchungen des Alltags oder reißen sie leicht ein? Wenn Sie Ihre Fingernägel pflegen, sollten Sie stets eine Feile verwenden, die auf die Ansprüche ihrer Nägel abgestimmt ist. In jedem Fall wichtig: Für schöne Nägel feilen Sie bitte grundsätzlich nur in eine Richtung. Das verhindert lästiges Splittern. Für gepflegte Nagelhaut empfiehlt sich ein praktisches 2-in-1-Instrument: unerwünschte Nagelhaut lässt sich mit dem Hufstäbchen sanft zurückschieben und mit dem Nagelhautschneider in einem Zug entfernen.

welche nagelfeile ist die richtige?

In den meisten Fällen ist eine Profifeile die optimale Wahl. Mit ihr lassen sich feste Naturnägel, aber auch Kunstnägel im Handumdrehen in Form bringen. Ihr Geheimnis: Vorder- und Rückseite sind unterschiedlich gekörnt. Mit der groben Seite kürzen Sie die Nägel, mit der feinen glätten Sie die Nagelkanten sanft nach. Haben Sie keine Angst, dass Sie dabei zu viel Druck ausüben könnten - Profileilen sind gepolstert und geben nach.

Sind Ihre Nägel brüchig und splittern sie leicht, sollte das Pflegeprogramm etwas schonender ausfallen. Greifen Sie in diesem Fall besser zur Sensitivfeile. Auch sie hat zwei unterschiedliche Körnungen, allerdings sind beide sehr viel feiner. Ihr spezieller Kern beugt einer Überbeanspruchung bei der Nagelpflege vor. Hier die Maniküre-Anleitung für empfindliche Nägel: die Nägel zuerst mit der feinen Körnung auf die gewünschte Länge kürzen, dann mit der extra-feinen Körnung die Nagelkanten nachglätten.

Der aktuelle Trend für schöne Nägel: Glasnagelfeilen. Mit ihnen lassen sich natürliche und Kunstnägel besonders schonend formen und glätten. Dank mikrofeiner Schleifpartikel wird ein Einreißen der Nägel bei regelmäßiger Anwendung verhindert. Da die gläsernen Feilen frei von Nickel sind und noch dazu ohne Beschichtung auskommen, sind sie antiallergen. Geschätzt werden sie vor allem wegen ihrer Langlebigkeit und ihrer Vielseitigkeit. Sie sind Feile, Nagelhautschieber und Reiniger in einem Produkt. Nach der Maniküre lassen sie sich problemlos unter fließendem Wasser reinigen.

Ebenso vielseitig ist auch der Klassiker, die Saphirfeile. Gesunde Fingernägel pflegen Sie damit im Nu makellos schön, unterschiedliche Körnungen machen die Anwendung komfortabel. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Oberfläche der Feile rostunempfindlich ist. Für die kleine Maniküre unterwegs eignet sich eine Taschenklappfeile, die prima in jede Handtasche passt.

schneiden oder knipsen - das ist hier die frage

Bei der Nagelpflege scheiden sich die Geister: Der eine schwört auf die Nagelschere, der andere auf den Nagelknipser oder die Nagelzange. Diese Hilfsmittel sind dazu geeignet, Naturnägel besonders schnell und einfach zu kürzen. Mit der Nagelschere können Sie Ihre Fingernägel sehr präzise schneiden, der Nagelknipser formt schöne Nägel mit glatten Kanten. Für robuste Nägel eignet sich eine Nagelzange.

die kür: nachpolieren für ein glänzendes ergebnis

Natürlich darf auch die Nagelpolierfeile in dieser Maniküre-Anleitung für schöne Nägel nicht fehlen. Nach dem Kürzen der Fingernägel pflegen Sie sie damit richtig schön glänzend. Drei Feilflächen sorgen für ein ebenmäßiges Erscheinungsbild: Mit der ersten gleichen Sie Rillen auf dem Nagel aus, mit der zweiten glätten Sie die Oberfläche und mit der dritten, der Polierfeile, sorgen Sie für natürlichen Glanz. Gepflegter können Fingernägel kaum aussehen!

 

nach oben