Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren
zum Warenkorb
lade...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Mein Warenkorb
Warenbetrag Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand
zum Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leider noch leer.
Bewusst ernähren

Was Sie für ein gesundes Frühstück brauchen

Die erste Mahlzeit des Tages wie ein Kaiser genießen, so empfiehlt es ein altbekanntes Sprichwort. Und tatsächlich, in dieser Volksweisheit steckt durchaus ein Fünkchen Wahrheit: Ein gesundes Frühstück ist die Basis einer ausgewogenen Ernährung. Es füllt nicht nur die Energiespeicher auf, sondern schützt auch vor dickmachenden Heißhunger-Attacken. Wir verraten Ihnen, was auf Ihrem Frühstückstisch keinesfalls fehlen sollte.

So unterschiedlich die Menschen, so verschieden auch ihre Frühstücksgewohnheiten: Während sich der eine nach dem Aufstehen jede Menge Zeit für ein ausgiebiges Mahl mit allerlei Leckereien nimmt, bringt es der andere gerade einmal auf eine Tasse schwarzen Kaffee. Ob wir morgens mit oder ohne Frühstück aus dem Haus gehen, ist fast immer eine Sache der Erziehung. Wer schon als Kind jeden Morgen ein gesundes Frühstück im Kreise der Familie genossen hat, legt diese Essgewohnheit nur selten wieder ab.

Warum ein gesundes Frühstück so wichtig ist

Frühstück

Morgens nach dem Aufwachen sind die Energiespeicher im Körper leer. Um mit Power in den Tag zu starten, ist es wichtig, sie mit den richtigen Lebensmitteln wieder aufzufüllen. Aber bitte nicht nur mit einer Tasse Kaffee, denn der Koffein-Kick des schwarzen Gebräus ist nur von kurzer Dauer. Ein gesundes Frühstück zeichnet sich durch ein ausgewogenes Verhältnis von Kohlenhydraten, Eiweiß, Fett sowie Vitaminen und Mineralstoffen aus. Zahlreiche ernährungswissenschaftliche Studien belegen, dass die morgendliche Mahlzeit einen äußerst positiven Effekt auf die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit hat. So haben internationalen Untersuchungen gezeigt, dass Menschen, die morgens nicht frühstücken, häufiger in Arbeitsunfälle verwickelt sind.

Weiterhin schützt ein gesundes Essen am Morgen auf Dauer vor Übergewicht. Wer seine erste richtige Mahlzeit erst mittags in der Firmenkantine zu sich nimmt, läuft allzu häufig Gefahr, bis dahin von regelrechten Heißhunger-Attacken erfasst zu werden. Und ehe man sich versieht, folgt der Griff zu den kalorienreichen Naschereien in der Büroschreibtisch-Schublade. Falls Sie es mit eiserner Disziplin doch einmal bis zum Mittagessen aushalten, kommt prompt die doppelte Portion auf den Teller.

Tipps für ein ausgewogenes Frühstück

nach oben