Ihr Browser verhindert die Nutzung von technisch notwendigen Cookies, dies beeinträchtigt Funktionen der Seite.
0

Brita – Wasserfilter für den idealen Geschmack

Die Filter von Brita gehören nicht nur zu den bekanntesten, sondern auch zu den beliebtesten Systemen, wenn es um die Steigerung der Qualität des Trinkwassers geht. Zwar unterliegt das Leitungswasser in Deutschland strengen Qualitätsauflagen, doch gerade für Tee- und Kaffeeliebhaber ist gefiltertes Wasser ein echtes Zubrot, wenn es um den unverfälschten Geschmack des Lieblingsheißgetränks geht. Brita-Filter sorgen für ungetrübten Trinkgenuss – sowohl zu Hause als auch unterwegs.

Kategorien
Filter
Sortieren
  • Standard
  • Standard
  • Marke (A-Z)
  • Marke (Z-A)
  • Preis (aufsteigend)
  • Preis (absteigend)
  • Neu
  • Bestseller
  • Am besten bewertet
  • 24 pro Seite
  • 24 pro Seite
  • 36 pro Seite
  • 60 pro Seite
(11)
14 .99
 
10% Sparen
(15)
17 .99
19,99 €
(11)
24 .99
 
Aktuell nicht vorrätig

Das sind die Vorteile eines Wasserfilters von Brita

Die Leitungswasserqualität in Deutschland ist hoch. Die verschiedenen Wasserwerke, aus denen das Wasser zu uns nach Hause kommt, werden täglich überprüft, um für einwandfreies Trinkwasser zu sorgen. Allerdings gilt diese hohe Wasserqualität nur bis an die heimische Grundstücksgrenze, denn ab hier können alte Rohre und Leitungen die Wasserqualität deutlich mindern. So kann das Wasser von Haus zu Haus ganz unterschiedlich schmecken.

Die Brita-Produkte sind imstande, verschiedene Schadstoffe aus dem Leitungswasser zu filtern und den Trinkgenuss so effektiv zu erhöhen. Die Filter der Marke

  • mindern den Kalkgehalt im Wasser,
  • reduzieren geschmacksbeeinträchtigende Stoffe, z. B. Chlor,
  • minimieren Schwermetalle, beispielsweise Kupfer und Blei,
  • schonen technische Geräte wie Kaffeemaschinen und Wasserkocher und
  • verbessern den Geschmack des Wassers.

Insbesondere hartes, also stark kalkhaltiges Wasser wirkt sich sowohl negativ auf die Funktionalität von Maschinen und Vollautomaten als auch auf den Wassergeschmack aus. Mit einem Filter von Brita sorgt man für schnelle, einfache und effektive Abhilfe. Kaffee- und Teeliebhaber, die ihr bevorzugtes Heißgetränk das erste Mal mit gefiltertem Wasser aus einem Brita-Produkt zubereiten, sind häufig überrascht, wie viel besser der Geschmack ist. Die Marke zählt nicht nur zu den Pionieren, wenn es um die Konzeption leistungsstarker Wasserfilter geht, sie ist in Deutschland auch unangefochtener Branchenführer.

Optimiertes Wasser für gesteigerten Genuss

Für Menschen, die gerne verschiedene Kaffee- und Teespezialitäten genießen, ist ein aromatischer, unverfälschter Geschmack entscheidend. Durch den Einsatz der Wasserfilter von Brita kommen verschiedene Bohnen- und Teesorten erst richtig zum Tragen. Das gefilterte Wasser bringt die Röstaromen sowie Geschmacksstoffe in den Heißgetränken perfekt zur Geltung und wird somit zur idealen Genussgrundlage.

Natürlich eignet sich das gefilterte Leitungswasser auch hervorragend zum gesunden Kochen. Die Zubereitung verschiedener Saucen, Suppen und anderer Speisen profitiert merklich.

Produkte von Brita kaufen geht im ROSSMANN Onlineshop einfach, schnell und zu günstigen Preisen – mit Lieferung direkt nach Hause.

Wie funktionieren die Brita-Filter?

Die Wasserfilterkrüge der Marke sind eine unkomplizierte und kostengünstige Methode, um für gesünderes Trinkwasser zu sorgen. Das Brita-System besteht dabei im Prinzip aus drei Bereichen: dem Wasserreservoir, dem Filter und dem Krug. Von oben wird Leitungswasser in das Reservoir gefüllt, von wo aus es langsam durch den Wasserfilter in den Krug rinnt. Der gesamte Prozess dauert bei vollständig gefülltem Reservoir etwa fünf bis zehn Minuten.

Der Wasserfilter selbst ist natürlich das Herzstück. Dabei handelt es sich um ein stromlinienförmiges Filtrationssystem, das in das Wasserreservoir eingebettet ist. Es enthält Aktivkohle, spezielles Vliesgewebe sowie ein Ionenaustauscherharz, das Verunreinigungen effektiv bindet. Unfiltriertes Leitungswasser kann neben unschädlichen Verunreinigungen auch toxische Partikel, beispielsweise von Quecksilber oder anderen Schwermetallen, enthalten. Mithilfe des Brita-Filters können solche Stoffe zuverlässig ausgefiltert werden.

Durch die Verwendung von Wasserfiltern trägt man einen entscheidenden Teil zum Naturschutz bei, denn so wird beispielsweise der PET-Müll von Wasserflaschen reduziert.

Wann muss die Filterkartusche ausgetauscht werden?

Alle Brita-Wasserfilter – ob Tischwasserfilter, Wasserfilterflaschen oder auch die Küchenarmaturen mit integriertem Filter – arbeiten grundsätzlich nach dem gleichen Prinzip und ermöglichen die zuverlässige Reinigung vieler Liter Wasser. Aufgrund der unterschiedlichen Varianten, die der Hersteller anbietet, sowie der unterschiedlichen Nutzungsintensität der Kunden lässt sich allerdings keine pauschale Aussage darüber treffen, nach welcher Zeitspanne ein Filter ausgetauscht werden sollte. Er sollte allerdings regelmäßig ausgewechselt werden, um die Wasserqualität dauerhaft hoch zu halten. Bei den Kartuschen für die Filterkrüge wird etwa alle 100 Liter bzw. einmal im Monat ein Austausch empfohlen.

Der Austausch der Filterkartuschen geht unkompliziert und schnell von der Hand. So hat man binnen Sekunden wieder optimales Kaffee- oder Teewasser.

Wann genau ein Wechsel nötig ist, zeigen moderne Brita-Wasserfilterkrüge über den sogenannten Filter-Tracker an. Dabei handelt es sich um eine kleine digitale Anzeige, die im Deckel des Krugs verbaut ist. Hier lässt sich anhand der „Ladebalken“ nachvollziehen, wie lange der Filter noch genutzt werden kann. Überschreitet er seine funktionale Lebensdauer, so macht ein kleines rotes Licht auf diesen Umstand aufmerksam. Die passenden Ersatzfilter sind natürlich auch im Onlineshop von ROSSMANN erhältlich.

Ein Brita-Filterkrug ist eine besonders bequeme Lösung, um für eine hervorragende Trinkwasserqualität zu sorgen. Zudem lässt er sich leicht mitnehmen und kann so beispielsweise auch im Urlaub genutzt werden.

Brita und Nachhaltigkeit – ein umweltschonendes und kundenfreundliches Recycling-Konzept

Brita liegt auch unsere Umwelt am Herzen. Das Unternehmen verfolgt bei seinen Produkten daher eine durch Nachhaltigkeit geprägte Unternehmensstrategie. Die Filterkartuschen werden recycelt und können dem Hersteller hierzu kostenlos zugeschickt werden. Um dies zu tun, müssen zunächst sechs oder mehr alte Kartuschen gesammelt werden. Im nächsten Schritt wird vom Brita-Kundenservice ein Retourenlabel angefordert – das Porto übernimmt der Hersteller.

Der Anspruch ist höchste Qualität

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Daher unterliegen auch die Filter, die zu dessen Aufbereitung genutzt werden, äußerst strengen Auflagen. Brita-Produkte erfüllen diese Anforderungen nicht nur, sie übertreffen sie sogar – und das in nahezu allen Bereichen. Wie das möglich ist? Ganz einfach: durch die penible Auswahl bester Rohmaterialien, präzise Kontrollen der Produktion und kontinuierliche Optimierung der Entwicklungs- sowie der Transportprozesse.

Aber nicht nur intern wird auf Herz und Nieren geprüft. Die Qualität der Produkte wird ebenfalls von externen Prüforganisationen kontrolliert und durch nationale sowie internationale Prüfzertifikate bescheinigt. Wichtigste Prüfinstanz ist und bleibt bei Brita jedoch die Kundschaft, denn deren Wohl und Genuss ist die stärkste Triebfeder des deutschen Qualitätsherstellers.

Brita-Filter: Wasser aufbereiten, Müll reduzieren, Geld sparen

Das mithilfe eines Brita-Produkts gefilterte Wasser schmeckt nicht nur deutlich besser, es reduziert gegenüber Wasserflaschen auch Kunststoffabfälle und spart effektiv Kosten. Zudem bleibt so auch das lästige Flaschenschleppen aus. Die Filter senken den Anteil von Kalk sowie Schadstoffen im Wasser effektiv und schonen so zum einen die Gesundheit und zum anderen elektronische Geräte wie beispielsweise Wasserkocher und Kaffeemaschinen. Hohe Wasserqualität und optimaler Genuss – dafür steht die Marke Brita.