Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren
zum Warenkorb
lade...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Mein Warenkorb
Warenbetrag Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand
zum Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leider noch leer.
Empfohlen von RUBIN

LED-Leuchtmittel: Clevere Energiesparer für Ihr Zuhause

Die Zeiten, in denen LED-Lampen die eigenen vier Wände in wenig behagliches Kunstlicht tauchten, sind längst vorbei. Wenn es darum geht, Wohnräumen mit der passenden Beleuchtung ein schönes Ambiente zu verleihen, stehen moderne LED-Leuchtmittel den herkömmlichen Glühbirnen in nichts mehr nach. In der Anschaffung sind sie zwar ungleich teurer - dank ihrer längeren Lebensdauer und ihrem geringeren Energieverbrauch erweisen sie sich jedoch als günstigere und noch dazu umweltschonendere Alternative.

Von der Glühbirne zur LED

EEK

Effizienzklassen verschiedener Leuchtmittel im Vergleich

Seit dem 1. September 2009 werden Leuchtmittel mit geringer Energieeffizienz EU-weit schrittweise vom Markt genommen. Anstelle der klassischen Glühlampe haben die Verbraucher nun die Auswahl zwischen verschiedenen, sparsameren Alternativen wie beispielsweise der LED-Lampe. Beim Leuchtmittel-Kauf ist seither ein Umdenken gefragt: Wo einst die Wattangabe auf der Produktverpackung Aufschluss darüber gab, wieviel Licht eine Lampe spendet, so wird die Helligkeit heutzutage in der Einheit Lumen (lm) definiert. Eine klassische 60-Watt-Glühlampe strahlt beispielsweise mit 741 Lumen. Umrechnen müssen Sie dies allerdings nicht selbst: Auf der Produktverpackung finden Sie in der Regel eine Übersichtstabelle, die die Helligkeit des jeweiligen Leuchtmittels mit der einer klassischen Glühlampe vergleicht.

Für welche Räume eignet sich die LED-Beleuchtung?

Beleuchtung Wohnzimmer

Klick – Licht an! Eine klassische Glühlampe leuchtet sofort auf, sobald Sie den Lichtschalter betätigen. Bei herkömmlichen Energiesparlampen kann es, je nach Umgebungstemperatur, durchaus eine Weile dauern, bis sie ihre volle Lichtwirkung entfalten. Nicht sonderlich praktisch für Räume, in denen Sie schnell viel Licht brauchen, beispielsweise im Treppenhaus. Eine LED-Lampe ist hier die bessere Wahl, denn auch sie ist - wie eine Glühlampe - sofort hell.

Da moderne LED-Leuchten ein vergleichbar angenehmes Licht versprechen wie herkömmliche Glühlampen, sind sie auch für den Einsatz in Wohnräumen wie Wohn-, Schlaf- oder Kinderzimmer bestens geeignet. Achten Sie auf den Aufdruck „warmweiß“ auf der Verpackung.

Dank ihrer hohen Lichtausbeute sorgen LED-Lampen aber auch in Küche, Büro oder Badezimmer für optimale Lichtverhältnisse. Für die Außenbeleuchtung sind sie dank ihrer Unempfindlichkeit gegenüber Kälte ebenfalls gut geeignet. Auch praktisch: Es gibt mittlerweile einige dimmbare LED-Leuchtmittel.

Dauerbrenner mit Sparpotenzial

Leuchtmittel

Leuchtmittelbedarf über einen Zeitraum von 10 Jahren

Im Gegensatz zu Energiesparleuchten sind LED-Lampen sehr unempfindlich gegen häufiges Ein- und Ausschalten. Und ihre lange Lebensdauer von bis zu 25.000 Stunden macht sie zu echten Dauerbrennern unter den Leuchtmitteln. Haben Sie beispielsweise eine LED-Lampe mit einer Lebensdauer von 25.000 Stunden täglich zweieinhalb Stunden in Betrieb, hält sie etwa 13 Jahre (bei nicht mehr als 5 Schaltungen am Tag)!

In der Anschaffung sind LED-Leuchtmittel zwar etwas teurer, ihre lange Lebensdauer und ihr geringer Energiebedarf zahlen sich aber aus. Wo bisher eine 60W-Glühlampe gebraucht wurde, reicht jetzt eine 10W-LED-Lampe aus – bei nur noch einem Sechstel des vorherigen Stromverbrauchs. Das schont nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern auch die Umwelt.

Wie groß das Energiesparpotenzial genau ist, verrät ein kurzer Blick auf die Produktverpackung: Seit Anfang März 2014 müssen alle Leuchtmittel mit einem EU-Energieeffizienzlabel gekennzeichnet werden, wie Sie es schon von anderen technischen Geräten wie Kühlschränken oder TV-Geräten kennen. Die Energieeffizienzklassen reichen in diesem Fall von E von A++; Leuchtmittel mit moderner LED-Technologie entsprechen den sehr sparsamen Effizienzklassen A bis A++.

Recycling statt Hausmüll

Auch wenn Sie sich nach dem Kauf einer LED-Lampe über Jahre hinweg keine Gedanken über die Entsorgung des Leuchtmittels machen müssen, so sollten Sie dennoch wissen, dass LED-Leuchtmittel wie auch Energiesparlampen nicht in den Hausmüll gehören. In der Regel nehmen Händler, die LED-Lampen in ihrem Sortiment führen, diese auch wieder zurück. Ansonsten erfolgt die Entsorgung über kommunale Wertstoff-Annahmestellen.

nach oben