zum Warenkorb
lade...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Mein Warenkorb
Warenbetrag Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand
zum Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leider noch leer.
Rezept-Empfehlung:

Dips fürs Grillfest

Dips, Saucen & Co. fürs Grillfest

Sommer, Sonne und super Laune gehören zwangsläufig zusammen. Genauso wie Grillgut und leckere Saucen. Damit Ihnen das Grillen diesen Sommer nicht langweilig wird, rückt unsere Redaktion mit neuen Lieblingsrezepten zum Dippen heraus. Das Geheimnis gut gegrillter Steaks verbirgt sich sowohl hinter der Marinade als auch hinter der richtigen Temperatur. Ein 4-8 cm dickes, von allen Seiten gut eingeöltes Steakfleisch sollte bei 300-350 °C hoher Grillhitze scharf angebraten werden. Mittels dieser Schocktherapie bildet sich eine schützende Schicht (Kruste), die den Fleischsaft im Inneren vollmundig entfalten lässt. Genießen Sie die Röstaromen z.B. mit einem zarten Scheibchen Butter.

Zutaten

  • 50 g Tomatenmark
  • ein paar Getrocknete Tomaten (ca. 5 Stck.)
  • 1-2 ELOlivenöl zum Marinieren der getrocknetenTomaten
  • 1-2 TLAceto Balsamico
  • Schwarzer Pfeffer ganz – frisch gemahlen aus der Mühle
  • 125 g Butter (halbes Päckchen)
  • 1 gestrichener TL Zimt
  • Salz

Zubereitung

  1. Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen und in der Küche stehen lassen, bis sie richtig schön weich geworden ist.
  2. Getrocknete Tomaten mit dem Öl in einem kleinen Plastikbeutel etwas einlegen.
  3. Die weiche Butter mit dem Tomatenmark und dem Balsamico in eine kleine Schüssel geben und mit der Gabel oder einem Löffel gut durchkneten bzw. verrühren.
  4. Die eingelegten Tomaten aus dem Öl nehmen und gut zerkleinern. Zusammen mit den Gewürzen unterheben.
  5. Die Butter entweder in der Schüssel kaltstellen oder in Frischhaltefolie geben, zur Rolle formen und zum Grillen in geschnittenen Talern servieren.

Zutaten

  • 50 g Senf Mittelscharf
  • 1 EL Akazienhonig im Spender
  • Kräutermeersalz und enerBiO Schwarzer Pfeffer ganz nach Geschmack
  • 125 g Butter (halbes Päckchen)
  • Ca. 4 Zweige frischen Dill (oder tiefgefrorenen)

Zubereitung

  1. Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen und in der Küche stehen lassen, bis sie richtig schön weich geworden ist.
  2. Die weiche Butter mit dem Senf und Honig in eine kleine Schüssel geben und mit der Gabel oder dem Löffel verrühren.
  3. Den Dill ordentlich klein hacken und zusammen mit den Gewürzen unterheben.
  4. Die Butter entweder in der Schüssel kaltstellen oder in Frischhaltefolie geben, zur Rolle formen und zum Grillen in geschnittenen Talern servieren.

Zutaten

  • 500 g Quark (Kein Magerquark! mind. 20% besser 40%)
  • 200 g Schmand
  • 200 g Frischkäse
  • evtl. 1 Spritzer Mineralwasser
  • 2-3 Spritzer Zitronensaft oder eine frische Zitrone
  • 2 EL Aceto Balsamico
  • Kräutermeersalz und Schwarzer Pfeffer ganz nach Geschmack
  • üppige Kräutermischung – frisch oder tiefgefroren: Schnittlauch, Petersilie, Dill, Basilikum, Zitronenmelisse (zusammen sollten sie 2-3 Bund Kräuter ergeben)

Zubereitung

  1. Den Quark, Schmand und Frischkäse in eine Schüssel geben und vorsichtig mit dem Zitronensaft und dem Balsamico verrühren. Je nach Konsistenz einen Spritzer Mineralwasser hinzufügen. So wird der Quark schön cremig.
  2. Zum Schluss mit Pfeffer, Kräutersalz und einem frischen Kräuter-Mix würzen, kaltstellen, fertig!

Zutaten

  • 150 g Joghurt
  • 200 g Frischkäse
  • 1 halbes Glas Meerrettich (kein Sahne-Meerrettich)
  • 1 grüner, saftiger Apfel
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1-2 TL Akazienhonig im Spender
  • Kräutermeersalz
  • Schwarzer Pfeffer ganz nach Geschmack

Zubereitung

  1. Den Apfel schälen, entkernen und fein reiben.
  2. Joghurt, Frischkäse, Meerrettich und geriebenen Apfel in einer Schüssel gründlich verrühren. Mit Zitrone und Honig verfeinern, bis der Dip locker und schön cremig ist.
  3. Zum Schluss mit Pfeffer und Kräutersalz abschmecken.

Zutaten

  • 1 Dose enerBiO Geschälte Tomaten
  • 150 g Apfel-Mango-Mark
  • 1 EL enerBiO Rote Thai Curry Paste
  • Tomatenmark
  • Kräutermeersalz und Schwarzer Pfeffer ganz nach Geschmack
  • 2-3 ELOlivenöl
  • 1 Schuss Rotwein oder Bio Apfel-Mango-Saft zum Ablöschen
  • Curry-Pulver
  • 1 Schalotte
  • 1-2 Zehen Knoblauch

Zubereitung

  1. Hacken Sie Knoblauch und Schalotte (Chili-Schote) richtig gut klein. Nun erhitzen Sie das Olivenöl in einem Topf, braten alles scharf an und löschen es ab.
  2. Geben Sie die Dose Schältomaten dazu und lassen Sie alles bei mittlerer Hitze kurz durchziehen. Pürieren Sie die Tomaten, vermengen Sie die Sauce mit etwas Tomatenmark, Apfel-Mango Mark und der Roten Thai Curry Paste, bis sie die richtige Konsistenz hat.
  3. Zum Schluss mit Pfeffer und Kräutersalz abschmecken und abkühlen lassen.
  4. Füllen Sie die Sauce zum Servieren in eine Flasche.
nach oben