Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren
zum Warenkorb
lade...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Mein Warenkorb
Warenbetrag Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand
zum Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leider noch leer.
enerbio-Rezept

Süsses Kürbisbrot mit Dinkelmehl

Sie mögen keinen Kürbis? Dachten Sie. Versteckt in lecker, fruchtigem Brot werden kleine oder große Kürbis-Muffel zum Fan des orangenen Herbst-Gemüses. Besonders praktisch: Das Brot lässt sich auch prima einfrieren.

Zutaten für 16 Stücke

  • 250 g Rohrohrzucker „ž
  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 125 ml fettarme H-Milch €1,5ƒ% ‹„ž
  • 300 g Dinkelmehl €‚
  • 50 g Walnusskerne
  • 30 g Cranberries
  • ‹1 kleiner Hokkaido Kürbis ca. 750 g (ergibt ca. ”‚‚400 g Kürbispüree)
  • 4 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL Muskatnuss

Zubereitung

  • Backofen auf „‚‚200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  • Für das Kürbispüree den Kürbis halbieren und die Kerne mit einem Esslöffel entfernen.
  • Die Kürbishälften mit der Fleischseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und ca. €‚30 –€ž 35 Min. im Ofen rösten.
  • Anschließend etwas abkühlen lassen, die Haut abziehen und das Kürbisfleisch mit einer Gabel zerdrücken.
  • Eine Brotform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Zucker, Öl, Eier, Milch und Kürbispüree in einer Küchenmaschine schaumig rühren.
  • Walnusskerne hacken und in einer weiteren Schüssel mit Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Gewürzen vermischen.
  • Diese Mischung langsam in die Kürbismischung rühren, bis alle Zutaten gleichmäßig vermengt sind.
  • ¾ des Teiges in die Brotform geben, Cranberries darauf verteilen und mit dem restlichen Teig bedecken.
  • Ca. ž‚50 Min. bei ‹™‚180 °C im Ofen backen.
nach oben