Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren
zum Warenkorb
lade...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Mein Warenkorb
Warenbetrag Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand
zum Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leider noch leer.
Ausstattung

Praktisch und bequem

Der kompakte Kurzstreckler: Ein Buggy ist das „flexible Leichtgewicht“ unter den Kinderwagen. Er lässt sich blitzschnell zusammenklappen und eignet sich ideal für kleine Ausflüge als auch für tägliche Einkäufe.

der unterschied

Der Unterschied zwischen einem Kinderwagen und einem Buggy lässt sich schnell auf den Punkt bringen: Transportfähigkeit und Bequemlichkeit. Wobei teure Kombi- und Reisesysteme sowie der traditionelle Kinderwagen einerseits sehr bequem und robust sind, andererseits wiederum sehr unhandlich und schwer. So ist ein Kinderbuggy für Neugeborene häufig ungeeignet, denn diese müssen auf einer gut gepolsterten und flachen Auflage liegen können. Und dies bieten wiederum nur wenige Buggy-Modelle. Erst etwa ab einem halben Jahr finden die Allerkleinsten darin bequem Platz und können auch mal ein Nickerchen riskieren. Nach oben liegt die Grenze dann meist bei rund 15 Kilogramm Körpergewicht, was einem Dreijährigen entspricht.

ruckzuck verstaut

Kind im Buggy

Ein Kinderbuggy ist ein zusammenfaltbarer Sportwagen, der mit seinen kleinen, lenkbaren Vorderrädern eine hohe Wendigkeit aufweist. Wodurch er sich aber nur für kürzere und vor allem befestigte Wegstrecken eignet. Vor einem Buggy-Kauf sollte man sich daher von einem Verkäufer mehrere Modelle komplett vorführen lassen. Denn manche sind in der Handhabung einfacher als andere. Dies sollte der Kunde erst mal prüfen und sich gleich überlegen, ob der Buggy auch ebenso leicht durch die Tür ins Auto passt, da es Modelle gibt, die überraschend breit sind. Zudem empfiehlt sich eine „Probefahrt“ im Geschäft, um die Bremswirkung zu testen.

buggy oder kinderwagen?

Bevor man sich für eine Modellvariante entscheidet, müssen die Anforderungen genau geprüft werden. Wird der Wagen für mehr als ein Baby benötigt, sollte man sich eher für ein robustes Modell entscheiden, das lange hält und viel übersteht. Für Eltern, die oft öffentliche Verkehrsmittel nutzen, ist ein handlicher Kinderbuggy eindeutig besser geeignet. Buggys lassen sich leicht zusammenfalten und sind nicht schwer zu tragen. Ein Kinderwagen muss im zusammengeklappten Zustand noch in den Kofferraum passen. Trotzdem sollte noch genug Platz für die Einkäufe bleiben. Wenn nicht, ist ein Kinderbuggy praktischer.

lesetipps

  • Unterwegs. Mein Buggy-Bilderwörterbuch. Lucia Fischer/Gabriela Silveira, Carlsen Verlag GmbH
  • Buggyfit: Fitness, die Spaß macht. Das ideale Training für Mütter. Judith Habring/Manuela Habring, Ecofit Verlag

nach oben