Ihr Browser verhindert die Nutzung von technisch notwendigen Cookies, dies beeinträchtigt Funktionen der Seite.
3% Rabatt auf alles!* Mehr als nur die Mehrwertsteuersenkung sparen.
0
Mehrwertsteuersenkung

MwSt.-Senkung: 3% Rabatt auf alles!* 

Jetzt MwSt.-Preis berechnen >

Bereits ab dem 29. Juni erhältst du 3% Rabatt auf alles* und sparst damit noch mehr als bei der regulären Mehrwertsteuer-Senkung!
zur Beispielrechnung >

Das macht die Bundesregierung

Ab dem 1. Juli gilt die durch die Bundesregierung festgelegte befristet reduzierte Mehrwertsteuer. Für ein halbes Jahr gilt anstelle der herkömmlichen 19% die ermäßigte Mehrwertsteuer von 16%. Der geringere Mehrwertsteuersatz von 7% wird auf 5% reduziert. Für Unternehmen gilt keine Pflicht die Senkung an ihre Kunden weiterzugeben.

Das macht ROSSMANN

ROSSMANN hat sich nicht nur dazu entschieden, den Sparvorteil direkt an die Kunden weiterzugeben, sondern diesen auf insgesamt 3% zu erhöhen.

Der Rabatt wird in der Filiale direkt an der Kasse, im Onlineshop im Warenkorb abgezogen. Weitere Fragen beantworten wir in den FAQs >

Der Mehrwertsteuerrechner

Berechne deinen Sparvorteil

Bisheriger Preis

inkl. 19% bzw. 7% MwSt.

Preis 16% MwSt.

bisher 19%

Preis 5% MwSt.

bisher 7%

Unser Preis*

nach 3% Rabatt an der Kasse
.
 
 
 
*Ausgenommen Pfand, Prepaid-Produkte, Tabakwaren, Zeitungen, Zeitschriften, Bücher und Geschenkgutscheine. Kombinierbar mit allen anderen Coupons.

Beispielrechnungen für unsere Produkte

19% / 16% Mehrwertsteuer
Beispielrechnung
Produktgruppe 7% / 5%
Beispielrechnung 7% MwSt.

Häufig gestellte Fragen rund um die Mehrwertsteuer

rund um die 3% rabatt

Warum gewährt ROSSMANN den Rabatt und in welchem Zeitraum?

Es ist uns wichtig, die Mehrwertsteuersenkung möglichst unkompliziert an unsere Kunden weiterzugeben. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, euch pauschal 3% Rabatt zu gewähren.

Gültig ist die Aktion vom 29.06.2020 bis zum 31.12.2020.

Wie bekomme ich den Rabatt in der Filiale und wie online?

In der Filiale: Der Rabatt von 3% wird automatisch an der Kasse abgezogen. Er wird auf dem Kassenbon ausgewiesen.

Online: Du erhältst den Rabatt online ebenfalls automatisch. Er wird vom Warenwert im Warenkorb abgezogen.
Der Rabatt gilt nicht auf die Versandkosten. Diese bleiben weiterhin bei 4,95€. Ab 69€ zahlst du keine Versandkosten mehr und ab 20€ kann die Bestellung versandkostenfrei in der Filiale abgeholt werden.

Sind die 3% mit anderen Aktionen und Rabatten kombinierbar?

Ja, die 3% Rabatt können mit allen Coupons aus der App oder anderen Medien, sowie Aktionen aus dem ROSSMANN Prospekt, Sofortrabatten und Neueröffnungs- und Schließungsaktionen kombiniert werden.
Auch der 5% babywelt-Rabatt und der 10% Rabatt sind kombinierbar, insgesamt gewährend wir dann 8% und 13% Rabatt. Wir ziehen die Rabatte nicht nacheinander ab, sondern jeweils vom ursprünglichen Preis.

Gelten die 3% Rabatt auch bei Werbepreisen?

Ja, die 3% werden bei allen Produkten unseres Sortiments abgezogen, unabhängig von dem ursprünglichen Preis.
Ausgenommen sind Pfand, Prepaid-Produkte, Tabakwaren, Zeitungen, Zeitschriften, Bücher und Geschenkgutscheine.

Kann ich weiterhin BON Chance-Punkte je 5€-Einkaufswert sammeln?

Ja, du erhältst weiterhin Punkte entsprechend deines Einkaufswertes (5 € entsprechen 1 Punkt). Die Punktzahl wird anhand der Endsumme deines Kassenbons nach Abzug aller Rabatte und Preisreduzierungen berechnet.

Kann ich trotzdem mit einem Gutschein bezahlen?

Ja, du kannst weiterhin mit einem Gutschein zahlen.

Welchen Betrag bekomme ich wieder, wenn ich ein Produkt vor dem 29.06.20 gekauft habe und danach zurückgeben möchte?

Du bekommst den Betrag zurückerstattet, den du für das Produkt bezahlt hast. Das gilt in der Filiale und auch online.

Bekomme ich die 3% Rabatt auch auf rossmann-fotowelt.de?

Ja, bei Abholung des Fotoauftrages in einer Rossmann Filiale erhältst du den Rabatt direkt an der Kasse. Bei Zusendung deines Fotoauftrages per Post, erhältst du die 3% Rabatt direkt im Warenkorb.

Der Rabatt ist kombinierbar mit anderen Gutscheinen und Aktionen bei der Fotowelt.

Gilt die Mehrwertsteuersenkung auch für preisgebundene Produkte?

Ja, die Mehrwertsteuer wird auch für preisgebundene Produkte, wie beispielsweise Bücher, gesenkt. Durch die vorgeschriebene Preisbindung ist die zusätzliche Preissenkung hier allerdings nicht möglich.

allgemeine fragen zur mwst

Was ist die Mehrwertsteuer?

Die Mehrwertsteuer (abgekürzt MwSt.) wird auf alle vom Endverbraucher gekauften Waren und Dienstleistungen erhoben. Es wird der zusätzlich geschaffene Wert, der Mehrwert, besteuert.

Der reguläre Mehrwertsteuersatz liegt in Deutschland bei 19%. Eine Ausnahme bilden einige ausgewählte Güter, die lediglich mit 7% besteuert werden.
Umsatzsteuerpflichtige Unternehmen, wie ROSSMANN, müssen die Umsatzsteuer an das Finanzamt abführen. Das Unternehmen tritt hier, vereinfacht gesagt, als Vermittler zwischen Kunde und Finanzamt auf.

Warum wird die Mehrwertsteuer gesenkt und für wie lange?

Zur Umsetzung des von der Bundesregierung beschlossenen Konjukturpakets, hat das Kabinett unter anderem die befristete Senkung der Mehrwertsteuer auf den Weg gebracht. Dies soll vor allem einen Konjunkturimpuls setzen.
Alle Hintergründe und weitere Informationen hierzu sind in dem Bericht vom Bundesfinanzministerium einsehbar.

Gesenkt wird die Mehrwertsteuer vom 01.07. bis zum 31.12.2020.

Was bedeutet die Mehrwertsteuersenkung für den Verbraucher?

Gibt der einzelne Händler die Mehrwertsteuersenkung weiter, spart der Verbraucher mit jedem Einkauf.

Ist der Handel dazu verpflichtet, die Mehrwertsteuersenkung an den Kunden durch Preissenkung weiterzugeben?

Nein, der Handel ist nicht dazu verpflichtet seine Endpreise zu senken, um die Mehrwertsteuersenkung an den Kunden weiterzugeben.

Welche Produkte werden mit 19% und welche mit 7% versteuert?

7% Mehrwertsteuer: Grob gesagt zählen bei ROSSMANN Zeitungen, Zeitschriften, Bücher und Artikel des täglichen Grundbedarfs hier zu. Hier sind beispielsweise Lebensmittel und Hygieneprodukte mit inbegriffen.

19% Mehrwertsteuer: Zu den mit 19% besteuerten Produktgruppen zählen beispielsweise Make-Up, Pflege&Duft oder Haushalt.

Mehr Informationen zu den Steuersätzen sind im Umsatzsteuergesetz zu finden.

Eine Erläuterung hierzu findest du auch in unserem Video. 

berechnung der mwst

Wieso spare ich bei 3% Rabatt mehr als bei der Mehrwertsteuersenkung von 19 auf 16% bzw. von 7 auf 5%?

Die reguläre Reduzierung der Mehrwertsteuer bedeutet bei einer Senkung des Endpreises keine vollen 3%. Der Grund dafür:

Die Berechnung der Mehrwertsteuer erfolgt in sogenannten Prozentpunkten. Das bedeutet, dass die Mehrwertsteuerreduzierung um 3 bzw. 2 Prozentpunkten eine Senkung des Endpreises um 3/119 bzw. 2/107 bedeutet. In prozentualen Werten ausgedrückt bedeutet das:

  • 19% auf 16% (2,521...%)
  • 7% auf 5% (1,869...%)

Es ist uns wichtig, die Mehrwertsteuersenkung möglichst unkompliziert an unsere Kunden weiterzugeben.

Aus diesem Grunde haben wir uns dazu entschieden, für Euch pauschal den Endpreis um volle 3% Rabatt bis Ende des Jahres 2020 zu senken.

In absoluten Zahlen ausgedrückt bedeutet dies beispielsweise ein Ersparnis von insgesamt 0,30€.

Deinen genauen Sparvorteil kannst du in unserem Mehrwertsteuerrechner herausfinden.

Was bedeutet eigentlich "Prozentpunkte"?

Der Begriff Prozentpunkt ist ein sprachliches Hilfsmittel zur Bezeichnung des absoluten Unterschiedes zwischen zwei relativen Angaben, die in Prozent vorliegen. Prozentpunkte werden meist im Zusammenhang mit Statistiken verwendet, beispielsweise bei Vergleichen von Wahlergebnissen oder wirtschaftlichen Daten.
*ausgenommen Pfand, Prepaid, Tabakwaren, Zeitungen, Zeitschriften, Bücher und Geschenkgutscheine.

Jetzt shoppen und sparen

Die Mehrwertsteuer sinkt – alles zur Mehrwertsteuer Senkung im Handel

Ab dem 1. Juli gilt die befristet reduzierte Mehrwertsteuer nach dem im Juni durchgesetzten Beschluss des Bundeskabinetts. Für ein halbes Jahr gilt anstelle der herkömmlichen 19 Prozent die ermäßigte Mehrwertsteuer von 16 Prozent. Der geringere Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent, wird auf 5 Prozent reduziert.
ROSSMANN erklärt Ihnen im Überblick die wichtigsten Punkte zur Mehrwertsteuer Senkung.

• Die Senkung gilt vom 1. Juli bis Ende des Jahres 2020
• Die Mehrwertsteuer reduziert sich von 19 und 7 Prozent auf 16 bzw. 5 Prozent
• Die Weitergabe der Mehrwertsteuer Senkung vom Handel an den Endkunden ist nicht gesetzlich vorgeschrieben

Mehrwertsteuer Senkung: ab Juli 2020 nur noch 16 % bzw. 5 %

Die Corona-Krise hat viele Haushalte zu Sparmaßnahmen gezwungen, das Ergebnis ist eine Konsumflaute in Deutschland. Um Konsumenten das Shoppen zu erleichtern und den Konsum wieder anzuschieben, ergreift die Bundesregierung nun Maßnahmen wie u.a. die Senkung der Mehrwertsteuer.

Konkret bedeutet das: Die Mehrwertsteuer, die Sie als Kunde bei jedem Einkauf mit dem Kaufpreis abführen, wird ab Juli für ein halbes Jahr nur noch 16 Prozent statt 19 Prozent betragen. Der ermäßigte Satz, der für viele Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs gilt, sinkt von 7 Prozent auf 5 Prozent.

Was ist die Mehrwertsteuer und wann gelten 19 bzw. 7 Prozent MwSt.?

Die Mehrwertsteuer zahlen Sie in Deutschland mit jedem Kauf. Die Mehrwertsteuer wird in der Regel nicht am Preisschild aufgeführt, sie ist im Produkt bzw. der Ware eingepreist. Auf Ihrem Kassenzettel bzw. Ihrer Rechnung finden Sie eine genaue Zusammensetzung des Einkaufspreises. Regulär beträgt die Mehrwertsteuer 19 Prozent. Für Waren des Grundbedarfs, wie z.B. Lebensmitteln, gilt die ermäßigte Mehrwertsteuer von 7 Prozent. Ab dem 1. Juli 2020 wird die Mehrwertsteuer auf 16 Prozent und 5 Prozent gesenkt.

Was bedeutet Mehrwertsteuer Senkung für Verbraucher?

Der Handel ist dazu aufgerufen die Mehrwertsteuer Senkung an den Verbraucher weiterzugeben, zwingen kann man die einzelnen Händler dazu allerdings nicht. Sollte die Mehrwertsteuer gesenkt werden, spart der Verbraucher mit jedem Einkauf. Je höher der Betrag, desto höher fällt dabei theoretisch die Ersparnis aus.

Was die Mehrwertsteuer Senkung für den Handel bedeutet

Die befristete Absenkung der Mehrwertsteuer stellt den Handel vor große Herausforderungen. Das Neu-Etikettieren, die Umstellung von Kassensystemen, der Austausch von Preisschildern geht mit einem sehr hohen wirtschaftlichen, aber auch personellen Aufwand einher.