Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren
zum Warenkorb
lade...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Mein Warenkorb
Warenbetrag Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand
zum Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leider noch leer.

Babys baden: ab wann, wie und wie häufig?

Neben dem Waschen im Alltag spielt die gründliche Körperhygiene eine wichtige Rolle. Beim Baden treffen Eltern auf wasserscheue Kätzchen, kleine Entdecker oder richtige Wasserratten. Für alle gilt: Babys baden ist ein Abenteuer für Klein und Groß. Gerade für die Allerkleinsten sollte es beim Baden in erster Linie um das Wohlbefinden und gute Gefühl im Wasser gehen. Werden die Kleinen dann größer, stellt sich schnell heraus, wer die kurze Katzenwäsche oder das ausgiebige Planschen und Baden bevorzugt. Die richtige Temperatur ist ein entscheidender Faktor, wenn es um das Badevergnügen geht. Darüber hinaus spielen auch Produkte eine wichtige Rolle, die Babys Ansprüchen gerecht werden und möglichst sanft zu Haut, Haar und den Augen sind – gerade bei der Haarwäsche.

Mit dem Baby baden gehen

Ab wann dürfen Babys baden? Und wie werden die Kleinen gebadet? Diese Fragen kommen Eltern häufig in den Kopf. Ein Blick auf den Nabel verrät: Sobald sich hier keine Kruste mehr befindet, kann es losgehen: Ihr Liebling darf in die Wanne. Dabei sollte die Wassertemperatur die Körpertemperatur Ihres Babys haben, sprich etwa 36 °C. Doch wie häufig darf ich meinen Schatz baden? Gerade im ersten Lebensjahr ist die Babyhaut recht dünn und trocknet somit auch schneller aus. Es reicht aus, wenn Sie Ihr Kleines einmal die Woche im Nassen planschen lassen. Je nach Hauttyp aber auch 2 bis 3 Mal die Woche.

Ein Zeichentrick Igel in einer Badewanne

Erste Badeabenteuer

Viele Babys lieben Wasser und somit natürlich auch das Baden. Je mehr Übung alle haben, desto schöner und entspannter wird das große Badevergnügen. In den ersten Wochen empfiehlt es sich, Ihr Baby in einer Babybadewanne oder auch der heimischen Badewanne zu baden. Hier erleben die Kleinen noch einmal die Erfahrungen aus dem Mutterleib.  Ein mildes Babyöl sorgt für die extra Portion Pflege.

Eine gezeichnete Dusche aus der Wasser tröpfelt. Im Wasser auf dem Boden fährt ein Papierschiff.

Dusche als Alternative

Wenn es mal schneller gehen soll oder Ihr kleiner Schatz zeigt, dass es keine Wasserratte ist, ist auch die Dusche eine passende Alternative. Damit sich Ihr Baby nicht erschreckt und auch kein Wasser verschluckt, ist es gut, wenn der Wasserstrahl nicht direkt auf Ihr Kleines gerichtet ist. Produkte, die gerade dann nicht in den Augen brennen, wenn mal ordentlich Wasser von oben oder der Seite kommt, sind viel wert.

Ein Zeichentrick Fuchs wäscht seine Haare

Baden, abduschen und Haare waschen

Baden, abduschen und Haare waschen bei Babys und auch Kleinkindern ist Übungssache. Damit es für alle angenehm ist, helfen Ruhe, Vorbereitung und passende Produkte. Halten Sie ein vorgewärmtes Handtuch bereit und legen Sie eine Duschmatte vor die Wanne. Kinderfreundliches Shampoo unterstützt zum Beispiel, damit es beim Kämmen nicht ziept. So behalten die Kleinen das Bade-Abenteuer gut in Erinnerung und freuen sich auf das nächste.

Fröhlicher Badespaß für die ganze Familie

Ob ausgiebiges Baden oder lieber die schnelle Katzenwäsche – jedes Kind hat eine eigene Vorstellung davon, wie das ideale Bad aussieht. Damit alle Kinder Spaß bei der Pflege haben, gibt es für jedes Badeabenteuer die richtigen Babydream Produkte. Entspanntes Babydream Gute Nacht Bad, Babydream 2in1 Waschgel & Shampoo für die schnelle Dusche oder unser Babydream Familienbad für gemeinsames Planschen in der Wanne. Mit unseren Babydream Produkten haben alle vor, beim und nach dem Baden Ihres Babys ihren Spaß.

Anschließend kommt die schönste Zeit der Babypflege: das Eincremen und gemeinsame Kuscheln.

Mehr dazu in unserer Babywelt

Mutter mit Baby in der Badewanne

Baden ist nicht nur für die Kleinen pure Freude und Entspannung. Tipps für Babys und Mamas finden Sie in unserer Babywelt!

Hebammen TIPP

Babydream Hebamme

Baden für Babys unter 6 Monaten sollte vor allem dem Wohlbefinden und der Gewöhnung an Wasser dienen. Werden die Kleinen größer und durch das Entdecken ihrer Welt auch mal dreckiger, ist es gut, wenn die Reinigungen am Abend nicht im Schaumbad stattfinden. Ohne Schaum kann der Schmutz schneller abgewaschen werden.

Unsere Babydream Produkte

Alle Produkte

Filialfinder

Entdecken Sie ISANA bei uns in den ROSSMANN-Filialen. Über den Filialfinder finden Sie die nächste Filiale in Ihrer Stadt.

nach oben