Ihr Browser verhindert die Nutzung von technisch notwendigen Cookies, dies beeinträchtigt Funktionen der Seite.

      Selbstbräuner

      39 Suchergebnisse

      Kategorien
      Filtern & Sortieren
      20% Sparen Nur Online
      11.99
      14,99 €
      20% Sparen Nur Online
      11.99
      14,99 €
      20% Sparen Nur Online
      11.99
      14,99 €
      Nur Online
      9.99
      44
      Dove
      Summer Glow Body Lotion
      250 ml (1 L = 15,96 €)
      3.99
      4.49
      2.29
      14
      sunozon
      Pre-Sun Spray
      200 ml (1 L = 14,95 €)
      2.99
      Nur Online
      24.99
      18
      sunozon
      Selbstbräuner-Gesichtsspray
      150 ml (1 L = 26,60 €)
      3.99
      5.29
      229
      NIVEA
      Bodylotion Sun Touch
      400 ml (1 L = 16,98 €)
      6.79
      • 1(current)
      • 2

      Der Selbstbräuner: Schnelle Bräune auch im Winter

      Sobald die Temperaturen steigen, die Sonne lacht, die Blumen blühen und die Eisdielen eröffnen, kann die Winterkleidung im Schrank verschwinden. Dann heißt es, raus mit den sommerlichen Kleidern, flatternden Röcken und kurzen Hosen. Präsentieren möchte man die luftig-leichten Hingucker jedoch unbedingt mit einem braun gebrannten Urlaubsteint, richtig? Hierfür gibt es ein wirkliches Genie, nämlich den unkomplizierten und wirkungsvollen Selbstbräuner. So beliebt wie nie, zaubert dieser einen verführerischen Look auf Ihre Haut, dem keiner widerstehen kann. Eine einfache Auftragung und ein schnelles Ergebnis machen die Anwendung zu einem Kinderspiel. Finden Sie die perfekte Nuance, die Ihren Körper mit einer schmeichelnden Bräune in allen Jahreszeiten umspielt.

      Die Varianten der Selbstbräunung

      Um die Haut mit Selbstbräuner zu schmücken, kann man auf verschiedene Arten zurückgreifen. Die Produktarten unterscheiden zwischen:

      • Lotion und Gel
      • Spray
      • Mousse
      • Tücher
      • Tropfen

      Dabei ist die Wirkungsweise in der Regel die gleiche. Welches Produkt Ihnen am ehesten zusagt, entscheiden Sie nach Ihren individuellen Wünschen. Probieren Sie es aus.

      Welcher Braunton passt zu Ihrem Hauttyp?

      Die Bräunung erfolgt im besten Fall sehr natürlich und so nah am eigenen Hautton wie möglich. Aus diesem Grund sollte ein Produkt verwendet werden, das nur ein paar Nuancen dunkler ist, als der jetzige Hautton. Sind Sie sich im Zweifelsfall unsicher, wählen Sie den helleren Braunton aus. Wäre der Bräunungseffekt zu hell, kann ein zweites Mal aufgetragen werden, um so die gewünschte Intensität zu erzielen. Tipp: Das Produkt ist doch zu dunkel? Kein Problem, vor der Anwendung einfach eine herkömmliche Creme mit dem Selbstbräuner vermischen. So nimmt die Farbintensität ab.

      Sind Selbstbräuner für jeden Hauttyp geeignet?

      Tatsächlich wirken Bräunungscremes & Co. nicht bei Jedem. Die bräunenden Stoffe bestehen aus Zuckermolekülen, die mit Aminosäuren sowie Eiweißen in der Haut reagieren. Einem Prozentsatz von etwa 10 Prozent der Menschen, fehlen jedoch diese Stoffe, weshalb keine Reaktion stattfinden kann.

      Ansonsten sollten Hauttypen, die mit Hautausschlägen oder anderen Krankheiten zu kämpfen haben, nicht unbedingt eine Selbstbräunungscreme auftragen. Vorher sollte dies lieber mit dem entsprechenden Arzt abgeklärt werden.

      Bräunungscreme in der Schwangerschaft? Auch hier sollte zumindest in den ersten drei Monaten auf eine Bräunung verzichtet werden. Der Anstieg der Hormone verändert nämlich auch die Haut und so könnte das Ergebnis anders ausfallen als gewünscht.

      Die Wunderwaffe hilft auch bei sehr heller Haut. Bei einem Schneewittchenteint sollte die Bräunungslotion allerdings nur einen geringen Anteil von Dihydroxyaceton (DHA) beinhalten. So können auch Tanning-Anfänger einen auffallend schönen Sommerglow erhalten.

      Selbstbräuner fürs Gesicht

      Die Haut im Gesicht ist um einiges dünner und empfindlicher als die anderen Stellen am Körper. Deshalb wurden spezielle Selbstbräuner für das Gesicht entwickelt, welche die zarte Haut umschmeicheln, ohne sie anzugreifen. Beim Bräunen des Gesichtes unbedingt Haaransatz und Augenbrauen aussparen, da diese Körperstellen häufig eine unregelmäßige Tönung hervorrufen. Denken Sie daran, bei Körper und Gesicht den gleichen Ton zu wählen, damit das Gesamtergebnis harmoniert.

      Wie entsteht der Bräunungseffekt?

      Die Produkte zum Selbstbräunen enthalten den Bräunungsstoff Dihydroxyaceton, auch DHA genannt sowie Erythrulose. Diese zwei wichtigsten Inhaltsstoffe sind Einfachzucker, die sich mit den Proteinen der obersten Hautschicht verbinden. Durch diesen Prozess entsteht ein Farbstoff, welcher der Haut einen sommerlichen Braunton schenkt. Zusätzlich pflegen oft Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure, gewisse Öle oder Sheabutter nebenbei die Haut. Einen guten Selbstbräuner macht also nicht nur der gewollte Bräunungseffekt aus, sondern auch die Pflege der Haut, damit diese mit Feuchtigkeit versorgt wird, und straff bleibt. Wenn es schneller gehen muss, können auch Bräunungsbeschleuniger helfen. Das sind Lotionen, die durch den Wirkstoff Melanin, die natürliche Hautbräune fördern.

      Sind Bräunungscreme & Co. ungiftig für die Haut?

      Generell ist die Anwendung des Selbstbräuners nicht schädlich. Jedoch kommt es auf die richtige Lagerung an. Die Produkte sollten nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums entsorgt werden, da bei längerer Aufbewahrung sonst die Entstehung von Formaldehyd begünstigt wird. Setzen Sie die Produkte außerdem nicht der prallen Hitze und Sonneneinstrahlung aus, ideal sind dunkle und kühle Plätze. Andernfalls kann die Wärme-Einwirkung zu einer Zersetzung führen, die säuerlich, stechend riecht. Der Selbstbräuner darf in diesem Fall nicht mehr benutzt werden.

      Dauer des Sommerglows

      Die Selbstbräuner färben die Hornschicht beziehungsweise die oberste Schicht der Haut. Da sich diese stetig neu bildet, hält sich der bräunliche Teint fünf bis sechs Tage. Verlängern kann man den Effekt, in dem man vor der Anwendung ein Peeling verwendet oder regelmäßig die Haut mit einer reichhaltigen Creme behandelt. Möchten Sie eine dauerhafte Bräunung, kann der Selbstbräuner jederzeit in regelmäßigen Abständen benutzt werden.

      Bester Selbstbräuner der beliebtesten Marken im Überblick

      Beliebtestes Produkt der Marke Garnier Ambre Solaire:
      • Natural Bronzer Selbstbräunungs-Spray
      Der beliebteste St.Moritz Selbstbräuner:
      • Professional Selbstbräunungs-Mousse medium
      Beliebtestes Produkt der Marke Sun Ozon:
      • Sun Ozon Selbstbräunungsmilch

      Alle Produkte haben ein streifenfreies Ergebnis und sind dermatologisch getestet.

      Tipps zur richtigen Anwendung:

      Die Vorbereitung ist die Basis für eine lang anhaltende und gleichmäßige Tönung. Besonders wichtig dabei ist, ein Tag vor der Behandlung, Härchen an den betroffenen Körperstellen zu rasieren, wachsen oder zu epilieren, damit eine glatte und feine Ebene gegeben ist. Das heißt auch, dass abgestorbene Hautzellen oder Verhornungen zu entfernen sind. Ein Peeling kann hierbei eine besonders glatte und ebenmäßige Haut zaubern. Wichtig: Fersen, Knie und Ellbogen nicht vergessen.

      Feuchtigkeit spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Denn je höher der Feuchtigkeitsgehalt der Haut ist, desto besser die Farbaufnahme. Gutes Eincremen ist die halbe Miete und das Ergebnis ist streifenfrei.

      Vorher nicht baden! Nimmt man ein langes Bad vor der Bräunung, wird diese durch die aufgequollene Hautschicht unregelmäßig.

      Starten Sie mit der Anwendung, sollte das Produkt immer nach der Beschreibung angewandt werden. Tragen Sie eine dünne Schicht in kreisenden Bewegungen auf. Die Creme oder Lotion sollte so gleichmäßig wie möglich auf der Haut verteilt werden. Nach der Devise „Weniger ist mehr“, können Sie ein wenig Geduld beweisen und schrittweise zu Ihrer Sommerbräune gelangen. Wo Sie beginnen, ist Ihnen überlassen. Damit sich auch bei schwierigen Stellen wie Knie oder Ellbogen keine Streifen bilden, die Bräunung mit einer normalen Hautcreme vermischen, sodass der Bräunungsgehalt nicht ganz so hoch ist.

      Tipp: Bitten Sie den Partner oder eine Freundin Ihren Rücken einzucremen, damit auch an dieser Körperstelle ein ebenmäßiges Ergebnis sichtbar wird. Ist gerade niemand zur Stelle, helfen Bräunungssprays. Nach der Anwendung die Hände gründlich waschen oder Handschuhe verwenden. Nach etwa 15-30 Minuten Einwirkzeit, kann die Kleidung wieder angezogen werden. Wer auf Nummer sichergehen möchte, kann sich etwas Altes anziehen. Pflegt man die Haut danach immer gut und schenkt ihr viel Feuchtigkeit, so hält das Ergebnis länger.

      Fazit

      Im Anschluss ist zu sagen, dass ein Selbstbräuner ein wertvolles Hilfsmittel ist, um eine schnelle und unkomplizierte Bräune zu erhalten. In jeder Jahreszeit können Sie sich also mit einer frischen Sommerbräune rundum wohlfühlen. Um die Haut regelmäßig zu versorgen und auch vor der Sonneneinstrahlung zu schützen, empfiehlt es sich Sonnencreme & Sonnenöl aufzutragen.

      Entdecken Sie bei ROSMANN zahlreiche Produkte im Bereich der Selbstbräunung und Hautpflege. Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst und finden Ihr individuelles Produkt, welches Ihren Wünschen entspricht. ROSSMANN ist online 24 Stunden für Sie verfügbar.

      Es ist ein Fehler aufgetreten.

      Bitte aktualisieren Sie die Seite.