Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren
zum Warenkorb
lade...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Mein Warenkorb
Warenbetrag Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand
zum Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leider noch leer.
Kalender

Faszinierende 40 Wochen – Schwangerschaft berechnen

Für Kinderwunsch-Paare gibt es wohl kaum Spannenderes als die Entwicklung ihres Babys im Mutterleib. Berechtigt, denn mit der Verschmelzung zweier Mini-Zellen beginnt ein großartiges Wunder. Eine informative Begleitung über die aufregenden Ereignisse im Bauch finden Sie mit einem guten Schwangerschaftskalender. Einige Arztpraxen bieten Broschüren an, aber natürlich liefert auch das Internet übersichtliche Schwangerschaftskalender.

Wir sagen Ihnen, wie Sie eine Schwangerschaft berechnen. Kennen Sie die Faustregel, können Sie Ihre Schwangerschaftswoche berechnen und wissen genau, in welcher Entwicklungsphase sich Ihr Baby befindet.

warum 40 wochen?

schwangerschaftskalender, Schwangerschaft berechnen

Der Zyklus der Frau dauert in der Regel vier Wochen. Schwanger wird man etwa in der Zyklusmitte. Ärzte zählen jedoch die beiden Wochen vor der Befruchtung mit. Wenn Ärzte also eine Schwangerschaft berechnen, gehen sie von 40 Wochen oder zehn (Mond)-Monate zu je 28 Tagen aus.

Das heißt für Sie: In der ersten offiziellen Schwangerschaftswoche sind Sie noch gar nicht schwanger! In der zweiten Woche, wenn der Eisprung passiert, findet die Befruchtung statt. In der dritten Woche wandert die befruchtete Eizelle in die Gebärmutter und erst in der vierten Schwangerschaftswoche sind Sie tatsächlich schwanger. Manche Frauen spüren ein leichtes Ziehen, einige haben eine schwache Blutung zur Zeit der Einnistung. Sehr wahrscheinlich ist aber, dass Sie zu diesem Zeitpunkt noch keinen blassen Schimmer von dem Wunder in Ihnen haben.

lesetipp

  • Das Mami-Buch. Schwangerschaft, Geburt und die zehn Monate danach. Katja Kessler, Coppenrath Verlag GmbH & Co. KG

einfach die schwangerschaft berechnen

Jetzt geht’s los: Die Faustregel, wenn Sie Ihre Schwangerschaftswoche berechnen, ist simpel. Startpunkt ist der erste Tag Ihrer letzten Regel. Holen Sie Block und Stift und

  1. schreiben Sie das Datum des ersten Tages der letzten Regel auf,
  2. addieren Sie 7 Tage dazu
  3. und ziehen Sie 3 Monate ab.

So faszinierend wie Ihr Babyglück an sich: Jede Schwangerschaftswoche berechnen Sie neue Entwicklungsschritte - jede Schwangerschaftswoche berechnen Sie Unterschiede in Größe, Gewicht, Gliedmaße, Organe und Sinne Ihres Babys!
 
Rechenbeispiel
Folgende Faustregel gilt, wenn man seine Schwangerschaft berechnen will:
Tag der letzten Regel 14. Juli
+ 7 Tage = 21 Juli
21.7. – 3 Monate = 21. April
 
Der voraussichtliche Geburtstermin ist in diesem Beispiel der 21. April des folgenden Jahres.

genießen sie ihre schwangerschaft!

Bedenken Sie immer: Das wahre Leben lässt sich nicht kalkulieren. Auf den Tag genau lässt sich eine Schwangerschaft nicht berechnen. Nur vier Prozent der Kinder kommen tatsächlich pünktlich! Gehen Sie lieber von einem Geburtszeitraum aus, dieser umfasst zwei Wochen vor und zwei Wochen nach dem errechneten Termin. Das gilt auch, wenn Sie mithilfe eines Onlinerechners Ihre Schwangerschaftswoche berechnen.

aufgepasst bei jedem schwangerschaftskalender:

Alle Größen- und Gewichtsangaben in einem Schwangerschaftskalender sind immer nur ungefähre Richtwerte, die tatsächlichen Wachstumsschritte eines jeden Kindes weichen meist ab. Ausschlaggebend für Wachstum und Charakter sind auch die Gene der Eltern.

Alle Vorsorgeuntersuchungen auf einen Blick

schöne idee

Hinterlassen Sie Ihrem Nachwuchs eine schöne Erinnerung an die gemeinsame Zeit, gestalten Sie ein individuelles Tagebuch! Ihr persönlicher Schwangerschaftskalender in Taschenbuchform, Sie und Ihr Schatz im Bauch:

1. Mein Schwangerschafts-Tagebuch von A. Chr. Harris, Rowohlt Verlag
Die werdende Mutter kann ihre Entdeckungen, Empfindungen, Gefühle formulieren und sie mit den Fachinformationen vergleichen. 266 Tage bis zur Geburt.

2. So schön schwanger. Mein Schwangerschafts-Tagebuch von Silke Schmidt

3. Das Mami-Album, ein Mutter-Kind-Erinnerungsalbum

nach oben