Ihr Browser verhindert die Nutzung von technisch notwendigen Cookies, dies beeinträchtigt Funktionen der Seite.
3% Rabatt auf alles!* Mehr als nur die Mehrwertsteuersenkung sparen.
0
  1. ROSSMANN
  2. Marken
  3. Kneipp
Kneipp

Kneipp® Pflegeprodukte bei ROSSMANN

In einer Welt, die niemals still steht, brauche ich Lösungen, die mir ganzheitliches Wohlbefinden schenken.
Die Lösung für deinen besonderen Kneipp Wohlfühlmoment ist die Essenz aus fast 130 Jahren Kneipp Naturkompetenz.

> Tipps für das perfekte Duscherlebnis

> Erfahre mehr über soziale Projekte, die Kneipp unterstützt
Kategorien
Filter
Sortieren
  • Standard
  • Standard
  • Marke (A-Z)
  • Marke (Z-A)
  • Preis (aufsteigend)
  • Preis (absteigend)
  • Am besten bewertet
  • Neu
  • 24 pro Seite
  • 24 pro Seite
  • 36 pro Seite
  • 60 pro Seite
(2)
1 .49
 
2 .79
 
(35)
6 .95
 
Kneipp
Intensiv Wärme Balsam
100 ml = 5,99 € , 100 ml
5 .99
 
(11)
Kneipp
Schaum-Dusche Goodbye Stress
100 ml = 2,00 € , 200 ml
3 .99
 
(8)
0 .99
 
(19)
6 .99
 
(13)
Kneipp
Sekunden-Handcreme
100 ml = 3,99 € , 75 ml
2 .99
 
(0)
3 .29
 
(8)
2 .99
 
(3)
Kneipp
Aroma-Pflegedusche Chill Out
100 ml = 1,50 € , 200 ml
2 .99
 
(6)
Kneipp
Badekristalle Hab dich lieb
100 g = 1,65 € , 60 g
0 .99
 
(6)
3 .29
 
(12)
4 .49
 
(7)
6 .99
 
(6)
3 .29
 
(7)
3 .29
 
(48)
2 .99
 
(15)
Kneipp
Wirkdusche Goodbye Stress
100 ml = 1,60 € , 250 ml
3 .99
 
(4)
Kneipp
Aroma-Pflegedusche Sommerlaune
100 ml = 1,50 € , 200 ml
2 .99
 

Mit Kneipp® wird die tägliche Hautpflege zu einem Erlebnis

Du möchtest nach einem langen Tag einfach die Seele baumeln lassen? Mit Pflegeprodukten von Kneipp® wäschst du den Stress einfach ab und genießt dein persönliches Entspannungsritual. Keine andere Marke steht so für natürliche Körperpflege und Gesundheit wie Kneipp®. Seit vielen Jahrzehnten entwickelt das Unternehmen Naturheilprodukte wie Badezusätze, Massageöle oder Handcremes. Die erstklassige Qualität der pflanzlichen Rohstoffe, aufwendige Analyseverfahren und eine schonende Verarbeitung sind seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1891 fester Bestandteil der Kneipp®-Philosophie. Menschen in 22 Ländern der Welt vertrauen auf die hochwertigen Lotionen und Bade-Essenzen der Marke aus Bayern.

Kneipp® Badezusätze lösen Verspannungen und sorgen für einen klaren Kopf

Ob Zuhause oder im Büro: Stress und Hektik kennt wohl jeder von uns. Ab und zu brauchen wir dann einfach etwas Zeit nur für uns. Eine heiße Dusche oder ein Schaumbad sind dann genau das Richtige. Mit den Badezusätzen und Bade-Essenzen von Kneipp®, kannst du den Alltag für einige wertvolle Momente hinter dir lassen. Die Bade-Essenz Goodbye Stress zum Beispiel enthält ätherische Rosmarinöle und Wasserminzextrakte. Diese natürlichen Inhaltsstoffe entspannen und lösen den Stress einfach auf. Für das perfekte Entspannungsbad fehlen jetzt eigentlich nur noch ein paar Duftkerzen. Aber selbst die bekommst du natürlich bei ROSSMANN.

Mit Duschlotionen von Kneipp® startest du perfekt in den Tag

Eine ausgiebige Dusche gehört einfach zu einem guten Start in den Tag dazu. Wenn du dir morgens mehr Energie wünschst, solltest du einen Duschbalsam von Kneipp® verwenden. Die feuchtigkeitsspenden Inhaltsstoffe pflegen die Haut schon beim Duschen und der Duft ist angenehm und anregend.

✔ Mit der Kraft der ätherischen Öle
✔ Mit pflanzlicher Pflegeformel
✔ Deutlich verbessertes Hautgefühl während und nach dem Duschen
✔ Ein Dufterlebnis unterstützt durch die Kraft ätherischer Öle

Massageöle von Kneipp®

Nach dem Bad oder der Dusche ist es Zeit für die Kneipp®-Massageöle. Die Öle pflegen die Haut und entfalten eine wohltuende Wärme. Davon profitieren auch deine Muskeln und die Gelenke. Die Kneipp®-Massageöle können ganz leicht durch sanften Druck einmassiert werden und versorgen die Haut mit Feuchtigkeit. Das ist besonders nach einem ausgiebigen Bad wichtig. Ob das sinnlich-exotische Kneipp® Massageöl Ylang-Ylang oder das Kneipp® Hautöl Mandelblüten Hautzart: Bei ROSSMANN findest du Massageöle, die auch deine Sinne betören werden. Und allen, die nicht genug von den Kneipp®-Massageölen bekommen können, empfehlen wir „Mein kleines Massageset“ von Kneipp®. In der stilvollen Box sind gleich mehrere duftende Massageöle enthalten. Ideal auch als Geschenk.

Pflegende Handcremes von Kneipp® bei ROSSMANN

Unsere Hände leisten jeden Tag Schwerstarbeit. Umso wichtiger ist eine reichhaltige Pflege. Handcremes von Kneipp® ziehen besonders schnell ein und duften einfach herrlich. Hochwertige Inhaltsstoffe wie Mandelöl, Sheabutter oder Macadamiamilchextrakt sind besonders für empfindliche Haut geeignet und garantieren eine langanhaltende Pflege. Trockene oder rissige Hände sind so kein Problem mehr.

Duschen und Stress abbauen

Goodbye Stress - die neue Kneipp Serie für eine ganzheitliche Lebensweise verwandelt Stress in positive Energie mit der Kraft ätherischer Öle: Rosmarin gibt Energie und Kraft. Wasserminze sorgt für einen kühlen Kopf.
Auch gestresst? Die moderne, vernetzte Welt verlangt uns so einiges ab: Man soll flexibel sein, erreichbar bleiben und immer größtmögliche Leistung abliefern. Beim Thema Stressabbau liegt genau darin das Problem – Stichwort Selbstoptimierung. Wir joggen mit Pulsgurt, zählen Kalorien, überwachen unseren Schlaf mit Apps und versuchen so, auch jenseits des Alltags das Maximum aus uns herauszuholen. Doch wenn sogar die Entspannung zur Performanceprobe wird, führt das in der Regel am Ende zu noch mehr Stress für Körper, Geist und Seele. Das Gedankenkarussel will einfach nicht mehr stoppen.

Tipps für das perfekte Duscherlebnis

Morgens oder abends? Wann ist die richtige Zeit zum Duschen?
Für die morgendliche Dusche spricht, dass sie den Kreislauf antreibt. Auch wenn man fettendes Haar hat, ist die Morgendusche optimal geeignet, da sie nächtliche Talg- und Fettablagerungen beseitigt. Wer morgens also erst einmal einen Motivationsschub braucht, um auf Trab zu kommen, ist mit der Morgendusche gut beraten.
Warmes Wasser lässt den Blutdruck sinken und dadurch den Körper herunterfahren. Die Abenddusche eignet sich damit perfekt zur Stressbewältigung. Auch Allergiker sollten abends duschen, damit Allergene nicht mit ins Bett kommen. Auch Menschen mit trockenem Haar und trockener Haut sollten auf die Abenddusche setzen, um von der nächtlichen Regeneration der Hautschutzschicht zu profitieren.
Duschen bei trockener Haut
Bei trockener Haut sollte man vor allem Cremeduschen oder Duschgels mit einem neutralen pH-Wert (ca. pH 5) verwenden, die der Haut wesentlich weniger Fett entziehen als herkömmliche Duschgels.
Duschen bei sensibler Haut
Noch empfindlicher beim Duschen ist die sensible Haut. Um Hautreizungen wie Brennen, Juckreiz oder Rötungen zu verhindern, sollte man ähnliche Produkte benutzten wie bei trockener Haut. Ergänzende Pflegeprodukte wie Duschbalsame mit wenig Tensiden und Duft-, Farb- oder Konservierungsstoffen sind optimal. Peelings sind tabu und das Duschwasser sollte unbedingt lauwarm sein. Tipp: Die Haut nach dem Duschen mit einem weichen Handtuch vorsichtig trocken tupfen.
Duschen bei fettiger Haut
Mit fettiger Haut kann man zwar häufiger duschen, da die dabei entzogenen Hautlipide schnell wieder ersetzt werden. Doch sollten auch Menschen mit fettiger Haut auf milde Duschgels setzen, die die Haut schonend reinigen.
Kalt oder warm? Welche Temperatur sollte das Wasser haben?
Das hängt von der Jahreszeit ab: Im Sommer sollte man besser nicht kalt duschen, weil sich die Blutgefäße verengen und es zu einem Rückkopplungseffekt kommt: In kurzer Zeit schwitzt man umso mehr. Dann empfiehlt sich zur Abkühlung am Ende der Dusche der Kneippsche Knieguss mit lauwarmem Wasser.
Grundsätzlich sollte das Wasser lauwarm sein, da lauwarmes Wasser die Hautporen öffnet ohne auszutrocknen. Im Winter ist das besonders wichtig, da die Haut durch Heizungsluft und Kleidung ausgetrocknet wird.
Duschen bei Erkältung?
Kalt duschen hilft in der Erkältungszeit, da es die körpereigenen Abwehrkräfte und das Immunsystem stärkt. Bei Fieber sollte man aber generell auf Duschen verzichten. Denn durch den Temperaturwechsel ändert sich die Durchblutung im Körper. Es wird Kortison ausgeschüttet und dadurch das Immunsystem gehemmt. Bei einer Erkältung ohne grippalen Infekt sollte man bei angenehmer Temperatur duschen.
Wechselduschen
Sind vor allem bei Bluthochdruck zu empfehlen. Kalt-warme Reize des Wassers verengen und weiten die Blutgefäße, was sich indirekt positiv auf Immunsystem, Stoffwechsel und Kreislauf auswirkt. Im Unterschied zu den klassischen Kneipp-Güssen, die stets mit einem Wasserstrahl durchgeführt werden und der dabei entstehende Wasserfilm auf der Haut genutzt wird, kommt bei der Wechseldusche das Wasser im Gießkannenprinzip in vereinzelten Strahlen auf die Haut.
Extra-Tipp: Kaltes Duschen strafft die Haut und ist dadurch vor allem bei Cellulitis empfehlenswert.

Tipps gegen Stress

Kein Stress mit dem Stress

Echte Entspannung stellt sich nur ein, wenn wir uns dafür nicht unter Druck setzen. Wer nach einer wirklich wirksamen Anti-Stress-Methode sucht, muss nicht gleich sein ganzes Leben auf den Kopf stellen. Stattdessen kann es zum Beispiel helfen, mehrere kleine Entspannungsrituale fest in seinen Alltag integrieren:

Tipp 1: Positiv denken.
Stress wird oft durch unterbewusste, negative Gedanken verursacht. Konzentriere dich bewusst auf das Positive – und dein Stresslevel sinkt.
Tipp 2: Sich etwas Gutes tun.
Um nach außen strahlen zu können, darfst du dich selbst und dein Wohlergehen nicht vergessen: Nimm eine erfrischende Wirkdusche mit Rosmarin und Minze und zieh dir etwas an, in dem du dich wohlfühlst.
Tipp 3: Druck ausüben.
Eine Selbstmassage hilft gegen nervöse Hände und akute Aufregung. Massiere zum Beispiel deine Schläfen in kreisenden Bewegungen. Um dabei den Effekt zu verstärken, hilft eine wohlriechende Goodbye Stress Lotion.
Tipp 4: In Bewegung bleiben.
Bewegung hilft, den Kopf frei zu bekommen. Ein Spaziergang vor wichtigen Terminen kann deshalb wahre Wunder wirken. Um einen klaren Kopf zu bekommen, kann es auch helfen, ein Stück des Weges schneller zu gehen als üblich.
Tipp 6: Tief durchatmen.
Atme tief durch die Nase ein. Zähle bis 4. Halte für 7 Sekunden die Luft an. Zähle dabei bis 7. Atme langsam durch den Mund aus. Zähle dabei bis 8. Wiederhole das Ganze insgesamt 4 Mal.

Sebastian Kneipps 5-Säulen-Philosophie als Wegweiser für ein gesundes Leben

Sebastian Kneipps Erkenntnisse über die heilende Kraft der Natur und das Zusammenspiel der fünf Säulen, Wasser, Pflanzen, Bewegung, Ernährung und Balance, sind bis heute das Fundament der Marke Kneipp®. Schließlich sehen wir es als unsere Aufgabe, das Erbe Kneipps zu erhalten und in die Zukunft zu transportieren.

Die 5 Säulen

WASSER
„Wenn es für mich ein Heilmittel gibt, so wird es das Wasser sein.“ Sebastian Kneipp

Als idealer Träger von Wärme und Kälte steht Wasser im Mittelpunkt der berühmten Kneipp-Kur. Aber auch zu Hause bringen diese Anwendungen Ihren Kreislauf in Schwung und Ihre Immunabwehr in Bestform.




PFLANZEN
„Ich habe die alten verlassenen und vergessenen Kräutlein wieder aufgesucht, habe ihre Heilkraft erprobt und manchen geheilt.“ Sebastian Kneipp

Das Wissen um die heilende Wirkung ausgesuchter Kräuter und Pflanzen basiert auf einem jahrtausendealten Erfahrungsschatz. Bei Produkten für Ihre Gesundheit setzt Kneipp seit jeher auf naturbelassene Pflanzenextrakte.



BEWEGUNG
„Um gesund zu bleiben, muss sich der Mensch bewegen.“ Sebastian Kneipp

Regelmäßige körperliche Betätigung in der freien Natur sorgt für eine deutliche Verbesserung Ihres allgemeinen Wohlbefindens. Ihr gesamter Organismus kommt in Schwung und die natürliche Widerstandsfähigkeit wird gestärkt.






ERNÄHRUNG
„Mehr von der Pflanze, weniger vom Tier.“ Sebastian Kneipp

Eine ausgewogene Ernährung bildet den Grundstein für ein gesundes, aktives Leben. Dabei geht es nicht um Diäten und Ernährungspläne, sondern darum, dass Sie abwechslungsreich und vor allem bewusst genießen.





BALANCE
„Alles zu seiner Zeit und alles im rechten Maß. “ Sebastian Kneipp

Zu viel Hektik und fehlende Regeneration hinterlassen Spuren in unserer Gesundheit. Nach Sebastian Kneipp ist es das Zusammenspiel aller vier Elemente – Wasser, Pflanzen, Bewegung und Ernährung – das Körper und Geist in Balance hält.

Kneipp® ist wieder „Green Brand“ 2020

Bereits zum vierten Mal hat Kneipp® dieses unabhängige internationale Gütesiegel erhalten. Mit dem Green Brand-Gütesiegel werden „grüne“ Marken des täglichen Lebens geehrt – Marken, die umweltfreundlich produzieren, im Hinblick auf die eigene Mitverantwortung für die Bewahrung natürlicher Lebensgrundlagen handeln und sich in hohem Maße der Erhaltung und dem Gleichgewicht der Natur sowie der Nachhaltigkeit verpflichten. Für Kneipp® ist diese Auszeichnung aber nicht nur Anerkennung des Engagements in der Vergangenheit, sondern insbesondere auch Ansporn in der Zukunft noch deutlich mehr zu tun.

Mehr Informationen über soziale Projekte

Die Kneipp® Nachhaltigkeitsstrategie im Überblick

Die Kneipp® Nachhaltigkeitsstrategie im Überblick:
Nachhaltigkeit steht bei Kneipp® seit jeher im Fokus. Mit der neuen Nachhaltigkeitsstrategie setzt sich die Marke ambitionierte Ziele. Um diese Ziele zu erreichen tritt 2020 ein interner Bewertungsindex als Grundlage für die Einführung von Neuprodukten und Initiativen in Kraft. Unsere wichtigsten Leitlinien in Sachen Verpackung sind: - Ersatz aller Papierverpackungen auf Holzfaserbasis durch nachhaltigere Papiervarianten bis 2021 - Einsatz von ausschließlich recycelten Kunststoffen bis 2023 - Einführung eines zertifizierten Kreislaufsystems zur Nutzung von recyceltem Kunststoff - Volle Recyclingfähigkeit aller Verpackungen bis 2023 - Ab 2025 soll keine Verpackung mehr mit Plastik auf den Markt kommen - Einsparung von 305 Tonnen Verpackungsmaterial bis Ende 2020 (im Vgl. zu 2018) Ergänzende Aktivitäten - Ausbau der CO2-Neutralität mit Erweiterung um die internationalen Standorte und Flugreisen bis 2021 sowie die Einbindung von Lieferanten mit ersten Ergebnissen in 2022. Die deutschen Standorte arbeiten bereits seit 2015 CO2-neutral (nach Scope 1 und Scope 2). - Einzelne Rezepturen, die noch flüssige Polymere enthalten, werden bis Ende 2020 umgestellt. Damit sind alle Kosmetikprodukte mikroplastikfrei (nach Definition des BUND).

Nachhaltiges Verpackungskonzept

Nachhaltiges Verpackungskonzept

Ein aktuelles Beispiel der Kneipp® Nachhaltigkeitsstrategie ist das Verpackungskonzept der Kneipp® Lippenpflege mit Kork in der Hülse des Stifts und der Nutzung von Gras in der Faltschachtel. Dieses wurde mit dem Deutschen Verpackungspreis 2018 in der Kategorie Nachhaltigkeit ausgezeichnet.

Auch in der Verpackung der Kneipp® Wirkduschen hat das Unternehmen auf die Verwendung von nachhaltigen Materialien Wert gelegt: Die Flaschen bestehen aus rPET, also recyceltem Kunststoff, und sind auch selbst wieder recycelbar. Die Etiketten sind aus Steinpapier. Für die Herstellung wird kein Baum, keine Säure und kein Bleichmittel benötigt.

Ein echter Ersatz für Plastikverpackungen könnte aber ein ganz besonderes Material werden, das im März 2020 mit der neuen Sorte Lippenpflege „Samtweich“ auf den Markt gekommen ist: Den oberen Teil der Hülse, der bislang aus Kunststoff hergestellt wurde, ersetzt Kneipp® durch ein neues Material namens Paper Blend. Dieses fühlt sich zwar ähnlich an wie Plastik, sieht auch fast so aus, besteht aber zu 99 Prozent aus Inhaltsstoffen, die auch zur Herstellung von Papier verwendet werden. Paper Blend ist frei von Erdöl; falls es in die Umwelt gelangt zersetzt es sich in CO2 und Wasser. Die bestehenden Sorten der Lippenpflege-Reihe stellt Kneipp® 2020 sukzessive auf die neue Verpackung mit Paper Blend um. Die bereits aus nachhaltigen Alternativen gefertigten Verpackungsbestandteile, wie der untere Teil der Hülse aus Kork sowie die Faltschachtel aus Graspapier bleiben erhalten. Kneipp® ist der erste Hersteller, der Paper Blend als Verpackung für Kosmetikprodukte getestet hat und für eine ganze Produktkategorie einführen wird. Weitere Produkte mit Paper Blend in der Verpackung werden folgen.

Der konsequente Weg hin zu immer nachhaltigeren Verpackungen hat sich bereits bewährt. So hat die Kneipp® Lippenpflege erst kürzlich wieder eine Auszeichnung erhalten: den German Design Award 2020. „Die markante Verpackung aus Graskarton duftet angenehm natürlich, ist auch haptisch fühlbar und unterstreicht damit auf originelle Art und Weise das Markenversprechen“, lautete die Begründung der internationalen Expertenjury des German Design Awards.

Pilotprojekt: Anbau von Arnika

Das Kneipp Pilotprojekt zum Anbau von Arnika

Die Arnika gehört zu den Pflanzen, die bei Kneipp® eine besondere Geschichte haben: Denn schon Sebastian Kneipp war von der Wirksamkeit der Arnika überzeugt – sie sei nicht mit Gold zu bezahlen, sagte er einst. Kneipp® hat eine große Vielfalt an Arnika-Produkten im Programm. Dabei wird die spanische Arnika montana atlantica verwendet. Diese hat im Gegensatz zu ihrer osteuropäischen Schwester, der Arnika montana montana, ein besonders geringes Allergiepotenzial. Durch den Klimawandel und wachsende Landwirtschaft ist die spanische Arnika jedoch zahlreichen Bedrohungen ausgesetzt. Kneipp® gewinnt die Arnikablüten deshalb auf zwei Wegen: die kontrollierte Wildsammlung und über ein Pilotprojekt im spanischen Galizien zum Anbau der nicht ganz pflegeleichten Pflanze.

Trotz aller Bemühungen, die Arnikabestände durch eine nachhaltige Wildsammlung der Blüten zu stabilisieren: Klimawandel, die Zerstörung des natürlichen Lebensraums und unkontrollierte Sammelaktivitäten bleiben eine zunehmende Bedrohung. 2013 begann die Suche nach geeigneten Partnern für das Pilotprojekt zur Kultivierung der Arnikapflanze. Zwei kleine Unternehmen fielen dabei besonders ins Auge: eine Gärtnerei nahe Betanzos und das Landgut Orballo nahe Donín in der Provinz A Coruña. Bis es soweit ist und der größte Anteil der Arnikablüten aus eigenem Anbau stammt, gibt es allerdings eine Menge zu tun. Noch steckt viel Handarbeit im Projekt – von der Gewinnung der Samen, über die Aussaat und das Großziehen der Pflanzen bis zur Ernte. Gemeinsam mit den Partnern in Galizien arbeitet Kneipp® weiter für den Erhalt der Arnika montana atlantica – schließlich gehörte sie nicht umsonst schon zu Sebastian Kneipps Lieblingskräutern.

>VIDEO: Kneipp® lebt Nachhaltigkeit: Unser Pilotprojekt zum Anbau von Arnika

Das Ocean Waste Projekt

ocean waste projekt

Nein zu Plastik im Meer! Wir recyceln Meeresplastik in unseren Verpackungen
Gibt es bald mehr Plastik im Meer als Fische? Die Experten des Ellen MacArthur Report „The new plastic economy”1 gehen davon aus, dass dieses Szenario im Jahr 2050 Wirklichkeit werden könnte. Eine fürchterliche Vorstellung. Um diese Entwicklung zu verhindern, müssen Politik, Handel und Verbraucher Hand in Hand arbeiten: Jeder Schritt zählt. Dieser Gedanke war es auch, der uns zu der Entscheidung für unser Ocean-Waste-Projekt bewegt hat. Es wird nicht alle Probleme lösen, ist aber ein Schritt in die richtige Richtung: Nein zu Plastik im Meer.

Was können wir tun? Diese Frage haben wir uns lange gestellt. Denn eines war uns wichtig: Wir wollten nicht nur einen Beitrag leisten, den Plastikmüll aus dem Meer zu fischen, wir möchten auch dafür sorgen, dass er dort nicht mehr landet. Das Meeresplastik sollte also auch sinnvoll verwertet werden – am liebsten in unseren eigenen Verpackungen. Warum? Wenn wir den Kunststoff für unsere eigenen Verpackungen verwenden, führt das gleichzeitig dazu, dass das Meeresplastik in unser heimisches Abfallsystem gelangt und dort recycelt werden kann. Wir wissen zwar, dass auch unser eigenes Recyclingsystem noch nicht optimal funktioniert, im Meer landen die Verpackungen so aber nicht mehr.

Mit dem Ocean-Waste-Projekt unseres Packaging-Partners Pack Tech in Indonesien ist genau das gelungen: Wir arbeiten mit der heimischen Bevölkerung vor Ort zusammen, um das Plastik aus dem Wasser zu holen und dieses weiter zu verwerten. Dabei beschränken wir uns nicht nur auf Plastik, das im offenen Ozean schwimmt – ein Großteil des Plastikmülls sammelt sich an den Buchten, Sandbänken und Flussmündungen rund um Jakarta. All dieser Plastikmüll wird unter dem Begriff Ocean Waste, bzw. Meeresplastik zusammengefasst und im Rahmen unseres Projekts wiederverwertet: Anfang nächsten Jahres kommt unsere neue Produktserie in den Handel – mit Meeresplastik in der Verpackung.

>VIDEO: Kneipp Ocean-Waste-Projekt: Meeresplastik sammeln