Ihr Browser verhindert die Nutzung von technisch notwendigen Cookies, dies beeinträchtigt Funktionen der Seite.

      Wir machen uns stark für eine  altersgerechte Baby- und Kleinkindernährung

      Der Übergang vom Stillen oder Fläschchen geben zum gemeinsamen Essen ist für deinen Schatz und dich sehr aufregend. Endlich mit am Tisch zu sitzen und am liebsten alles, was Mama oder Papa essen, einmal in die kleinen Händchen zu nehmen. Das Fühlen der einzelnen Texturen unterstützt dein Baby bei den ersten Erfahrungen mit der Nahrung. Wie fühlt sie sich an, wie schmeckt und riecht sie. Das alles ist für deinen kleinen Liebling ein großer Entwicklungsschritt, der ruhig auch ein bisschen chaotisch sein darf. Um deine Familie zu unterstützen, trotz großer Entdeckungsreise immer wieder etwas Ruhe beim Essen einkehren zu lassen, können spielerische Rituale helfen.
      Auf unserer aktuellen Seite haben wir für dich wieder viele Ideen, Tipps und Rezepte zusammengestellt.

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren.

      Wichtiger Hinweis: Stillen ist das Beste für dein Baby. Sprich mit deiner Hebamme oder deinem Kinderarzt, wenn du eine Säuglingsnahrung verwenden möchtest.

      Lecker in den Tag starten 

      Kaum aufgewacht ist dein kleiner Liebling bereits voller Tatendrang und möchte Neues erleben und die Welt entdecken. Ein gesundes und abwechslungsreiches Frühstück ist der beste Weg, um mit viel Energie in den Tag zu starten und sich auf Abenteuer vorzubereiten.
      Müsli liefert wichtige Kohlehydrate und darf bei der ganzen Familie gern jeden Tag auf dem Speiseplan stehen.
      Das Milupa Kindermüsli Feine Früchte enthält neben verschiedenen, wertvollen Getreidesorten feine Fruchtstückchen. Als kleines Morgenritual könnt ihr gemeinsam frisches Obst wie Banane oder Aprikosen schneiden und zusammen mit saisonalen Beeren lustige Gesichter auf eure Müslischalen legen.
      Das Milupa Kindermüsli ist einfach zuzubereiten und eignet sich für Kleinkinder, die fast schon wie die Großen essen.

      Wichtiger Hinweis: Bitte füttere das Müsli immer mit dem Löffel. Achte bitte auch schon bei den ersten Zähnchen auf eine gründliche Zahnpflege, besonders vor dem Schlafengehen.

      Trennlinie

      Entdecke noch mehr tolle Milupa Produkte:

      4.79
      Online momentan nicht verfügbar
      2
      Milupa
      Kindermüsli Bircher
      400 g (1 kg = 14,48 €)
      5.79
      3
      Milupa
      milumil Folgemilch 3
      800 g (1 kg = 14,06 €)
      11.25
      3
      Milupa
      Milupino Kindermilch
      1.000 ml (1 L = 2,89 €)
      2.89
      2
      Milupa
      Kindermüsli Bircher
      400 g (1 kg = 14,48 €)
      5.79
      4.79
      Online momentan nicht verfügbar
      Nur Online
      4.29
      Momentan nicht verfügbar

      Milupa Milumil Folgemilch

      Die Babymilch aus dem Herzen Deutschlands

      Aus Liebe zu kleinen Bäuchlein steckt Milupa seit über 100 Jahren all seine Erfahrung und Wissen in die Milchnahrung, die mit viel Liebe im Herzen Deutschlands gemacht wird.
      Mit den hohen Qualitätsstandards stellt Milupa sicher, dass in Milupa Milumil Folgemilch alles drin ist, was reingehört, und alles draußen bleibt, was nicht reingehört.

      • ALA* und DHA* (Omega-3-Fettsäuren)
      • Ballaststoffmischung GOS/FOS
      • Vitamine C* und D*
      • Pflanzliche Öle OHNE Palmöl

      * Gesetzlich für Folgenahrungen vorgeschrieben.

      Wichtiger Hinweis: Stillen ist die beste Ernährung für dein Baby. Sprich bitte mit deinem Kinderarzt oder deiner Hebamme, wenn du eine Säuglingsnahrung verwenden möchtest.

      Milupa Kindermilchen

      Alles drin, was rein gehört

      Die Milupa Kindermilch ist besonders auf die Ernährungsbedürfnisse deines Kleinkindes abgestimmt. Ob als Pulver zum Anrühren oder trinkfertig – Milupa Kindermilch ist immer für dich da, genau wie du sie braucht. Sie sorgt für einen guten Start in den Tag, kann aber auch am Abend oder einfach zwischendurch getrunken werden.
      Kleiner Tipp: Verbinde die Kindermilchpause deines kleinen Schatzes mit einer kleinen gemeinsamen Auszeit. Jeder nimmt sich seinen Lieblingsbecher und ihr kuschelt euch auf euren Lieblingsplatz und ruht euch einen Moment gemeinsam aus. Vielleicht entwickelt ihr sogar einen gemeinsamen „Schlachtruf“, der die Pause einläutet.

      Wichtiger Hinweis: Bitte achte auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise deines Kleinkindes.

      Milupa Milchbrei Vollkorn Früchte Gute Nacht ab dem 6. Monat

      Einfach drin, was reingehört

      Abends ist die Ruhe beim Essen besonders wichtig. So kann dein Kleines sich in Ruhe auf einen erholsamen Schlaf vorbereiten. Auch dabei können Rituale am Abendessenstisch helfen, vielleicht wird das Licht etwas gedimmt und du zündest eine Kerze am Tisch an.*
      Aber auch ein kleiner Dankesspruch vor dem Essen kann als Ritual für einkehrende Ruhe behilflich sein.
      Der Milupa Gute Nacht Milchbrei Vollkornfrüchte ist auf die Bedürfnisse von Babys ab dem 6. Monat abgestimmt und enthält neben einem hohen Vollkornanteil, das Gute aus Milch und feine Früchte.
      Er liefert Vitamine und Mineralstoffe, wie Eisen, Calcium**, Vitamin C und begleitet die natürliche Entwicklung eures Kindes Schritt für Schritt.
      Er ist lecker, frei von Konservierungs- und Farbstoffen (laut Gesetz) und ohne Zuckerzusatz***.
      Einfach mit Wasser zubereiten und fertig.

      *Kerze außer Reichweite des Kindes platzieren.
      ** Laut Gesetz.
      ***Enthält von Natur aus Zucker.

      Wichtiger Hinweis: Bitte füttere den Brei immer mit dem Löffel. Achte bitte auch schon bei den ersten Zähnchen auf eine gründliche Zahnpflege, besonders vor dem Schlafengehen.

      Trennlinie
      Milupa Stark durch den Tag
      Milupa Stark durch den Tag

      Wusstest du schon, dass...

      … dass Tischreime, die vor dem Essen immer wieder als Ritual gemeinsam aufgesagt werden die Entwicklung des Sprachvermögens deines kleinen Kindes fördert?

      • Durch die wiederkehrenden Laute und die Betonungen vermittelt der Reim Sicherheit und animiert so zum Ausprobieren der eigenen Sprache.

      … dass Rituale Geborgenheit geben?

      • Jedes Ritual hat einen Anfang und ein Ende, so entsteht eine Art Ordnung für die Kleinen und der Zeitraum des Rituals sorgt für Nähe und Geborgenheit. Waren feste Abläufe früher eher als unflexibel verpönt, haben Entwicklungsforscher herausgefunden, dass Regelmäßigkeit und Rituale seelische Sicherheit vermitteln und Kinder in ihrem Selbstkonzept gestärkt werden.

      … dass auch regelmäßige gemeinsame Mahlzeiten ein wertvolles Ritual sind?

      • Durch regelmäßige Essenszeiten lernen die Kleinen Struktur und entwickeln für sich selbst eine innere Ordnung. Dazu gehört auch, dass jeder in der Familie einen festen Essensplatz einnimmt.

      … dass ein Tischritual wie bspw. gemeinsam den Tisch zu decken deinem Kind Selbstwertschätzung vermittelt?

      • Auch kleine Kinder können in der Ausführung von klitzekleinen Aufgaben, wie bspw. immer das Besteck auf den Tisch zu legen oder einen Teller zu tragen bereits eine Wertschätzung für sich erfahren, die ihren Selbstwert stärken.

      … dass Rituale die Selbstständigkeit deines kleinen Kindes fördert?

      • Psychologische Studien konnten belegen, dass festgelegte Abläufe und Wiederholungen, Ängste von Kindern reduzieren und die Selbstständigkeit fördern.

      … dass Rituale die Konzentrationsfähigkeit deines Kindes stärken?

      • In durchgeführten Studien wurde festgestellt, dass die Konzentrationsfähigkeit durch Rituale verbessert sowie das Lernen erleichtert wird.

      Quellen: 
      Wiss. Quelle: A Review of Mushrooms as a Potential Source of Dietary Vitamin D
      DGE- Deutsche Gesellschaft für Ernährung
      Einführung von Beikost: Wissenschaftlicher Hintergrund und praktische Empfehlungen in Hebamme 2014
      DEBInet (Deutsches Ernährungsberatungs- & Informationsnetz)
      NIH- National Institutes of Health
      Wiss. Quelle: Omega-3 Polyunsaturated Fatty Acids and Their Health Benefits
      AOK
      Vegane Kinderernährung: Hinweise zur praktischen Umsetzung in Aktuelle Ernährungsmedizin 2020

      Es ist ein Fehler aufgetreten.

      Bitte aktualisieren Sie die Seite.