buehne_elmex_gesundheit_Q4_content

Bleib gesund im Mund mit elmex® & ROSSMANN

gemeinsam stark für eine bessere mundgesundheit!

Unter dem Motto „Bleib gesund im Mund“ machen sich elmex® & ROSSMANN seit 2014 gemeinsam stark für eine bessere Mundgesundheit. Dabei greifen wir verschiedene Themen auf, die vom ersten Zahn bei Kleinkindern über die Zahnspangenzeit bei Jugendlichen bis hin zu Zahnproblemen im Erwachsenenalter hilfreiche Tipps und Informationen bieten.

 

Zahnpflege von Elmex bei Rossmann

(44)
3 .99
 
(27)
3 .99
 
Wieder da!
(39)
4 .79
 
(29)
elmex
Zahnspülung sensitive
1 l = 12,48 € , 400 ml
4 .99
 
(85)
elmex
SENSITIVE Zahnpasta
100 ml = 3,99 € , 75 ml
2 .99
 
(83)
elmex
Sensitive Zahnpasta Doppelpack
100 ml = 3,19 € , 150 ml
4 .79
 
Wieder da!
(3)
3 .99
 
(75)
elmex
Kariesschutz Zahnpasta
100 ml = 3,99 € , 75 ml
2 .99
 
(36)
2 .99
 
(30)
elmex
Junior-Zahnpasta
100 ml = 3,99 € , 75 ml
2 .99
 
(30)
2 .49
 
(33)
5 .99
 
(52)
elmex
Junior Zahncreme Doppelpack
100 ml = 3,66 € , 150 ml
5 .49
 
Wieder da!
(34)
6 .99
 
(37)
elmex
Junior Zahnspülung
1 l = 12,48 € , 400 ml
4 .99
 
(32)
4 .99
 
(97)
3 .49
 
(46)
6 .49
 
Hinweise
T50_Content_Elmex_BleibGesundImMund_Fluoride_1376x688.jpg

fluoride

Über kaum ein Thema wird so viel diskutiert, wenn es um die Gesundheit der Zähne geht. Vor allem Sie, liebe Eltern, stellen sich zur Kariesprävention Ihres Kindes viele Fragen. Denn für Ihr Kind wollen Sie natürlich nur das Beste. Entgegen vieler Meinungen sind Fluoride tatsächlich wichtige Helfer bei der optimalen Pflege der Zähne. Für ein kariesfreies und zahngesundes Leben sollten Sie bereits mit dem Durchbruch des 1. Zahnes auf den altersgerechten Fluorid-Anteil in der Zahnpasta Ihres Kindes achten. 

Fluorid macht den Zahn widerstandsfähiger gegen Angriffe von Bakterien im Mund und
aus der Nahrung. Es fördert sogar die Wiedereinlagerung von Mineralien in den Zahnschmelz. So schützt Fluorid nicht nur vor Karies, sondern ein beginnender Schaden kann sogar repariert werden. Gerade Milchzähne mit dem weicheren Zahnschmelz müssen unbedingt vor Karies geschützt werden. Sie sind sehr wichtig: für das Kauen, das Sprechen lernen, für die psychische Entwicklung und nicht zuletzt sind sie Platzhalter für die bleibenden Zähne.

die deutsche gesellschaft für kinderzahnheilkunde (dgkiz) empfiehlt: 

  • Bis zum 2. Geburtstag: 2 x täglich mit einer erbsengroßen Menge fluoridhaltiger Zahnpasta mit 500 ppm Fluorid Zähne putzen.*
  • 2. bis 6. Geburtstag: 2 x täglich mit einer erbsengroßen Menge fluoridhaltiger Zahnpasta mit 1.000 ppm Fluorid Zähne putzen.*
  • Ab dem 6. Geburtstag: 2 x täglich eine Zahnpasta mit einem Fluoridgehalt von 1.000 bis 1.500 ppm verwenden.

*Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde (DGKiZ) sowie der Deutschen Gesellschaft für Präventivzahnmedizin (DGPZM) und der Bundeszahnärztekammer


 

T50_Content_Elmex_BleibGesundImMund_Zahnarzt_1376x688.jpg

rückblick: welche themen wir ihnen dieses jahr schon vorgestellt haben.

T50_Content_Elmex_BleibGesundImMund_Sanduhr_1376x688.jpg
  

die richtige routine beim zähneputzen


Bei Kindern unterliegen der Mundraum und die Zähne permanenten Veränderungen. Daher ist eine tägliche und sorgfältige Mundhygiene besonders wichtig, um eine gute Grundlage für gesunde und starke Zähne zu legen. Basierend auf der zahnärztlichen Empfehlung sollten Sie zusammen mit Ihrem Kind mindestens 2 x am Tag für mindestens 2 Minuten die Zähne putzen. Damit das Zähneputzen für Sie und Ihr Kind zum festen Ritual wird, sollte es jeden Tag etwa zur selben Uhrzeit ablaufen – am besten morgens nach dem Frühstück und abends vor dem Schlafengehen. 

Für noch mehr Spaß beim Zähneputzen und um Ihrem Kind eine zeitliche Orientierung zu geben, lassen Sie doch einfach eine Sanduhr während des Zähneputzens mitlaufen  

Oder versuchen Sie es doch einmal mit den elmex® Zahnputzmärchen unter www.elmex.de. Mit 20 lustigen und abwechslungsreichen Geschichten à 2 Minuten, die während des Zähneputzens abgespielt werden können, werden Kinder spielerisch an das Zähneputzen herangeführt!


 

zahnbürstenwechsel leicht gemacht!

Mit der Zeit können sich Essensreste und krankmachende Mikroorganismen auf der Zahnbürste ansammeln. Aus hygienischen Gründen ist es daher notwendig die Zahnbürste in regelmäßigen Abständen zu wechseln. Basierend auf der zahnärztlichen Empfehlung sollten Sie Ihre Zahnbürste und die Ihres Kindes mindestens 4-mal im Jahr wechseln. Um sich diesen Zeitpunkt leichter zu merken, können Sie sich die Jahreszeiten zur Hilfe nehmen. Denn 4-mal im Jahr ändert sich unsere Natur, das Wetter und damit unsere gesamte Umgebung. Wenn also eine neue Jahreszeit beginnt, ist es Zeit die Zahnbürste zu wechseln - neue Jahreszeit heißt neue Zahnbürste! 

BleibGesundImMund_Maedchen

tipps & wissenswertes rund um das zähneputzen

Gesunde Zähne dank Fluoriden

Fluoride sind der Schlüssel für die Reparaturleistung durch den Speichel und leisten somit einen enorm wichtigen Beitrag in der Kariesvorsorge. Sie fördern den Wiedereinbau von wichtigen Mineralien in den Zahnschmelz für eine gesunde und stabile Zahnhartsubstanz. So werden die Zähne optimal vor Karies geschützt – bis hin zum Rückgang von Karies im Anfangsstadium. Für die Zähne ist eine Fluorid-Zahnpasta optimal, da das Fluorid genau da wirkt, wo es gebraucht wird.

Die KAI-Methode

Üben Sie mit Ihrem Kind die KAI-Methode (Kau-, Außen-, Innenflächen), die richtiges Zähneputzen kinderleicht macht! Die Bilder zeigen, wie es geht.
1. Hin und Her: So werden die Kauflächen sauber.
2. Kreise malen: Das Reinigen der Außenflächen ist einfach.
3. Zick-Zack: Reinigt die Innenflächen der Zähne.

10 einfache Tipps für gesunde Zähne ein Leben lang

1. 2x täglich je 3 Minuten Zähne putzen
2. Wenig Druck beim Putzen oder Zahnbürste mit weichen Borsten
3. Altersgerechte Fluorid-Zahnpasta
4. Zunge regelmäßig reinigen
5. Zahnzwischenräume nicht vergessen
6. Altersgerechte Zahnspülung benutzen
7. 1x wöchentlich eine Intensivfluoridierung, z.B. mit elmex® gelée
8. Speichelfluss z.B. mit zuckerfreien Kaugummis anregen
9. 2x jährlicher Kontrollbesuch beim Zahnarzt
10. Professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt durchführen

Zahnpflege bei Zahnspangen

Durch eine Zahnspange erhöht sich das Kariesrisiko deutlich, denn sie begünstigt die Bildung und Ansammlung von Zahnbelag und erschwert die Mundhygiene. Daher sollte man 2x täglich die Zähne und die Zahnspange gründlich putzen, um alle Speisereste zu entfernen. Vor allem die Bereiche ober- und unterhalb der Spange sowie die Zwischenräume der Brackets sollten gründlich gereinigt werden. Daher empfehlen wir zusätzlich die Verwendung einer Mundspülung, um das Kariesrisiko zu verringern.

Tipps zum Schulanfang

Schulanfang ist Süßigkeitenzeit. Doch vor allem das häufige Verzehren zuckerhaltiger Speisen und Getränke ist auf Dauer schädlich für die Zähne. Durch den Zucker wird der empfindliche Zahnschmelz angegriffen und wichtige Mineralien werden herausgelöst. Eine gesunde Ernährung und die richtige Zahnpflege sind daher besonders wichtig, um Kinderzähne gesund zu halten und sie vor Karies zu schützen. Zucker steckt zudem in mehr Lebensmitteln als Sie denken – achten Sie auf die Nährwertangaben!

Wichtiges zum Zahnbürstenwechsel

Mit der Zeit können sich Essensreste und krankmachende Mikroorganismen auf der Zahnbürste ansammeln. Aus hygienischen Gründen ist es daher notwendig die Zahnbürste in regelmäßigen Abständen zu wechseln. Basierend auf der zahnärztlichen Empfehlung sollten Sie Ihre Zahnbürste und die Ihres Kindes mindestens 4-mal im Jahr wechseln. Um sich diesen Zeitpunkt leichter zu merken, können Sie sich die Jahreszeiten zur Hilfe nehmen. Denn 4-mal im Jahr ändert sich unsere Natur, das Wetter und damit unsere gesamte Umgebung. Wenn also eine neue Jahreszeit beginnt, ist es Zeit die Zahnbürste zu wechseln - neue Jahreszeit heißt neue Zahnbürste! 

Wir haben Sie gefragt, liebe Eltern

Dies sind die Ergebnisse & Tipps unserer Umfrage* zum Thema Zahnpflege-Routine bei Ihren Kindern:
*Online-Umfrage elmex® „Bleib gesund im Mund“, 2018, n=16.194.

86% benutzen eine spezielle Kinder-Zahnpasta. Unser Tipp: Die elmex® Kinder Zahnpasta mit angepasstem Fluoridgehalt schützt Kinderzähne optimal vor Karies.

74% putzen 2x täglich oder öfter die Zähne. Unser Tipp: Zahnärzte empfehlen mindestens morgens und abends die Zähne zu putzen.

74% wechseln alle 2 Monate die Kinder-Zahnbürste. Unser Tipp: Zahnärzte empfehlen mindestens alle 3 Monate die Zahnbürste zu erneuern.

43% gehen erstmalig mit 1 Jahr zum Zahnarzt. Unser Tipp: Bereits ab dem 1. Zahn regelmäßig zum Zahnarzt gehen.

34% der Kinder freuen sich auf das Zähneputzen. Unser Tipp: Ein Zahnputzritual mit spielerischen Elementen motiviert besonders.

Merkmale einer kindgerechten Zahnbürste

Nicht nur der regelmäßige Zahnbürstenwechsel ist wichtig, vor allem auf die Auswahl einer kindgerechten Zahnbürste kommt es an. Um die Zähne Ihres Kindes schonend zu reinigen, achten Sie beim Kauf darauf, dass die Bürste folgende Elemente aufweist:
•    Kleiner Bürstenkopf, um auch alle Bereiche des Mundes optimal zu erreichen 
•    Weiche, abgerundete Schon-Borsten, die sanft und gründlich reinigen und das Zahnfleisch schützen 
•    Farblich abgetrenntes Borstenfeld, das die Dosierung der empfohlenen Menge Kinder-Zahnpasta erleichtert
•    Ergonomisch geformter Griff, der geeignet ist für alle Griffarten
•    Ein Saugnapf für eine spaßige, aufrechte und hygienische Aufbewahrung 

motivation zum zähneputzen

Manchmal braucht es ein bisschen Motivation, damit das Zähneputzen auch Kindern Spaß macht. Laden Sie sich daher hier tolle Bastel- und Malvorlagen herunter. 
Laden Sie sich den Zahnputzkalender herunter, hier können Sie mit Ihrem Kind jeden Morgen und Abend nach dem Zähneputzen ein Kreuz machen.
Mit der Malvorlage unterstützen Sie Ihr Kind zusätzlich beim Zähneputzen, denn sowohl für das Ausmalen als auch für das Zähneputzen brauchen die Hände ein bisschen Übung. Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kind viel Spaß:

Auch dieses Jahr konnten wir Ihnen spannende und hilfreiche Tipps und Informationen rund um die richtige Zahnpflege geben. Wir hoffen Sie konnten etwas davon mitnehmen und freuen uns schon auf ein weiteres gemeinsames (zahn-)gesundes Jahr. Bleiben Sie gesund im Mund!