Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren
zum Warenkorb
lade...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Mein Warenkorb
Warenbetrag Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand
zum Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leider noch leer.
Empfohlen von bobini

Welche Kinder-Pflegeprodukte dürfen in keinem Badezimmer fehlen?

Hygieneprogramm für die Kleinsten:
Egal ob tägliches Waschen, das obligatorische Zähneputzen oder das Händewaschen nach der Toilette und vor dem Essen: Das Thema Hygiene ist wichtig und sollte schon bei den Kleinsten eine große Rolle spielen.

Was für uns Erwachsenen als selbstverständlich gilt, ist bei Kindern manchmal leichter gesagt als getan. Denn selbst wenn der Nachwuchs den Sinn hinter den regelmäßigen Hygienemaßnahmen einmal verstanden hat, heißt das noch lange nicht, dass sich ängstliche Waschmuffel automatisch in begeisterte Wasserratten verwandeln. Eine weitere Herausforderung: Die Wahl der richtigen Produkte…

Baden, duschen, Hände waschen - leicht gemacht mit den richtigen Produkten

Entsprechende Kinderpflege kann helfen, wasserscheuen Kindern Ängste zu nehmen und sogar mit Freude an die Sache zu gehen. So gibt es zum Beispiel Produkte, die nicht in den Augen brennen oder selbst das Kämmen widerspenstiger Haare erleichtern. Auch besonders kindgerechte, bunte Verpackungen, fruchtige Düfte und jede Menge Schaumberge können beim Nachwuchs punkten. 

Aber Vorsicht: Bei der Wahl der Pflege sollten Eltern unbedingt genauer hinschauen und nach dem Motto „weniger ist mehr“ verfahren. So reicht es, sich trotz großem Angebot auf die wesentlichen Pflegeprodukte zu beschränken. Außerdem sind selbst der Kinderpflege oftmals unnötige oder sogar schädliche Zusatzstoffe zugesetzt. Parabene, Paraffine, Silikone und künstliche Farbstoffe haben in Wasch- und Pflegemitteln für Kinder nichts  zu suchen!

Von Kopf bis Fuß wie aus dem Ei gepellt

Während bei der Körperpflege für die Kleinen getrost auf spezielle Peelings, Masken oder sogar professionelle Anwendungen verzichtet werden kann, gibt es Kinder-Pflegeprodukte, die in keinem Badezimmer fehlen dürfen. Zum einen sind diese notwendig für die grundlegenden Hygienemaßnahmen,  zum anderen können sie kleinen Waschmuffeln diesen oftmals leidigen Prozess spaßiger gestalten.

Kind

Seife

„1 und 2 und 3 und 4, beide Hände waschen wir; 5 und 6 und 7, mit Seife fein verrieben; 8 und 9 und schließlich 10, Bakterien auf Wiederseh`n!“ Händewaschen ist wichtig und will gelernt sein. Seife hilft dabei, Krankeiterreger und Bakterien erfolgreich zu bekämpfen. Neben festen Seifen am Stück sind Flüssigseifen im Pumpspender besonders praktisch für Kinder. Drücken, einreiben, abspülen – fertig!

Badeschaum

Frisch und sauber von der Haarwurzel bis in die Fußspitzen – etwa einmal in der Woche heißt es für kleine Dreckspatzen: Ab in die Badewanne! Der passende Badeschaum darf dabei natürlich nicht fehlen. Vor allem Badezusätze, die neben ihren pflegenden und reinigenden Eigenschaften für jede Menge Schaumberge sorgen, kommen bei Kindern gut an und machen das Waschritual zum wöchentlichen Erlebnis.

Duschgel

Nicht immer ist Zeit für ein ausgiebiges Wannenbad. Wenn es dann etwas schneller gehen muss, verspielte Abenteurer aber dennoch dringend eine Generalüberholung benötigen, ist es an der Zeit unter die Dusche zu springen – doch nicht jedes Kind ist Fan dieser Prozedur. Wie bei allen Kinder-Pflegeprodukten gilt auch beim Duschgel: Schon eine kindgerechte, bunte Verpackung und ein fruchtig-frischer Duft leisten oftmals wahre Überzeugungsarbeit!

Kinder baden

Shampoo

Vor allem das Thema Haarewaschen stößt beim Nachwuchs nicht gerade auf Begeisterung. Die unheimliche Brause, Angst vor Wasser im Gesicht oder sogar vor brennendem Schaum in den Augen sind für Kinder ein echter Alptraum. Abhilfe können da schon Shampoos schaffen, die besonders mild sind und nicht in den Augen brennen. Ein weiterer Trick, der wahre Wunder wirkt: Kinder, welche die Brause selbst mit in die Hand nehmen dürfen, können den Wasserfluss steuern und verlieren schneller die Angst.

Conditioner / Anti-Ziep-Spray

Sind die Haare einmal gewaschen, gilt es auch gleich die nächste Hürde zu nehmen: das Haarekämmen! Nicht selten vergießen kleine Prinzessinnen mit langen Haaren dabei die eine oder andere Träne. Conditioner, die direkt nach dem Haarewaschen ins feuchte Haar gegeben und anschließend gut ausgespült werden, sorgen dafür, dass es beim Bürsten nicht ziept und selbst widerspenstige Haare leicht gebändigt werden können. Einen ähnlichen Effekt erzielen auch so genannte Anti-Ziep-Sprays. Damit nichts ziept, werden diese vor dem Kämmen einfach ohne Ausspülen in das Haar gesprüht.

Bodylotion

Kinderhaut ist empfindlich und benötigt die richtige Pflege. Weil Wasser die Haut austrocknet, sollte der Nachwuchs regelmäßig, in jedem Fall aber nach jeder Badeeinheit, von oben bis unten mit feuchtigkeitsspendender Bodylotion eingecremt werden. So bleibt die Haut schön weich und geschmeidig. Trockene und juckende Stellen werden vermieden.

Feuchttücher

Einfach praktisch! Feuchttücher sollten in keinem Badezimmer fehlen. Schnell und unkompliziert können sie der Verpackung entnommen werden und sind sofort einsatzfähig. Aber auch für unterwegs oder auf Reisen sind sie eine wahre Hilfe. Denn auch wenn mal kein Waschbecken zur Stelle ist und die Kleinen sich bekleckert oder die Finger schmutzig gemacht haben, können diese mit einem Feuchttuch ruck zuck sauber gewischt werden.

Zahnpasta

Die wenigsten Kinder gehen gerne zum Zahnarzt. Damit die Zähnchen lange gesund bleiben und zusätzliche Besuche beim Zahndoktor von Anfang an vermieden werden, müssen die kleinen Beißer gut gepflegt werden. Tägliches Zähneputzen, am besten vor dem Frühstück und nach dem Abendessen, ist deshalb ein absolutes Muss, auch wenn es keinen Spaß macht! Zahnpasten, die leicht süßlich schmecken und kein Menthol enthalten, also nicht scharf sind, kommen bei Kindern besonders gut an. Aber Achtung: Keine Zahncreme mit zugesetztem Zucker verwenden.

Kombi-Produkte: eins für alles!

Neben den einzelnen Kinder-Pflegeprodukten bieten viele Hersteller auch sogenannte Kombi-Produkte an. Viele 2in1 oder sogar 3in1 Pflegeprodukte vereinen Shampoo, Dusch- und Schaumbad in einem! Neben der Tatsache, dass damit nicht nur Platz im Badezimmer sondern auch Müll und Geld gespart werden kann, eignen sich diese Kombi-Produkte besonders gut für den nächsten Urlaub oder das Übernachten bei Freunden.

bobini – die Marke für Kinderpflege und für ein gutes Gewissen

Logo

bobini steht für qualitativ hochwertige Körperpflegeprodukte für Babys und Kinder. Studien haben gezeigt wie Kinder am liebsten ihre Produkte aussuchen – über ansprechendes Design, tolle Farben und leckere Düfte. Deshalb setzt bobini auf bunte, kindgerechte Verpackungen, und die frischen Düfte werden bewusst eingesetzt, um die Fantasie und Kreativität der Kinder anzuregen und für einen ganz besonderen Badespaß zu sorgen.

Doch nicht nur die Kids werden angesprochen – auch die Eltern finden genug Argumente, um von bobini Produkten begeistert zu sein. Denn sie sind besonders für zarte und empfindliche Kinderhaut geeignet, weil sie keine Farbstoffe, Silikone, Parabene, Paraffine oder Duftstoffe mit Allergiepotenzial enthalten.

Wem diese Eigenschaften noch nicht ausreichen, der lässt sich vielleicht davon überzeugen, dass alle Kinderpflege-Produkte pH-hautneutral, vegan und tierversuchsfrei sind. bobini ist eine Marke, die Klein und Groß begeistert!

nach oben