Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren
zum Warenkorb
lade...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Mein Warenkorb
Warenbetrag Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand
zum Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leider noch leer.
Empfohlen von Pantene Pro-V

Schluss mit der Conditioner-Phobie!

Warum die richtige Pflege für feines Haar so wichtig ist:

Es ist zum Schreien! Drei Stunden Locken drehen: 5 Minuten Wellen im Haar. Pulli anziehen: Vorsicht, statische Aufladung! Steckfrisuren: Undenkbar. Volumen: Was ist das? Frauen mit feinem Haar kennen diese Probleme nur allzu gut!

Nicht nur das Styling von feinen Haaren ist eine Herausforderung. Auch die richtige Pflege zu finden, fällt vielen schwer, denn feines Haar benötigt aufgrund seiner Struktur eine intensive, aber ganz spezielle, auf den Haartypen abgestimmte Pflege: Es ist im Durchschnitt 20 % dünner als normales Haar und enthält bis zu 50 % weniger Keratin, das dem Haar Kraft und Stabilität verleiht. Dadurch verliert es schnell an Volumen, ist kraftlos und besonders anfällig für Schäden wie Haarbruch oder Spliss.

Aus Angst, das Haar zu beschweren, verzichten jedoch vor allem Frauen mit feinem Haar häufig auf Pflegeprodukte und entwickeln insbesondere in Bezug auf die Pflegespülung eine regelrechte „Conditioner-Phobie“. Dabei ist die Pflegespülung nach der Wäsche gerade bei feinem Haar besonders wichtig für die Pflege und den Schutz der Haare.

Pflegespülungen wirken zwar auf den ersten Blick unspektakulär, sind aber echte Multitalente! Sie sorgen für Glanz, Kämmbarkeit und Geschmeidigkeit, können den natürlichen Schutzmantel der Haare wiederherstellen und sorgen für einen ausgeglichenen Feuchtigkeitshaushalt – vorausgesetzt sie werden konsequent nach jeder Haarwäsche angewendet.

Conditioner verwenden - gewusst wie

​Frauen mit „Conditioner-Phobie“ neigen hingegen zu folgenden Fehlern bei der Anwendung:

  • Verwendung von zu wenig Pflegespülung: So bleiben manche Partien unbehandelt und sind weniger gegen schädigende Umwelteinflüsse geschützt.
     
  • Zu starkes Ausspülen: Die schützenden Substanzen der Pflegespülung, die feines Haar eigentlich dringend benötigt, werden ausgewaschen. Zu starkes Ausspülen kann außerdem insbesondere coloriertes Haar beanspruchen und die Farbe schneller verblassen lassen.
     
  • Unregelmäßige oder überhaupt keine Verwendung von Pflegespülung: Dadurch wird feines Haar, das ohnehin schon eine schwächere Struktur hat, noch anfälliger für Schäden.

Auf die passenden Produkte kommt es an

Gegen diese „Conditioner-Phobie“ hilft vor allem eines: die richtigen Produkte. Ideal sind solche, die nicht beschweren, das Haar aber trotzdem pflegen und  schützen. Wichtig ist es daher, Pflegespülungen speziell für feines Haar zu verwenden. Diese enthalten entweder besonders clevere Inhaltsstoffe oder ultraleichte Texturen wie Schaum oder Mousse. Dadurch ziehen sie besonders schnell und tief ins Haar ein, stärken es von innen und spenden genau so viel Pflege wie benötigt, sodass das Haar optimal geschützt und mit Feuchtigkeit versorgt wird, ohne beschwert zu werden. Ein echtes Multitalent also und ideal für die Pflege von feinem Haar bei jeder Wäsche.

So klappt es mit der pflege

Ideal ist daher folgende Routine für luftig leichtes, aber perfekt gepflegtes Haar:

1. Shampoo: Spezielle Pflegeprodukte für dünnes oder feines Haar beschweren das Haar grundsätzlich nicht. Was das Haar allerdings wortwörtlich herunterziehen kann, sind Produkt-Rückstände. Das Shampoo reinigt das Haar, befreit es von Rückständen und schafft damit die Basis für die anschließende Pflege. Eine Portion in der Größe einer 2 Euro-Münze auf die Handflächen geben, aufschäumen und damit sanft die Kopfhaut massieren. Die Längen und Spitzen werden beim Auswaschen des Shampoos automatisch mitgereinigt.

2. Pflegespülung: Nach der Wäsche unbedingt eine Pflegespülung verwenden – am besten passend zum Shampoo und unbedingt speziell für feines Haar! Die cleveren Formulierungen für dünnes und feines Haar spenden dem Haar genau die richtige Menge an Pflege, die es tatsächlich braucht, sodass es optimal geschützt und mit Feuchtigkeit versorgt wird, ohne beschwert zu werden. Den Conditioner mit einem grobzinkigen Kamm einarbeiten, kurz einwirken lassen und gründlich ausspülen. Das Haar ist leichter kämmbar, schön glänzend und vor Stylingschäden geschützt.

3. Kur: Einmal die Woche sollte das Haar mit einer Kur speziell für feines Haar gekräftigt werden, um es intensiv zu pflegen und Spliss und Haarbruch optimal vorzubeugen.

4. Styling: Damit das Haar lockeres Volumen und Stand hat, einen Schaumfestiger im leicht feuchten Haar verteilen und anschließend trocken föhnen. Übrigens: Mit der richtigen Föhn-Technik kann man doppelt so viel Fülle erreichen. Dazu das Haar zuerst kreuz und quer über Kopf föhnen und erst wenn es fast trocken ist die Rundbürste zur Hilfe nehmen: Den Föhn auf den Ansatz richten, die Haare mit der Bürste nach oben ziehen und von unten nach oben in die Ansätze pusten. Wichtig dabei: Nie gegen die Haarspitzen föhnen, da dies die Haarstruktur aufraut und dem Haar den Glanz nimmt. Außerdem darauf achten, dass das Haar wirklich komplett trocken ist – sonst fällt das Styling nach dem Föhnen wieder in sich zusammen.

Extra-Tipp

Um dem Haar zwischendurch wieder mehr Stand und Volumen zu verleihen, das Haar mit den Fingerspitzen an der Kopfhaut in kreisenden Bewegungen sanft massieren. Dadurch werden die Haaransätze aufgerichtet, das Haar bekommt mehr Stand und fällt wieder lockerer. Mit ein wenig Haarspray oder Trockenshampoo, das in die aufgelockerten Haare gesprüht wird, hält das Volumen noch länger.

Bei Verwendung der richtigen Produkte und vor allem der Pflegespülung nach jeder Wäsche müssen sich auch Frauen mit feinem Haar keine Gedanken mehr machen ihr Haar zu überpflegen, oder es bei der täglichen Wäsche zu strapazieren. Wer einmal die richtige Pflegespülung gefunden hat, ist schnell geheilt von seiner „Conditioner-Phobie“ – denn das Ergebnis bei regelmäßiger Anwendung ist schönes, glänzendes, gesundes Haar voll natürlichem Volumen und lockerem Schwung. Bye-bye „Conditioner-Phobie"!

lade...
nach oben