Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren
zum Warenkorb
lade...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Mein Warenkorb
Warenbetrag Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versand
zum Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leider noch leer.
MamaSport

Wandern mit Baby und Kraxe

Es gibt viele Gründe, die für das Wandern mit Baby sprechen: Die Senkung des Blutdrucks, die Stärkung der Muskulatur, die Anregung von Stoffwechsel und Immunsystem und nicht zuletzt die Entspannung für die Seele. Mit der richtigen Ausstattung wie einer Kindertrage, oder auch Kraxe genannt, ist das Wandern mit Baby problemlos möglich.

die erste wandertour mit baby

Sobald Sie sich nach der Geburt wieder fit fühlen, können Sie mit dem Wandern beginnen – egal, wie klein Ihr Baby noch ist. Solange Mama und Papa dabei sind und für den sicheren Transport gesorgt ist, fühlt sich auch Ihr Baby beim Wandern wohl.

wandern mit baby: die wandertour richtig planen

Unter Wanderern gilt die Regel: „Je kleiner das Baby ist, umso länger darf die Tour werden“. Je größer und mobiler es wird, umso wichtiger ist es, regelmäßige Pausen einzulegen, in denen Ihr Kind sich frei bewegen kann. Bei der Tourenplanung sind Ihnen keine Grenzen gesetzt: Egal, ob Wanderungen am Strand, im Mittelgebirge oder in den Alpen. Ist Ihr Baby noch sehr klein, achten Sie darauf, nicht über 2.000 Höhenmetern zu laufen, da Babys die dünne Luft mehr zu schaffen macht als einem gesunden Erwachsenen.

 

wandern mit baby: vom tragetuch zur kraxe

baby in der kindertrage (kraxe)

Baby in der Kindertrage (Kraxe)

Kinder bis neun Monate sind beim Wandern im Tragetuch am besten aufgehoben. Kann Ihr Kind schon eigenständig sitzen und seinen Kopf halten, ist die Kindertrage – auch die sogenannte Kraxe (ab ca. 150 Euro) – eine gute Option. Auch weil diese mit zunehmendem Kindsgewicht komfortabler zu tragen ist. Im Falle eines Sturzes ist Ihr Kind in der Kraxe dank des Gurtsystems gut geschützt. Achten Sie darauf, dass der Kopf Ihres Babys gut abgestützt ist, wenn es einschläft. Überhaupt ist eine gute Polsterung des Rahmens der Kindertrage wichtig. Denken Sie an auch an ein Sonnendach und Regenschutz für die Kraxe.

 

Hinweis: Die hier vorgestellten Informationen wurden sorgfältig erarbeitet und von Experten geprüft. Dennoch können persönliche Umstände nicht berück-sichtigt werden. Eine Haftung des Herausgebers für Nachteile oder Schäden, die aus der Ausführung der Übungen resultieren, wird daher nicht übernommen.

Wanderbegeistert? Eine tolle Tourenauswahl finden Sie hier:

auch interessant

nach oben