zum Warenkorb
lade...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Mein Warenkorb
Warenbetrag Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand
zum Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leider noch leer.
Kinderwunsch

Schwanger werden: Fruchtbare Tipps

Wie werde ich schneller schwanger? Diese Frage stellen sich Kinderwunsch-Paare oft ungeduldig und manchmal auch verzweifelt, wenn die angewandten Tipps zum schwanger werden nicht fruchtbar waren. Nachzuvollziehen, denn der Wunsch nach einem Baby ist groß. Geben Sie nicht auf, denn es ist ganz natürlich, dass es nicht immer sofort klappt. Oberste Regel: Entspannt bleiben!

Aber wie wird man schwanger und kann man wirklich mit einfachen Tipps schwanger werden? Nun, zaubern können auch wir nicht, aber ja, oft reicht es schon, wenn man die wichtigsten Tipps, schwanger zu werden, kennt und beherzigt.

1. Haben Sie Spaß beim Sex

Wie wird man schwanger? Natürlich nicht durch den Klapperstorch! Regelmäßiger, nicht täglicher, Geschlechtsverkehr erhöht Ihre Chancen. Zwar gilt die klassische Missionarsstellung als besonders fruchtbar, da so die Spermien möglichst nahe an den Gebärmutterhals herankommen, jedoch fruchtet gerade hier das oberste Gebot: Bleiben Sie entspannt und haben Sie Spaß im Bett! Kleiner Tipp: Springen Sie anschließend nicht sofort auf, sondern bleiben Sie gemütlich liegen, ein Stündchen empfiehlt sich. Wie wird man schwanger, wenn zeitliche oder örtliche Gründe häufigen Sex verhindern? Keine Sorge, am sinnvollsten ist es in jedem Fall, den Geschlechtsverkehr in der empfänglichen Zeit zu haben.

2. Lernen Sie Ihren Zyklus kennen

Kennen Sie Ihren Zyklus so gut, dass Sie wissen, wann Sie empfänglich sind? Anders gefragt: Kennen Sie Ihren Körper so gut, dass Sie einen Eisprung spüren? Je besser Sie Ihre Körpersignale wahrnehmen, umso mehr können Sie Ihre Fruchtbarkeit beeinflussen. Um die Abläufe in den einzelnen Zyklusphasen besser einordnen zu können, geben spezielle Zykluskalender einen tollen Überblick. Die beste Chance schwanger zu werden, besteht während eines Zeitfensters von ca. sechs Tagen, das etwa achtzehn Tage vor dem Einsetzen der Periode beginnt. Die fruchtbaren Tage lassen sich jedoch genauer bestimmen, indem Sie beispielsweise einen Zyklusrechner oder Eisprungrechner zu Hilfe nehmen.

3. Achten Sie auf das richtige Timing

Wie wird man schwanger, Kinderwunsch, schwanger werden

Oft versuchen Kinderwunschpaare, die fruchtbaren Tage mit der Temperaturmessmethode zu ermitteln. Irrtümlich glauben sie, dass der ideale Zeitpunkt zur Zeugung sei, wenn die Basaltemperatur gestiegen ist. Leider hat dann der Eisprung schon stattgefunden und das Ei ist nicht mehr befruchtbar. Da die Samenzellen bis zu fünf Tage überleben können, beginnt die Zeitspanne der Empfängnis bereits fünf Tage vor dem Eisprung. Jetzt aufgepasst, wie wird man schwanger? Der beste Zeitpunkt für glückliche Zärtlichkeiten ist 1-2 Tage vor dem Eisprung!

Lesetipps

  • Kinderwunsch: Natürliche Wege zum Wunschkind. Christian Gnoth und Andreas A. Noll, Gräfe & Unzer
  • Gelassen durch die Kinderwunschzeit. Birgit Zart, Ariston

4. Bauen Sie Stress ab

Und das ist tatsächlich ernst zu nehmen, denn der Grundstein eines fruchtbaren Zyklus ist ein hormonelles Gleichgewicht. Adrenalin, was freigesetzt wird, wenn wir Stress haben, ist ein starker Gegenspieler der Fruchtbarkeits-Hormone. In stressigen Zeiten reifen die Eizellen also zögernder, die Eileiter, die die Eizelle nach dem Eisprung mit schwingenden Bewegungen in die Gebärmutter transportieren, verkrampfen sich. Mit aufeinander abgestimmten Tipps schwanger werden: Auch Ihr Mann sollte stressfrei leben, denn unter Druck hält Adrenalin einen Teil der Samenfäden zurück. Suchen Sie sich einen Sport, der Sie abschalten lässt und Ihnen gut tut – wie wäre es mit schwimmen, Radfahren oder joggen? Es reicht auch ein Spaziergang oder Yoga in den eigenen vier Wänden.

5. Leben Sie am Tag und schlafen Sie in der Nacht

Zum Stressabbau gehören regelmäßiger Schlaf und ein geregelter Tagesablauf. Wer dauernd die Nacht zum Tag macht, kann damit den Zyklus erheblich durcheinanderbringen. Dazu zählen auch Nacht- und Spätschichten. Fruchtbarkeit braucht Licht. Bei Dunkelheit produziert Ihr Körper viel Melatonin. Dieses Hormon drosselt das luteinisierende Hormon (LH). Es zählt zu den Hormonen, die die Fortpflanzung regeln. Bei beiden Geschlechtern ist es gemeinsam mit dem FSH Hormon für die Reifung und Produktion der Geschlechtszellen zuständig: Bei der Frau fördert es den Eisprung (Ovulation) und beim Mann die Spermienreifung. Das heißt, es kann verspätet oder gar nicht zum Eisprung kommen. Wie wird man schwanger, wenn der Job einem den Tag raubt? Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber und versuchen Sie vorübergehend die Arbeitszeit auf den Tag zu verlegen.

6. Überprüfen Sie Ihre Essgewohnheiten

Wenn Sie Ihrer Ernährung bisher keine große Beachtung geschenkt haben, sollten Sie es jetzt tun. Paare mit Kinderwunsch können Ihren Körper und die natürlichen Funktionen mit einer ausgewogenen und vitaminreichen Ernährung unterstützen. Leiden Sie als Frau z.B. an Folsäuremangel, kann sich die Fruchtbarkeit deutlich einschränken und die Gefahr von Missbildungen erhöhen. Haben Sie die Pille abgesetzt, nutzen Sie gleich alle Tipps schwanger zu werden. Nehmen Sie zur Vorbeugung täglich 0,4 Milligramm Folsäure zu sich. Eisen und Jod sind ebenfalls wichtig für das Ungeborene und meist in Folsäure-Kombipräparaten enthalten. Binden Sie Sonnenblumenkerne, Weizenkeime und Distelöl in Ihre Ernährung mit ein, bereichern Sie Ihren Körper mit Vitamin E. Fehlt es Ihrem Körper, kann sich das Ei in der Gebärmutter nicht einnisten und wird abgestoßen.

Mit aufeinander abgestimmten Tipps schwanger werden: Auch die Essgewohnheiten Ihres Partners sind ausschlaggebend für die Spermienbildung. Ihr Mann sollte auf die Vitamine C, E und B12 achten. Wie wird man schwanger, wenn der Partner statt Obst und Gemüse lieber ein Bierchen trinkt? Ab und zu ein Bier oder ein Glas Wein schaden kaum. Jedoch ständiger Alkoholgenuss macht den Keimzellen zu schaffen. Alkohol reduziert die Samendichte und erhöht den Anteil missgebildeter Spermien. Obendrein senkt er die Erektionsfähigkeit und dämpft auf Dauer das Bedürfnis und die Lust auf Sex. Versuchen Sie Ihn zu überzeugen, weniger zu trinken.

7. Trinken Sie lieber Milch statt Cola

Wie wird man schwanger, Kinderwunsch, schwanger werden, Milch trinken

Weitere Tipps schwanger zu werden, stehen auf dem Speiseplan. Genießen Sie beide koffeinhaltige Getränke wie Kaffee, Tee und Cola nur in Maßen, wenn der Kinderwunsch wächst. Ein bis zwei Tassen am Tag sind allerdings unbedenklich - Sie brauchen also nicht auf den morgendlichen Muntermacher zu verzichten. Fragen Sie sich immer noch, wie wird man schwanger? Die Milch macht’s! Laut einer Studie der amerikanischen Harvard-Universität erhöht sich die Chance schwanger zu werden, wenn Frauen fetthaltige Milchprodukte zu sich nehmen. Als besonders effektiv erwies sich Eiscreme. Von rein industriell hergestellten Fetten wird jedoch abgeraten - Pommes, Burger, Chips und Co sind daher nicht empfehlenswert.

8. Seien Sie intim, aber natürlich

Wenn Sie Ihrem Babyglück auf die Sprünge helfen wollen, verzichten Sie auf Gleitmittel, Spülungen, parfümierte Tampons oder Intimsprays. Diese Dinge beeinflussen das Klima der Scheidenflora. Das natürliche Umfeld in der Scheide ist am besten dazu geeignet, Spermien ein langes Leben zu ermöglichen.

Für Männer gilt: Halten Sie Ihre Hoden kühl! Die Spermienproduktion reagiert negativ auf Überhitzung, sodass ausgedehnte heiße Bäder, zu viel Sauna, aber auch zu enge Hosen die Fruchtbarkeit beeinflussen.

9. Hören Sie auf zu rauchen

Sie stellen sich die Frage, wie wird man schwanger, haben aber noch nicht aufgehört zu rauchen? Dann müssen Sie sich nicht wundern. Noch bevor sich das Baby ankündigt, richtet Nikotin im Unterleib eine Menge Störungen an. Vor allem bei Frauen. Selbst mäßige Raucherinnen haben gegenüber Nichtraucherinnen eine deutlich verminderte Chance, schwanger zu werden. Durch die hohe Schadstoffkonzentration in der Flüssigkeit der Eibläschen, aber auch in der Gebärmutterschleimhaut, können Befruchtung und Einnistung der Eizelle erschwert werden. Beherzigen Sie unbedingt unsere Tipps, um schwanger zu werden.

10. Seien Sie sorgsam mit Ihrer Gesundheit

Eine der häufigsten Ursachen für Eileiterstörungen ist eine Chlamydien-Infektion. Unerkannte Infektionen im Genitalbereich sind nicht selten der Grund für Unfruchtbarkeit, gehen Sie deshalb regelmäßig zum Frauenarzt.

Manche Arzneimittel können die Fruchtbarkeit beeinträchtigen. So zum Beispiel bewirken Husten- und Erkältungsmittel nicht nur das Abschwellen der Nasenschleimhaut, sie können auch die Schleimhäute der Geschlechtsorgane austrocknen. Sprechen Sie deshalb mit Ihrem Arzt, wenn Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen.

Reisekrankheiten, die häufig mit Antibiotika behandelt werden, könnten eine Schwangerschaft verhindern. Verschieben Sie eine Fernreise, wenn Sie in nächster Zeit schwanger werden möchten. Klimaveränderungen bringen Ihren natürlichen Zyklus aus dem Gleichgewicht. Dagegen sprechen auch die nötigen Tropenimpfungen wie beispielsweise die Malariaprophylaxe. Sie belasten den Körper zu stark. Dagegen stehen Impfungen wie Hepatitis oder Tetanus einer Schwangerschaft nicht im Wege.

Mit ärztlichen Tipps schwanger werden

Wenn Sie sich die Frage „Wie wird man schwanger?“ zu häufig stellen, sich einfach nichts tut, überlegen Sie vielleicht einmal, zusammen einen Arzt aufzusuchen, um die Ursachen der Unfruchtbarkeit zu beleuchten und eventuell eine Fruchtbarkeitsuntersuchung durchführen zu lassen.

Mit fruchtbaren Tipps schwanger werden – leicht gesagt, doch die Praxis sieht manchmal anders aus. Sicherlich kann man mit nützlichen Tipps schwanger werden, zumindest helfen einige Tipps, schwanger zu werden, doch eine Garantie gibt es leider nicht. Wir wünschen Ihnen viel Glück und drücken Ihnen die Daumen!

nach oben