Ihr Browser verhindert die Nutzung von technisch notwendigen Cookies, dies beeinträchtigt Funktionen der Seite.
0
BEBA

BEBA

BEBA Folgemilch – basierend auf 150 Jahren Muttermilchforschung

BEBA forscht seit 150 Jahren kontinuierlich daran, die speziellen Ernährungsbedürfnisse ihres Babys in jeder Altersstufe bestmöglich zu erfüllen. BEBA Folgemilch entspricht den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, verknüpft mit der Erfahrung aus 50 Jahren Eiweißforschung.

> Mehr über die Marke erfahren

Kategorien
Filter
Sortieren
  • Standard
  • Standard
  • Marke (A-Z)
  • Marke (Z-A)
  • Preis (aufsteigend)
  • Preis (absteigend)
  • Am besten bewertet
  • Neu
  • 24 pro Seite
  • 24 pro Seite
  • 36 pro Seite
  • 60 pro Seite
(0)
BEBA
PRE von Geburt an
100 ml = 0,73 € , 200 ml
1 .45
 
Hinweise
(0)
BEBA
HA PRE von Geburt an
100 ml = 0,98 € , 200 ml
1 .95
 
Hinweise
(1)
BEBA
SUPREME 3 Premium Folgenahrung
1 kg = 32,44 € , 800 g
25 .95
 
(0)
BEBA
1 von Geburt an
1 kg = 17,44 € , 800 g
13 .95
 
Hinweise
Nur Online
(0)
139 .99
 
(0)
25 .95
 
Hinweise
Neu
(0)
BEBA
Expert HA 3 Folgenahrung
1 kg = 24,94 € , 800 g
19 .95
 
(0)
BEBA
3 ab dem 10. Monat
1 kg = 17,44 € , 800 g
13 .95
 
Nur Online
(1)
139 .99
 
(3)
BEBA
SUPREME 2 Premium Folgenahrung
1 kg = 32,44 € , 800 g
25 .95
 
(1)
25 .95
 
Hinweise
Neu
(0)
BEBA
Expert HA1 Anfangsnahrung
1 kg = 24,94 € , 800 g
19 .95
 
Hinweise
(1)
BEBA
Pre von Geburt an
1 kg = 18,06 € , 800 g
14 .45
 
Hinweise
Neu
(0)
BEBA
Expert HA* PRE von Geburt an
1 kg = 24,94 € , 800 g
19 .95
 
Hinweise
(4)
BEBA
Junior 2 ab dem 2. Geburtstag
1 kg = 16,19 € , 800 g
12 .95
 
Nur Online
(0)
69 .89
 
Aktuell nicht vorrätig
(0)
BEBA
Anti-Reflux Spezialnahrung
1 kg = 19,92 € , 600 g
11 .95
 
Aktuell nicht vorrätig
Hinweise
Neu
(0)
BEBA
Expert HA Folgenahrung
1 kg = 24,94 € , 800 g
19 .95
 
Aktuell nicht vorrätig
(1)
BEBA
2 nach dem 6. Monat
1 kg = 17,44 € , 800 g
13 .95
 
Aktuell nicht vorrätig
(4)
BEBA
Junior 1 ab dem 1. Geburtstag
1 kg = 16,19 € , 800 g
12 .95
 
Aktuell nicht vorrätig
Nur Online
(0)
69 .89
 
Aktuell nicht vorrätig

Zubereitungsanleitung: Babyflaschen zubereiten in 8 schnellen Schritten

Gründlich die Hände waschen
Schritt 1: Gründlich die Hände waschen.
Trinkwasser fünf Minuten abkochen und auf etwa 40°C abkühlen lassen
Schritt 2: Trinkwasser fünf Minuten abkochen und auf etwa 40°C abkühlen lassen.
Zubereitungsanleitung
Schritt 3: An die Gebrauchsanleitung halten.
Flasche füllen
Schritt 4: 2/3 der benötigten Wassermenge in das Fläschchen füllen.
Pulver hinzugeben
Schritt 5: Mit dem beiliegenden Messlöffel die erforderliche Pulvermenge abmessen und hinzugeben. Bitte keine gehäuften Messlöffel verwenden.
Flasche schütteln
Schritt 6: Flasche verschließen und gut schütteln.
Verbleibende Wassermenge hinzugeben
Schritt 7: Verbleibende Wassermenge hinzufügen und gut schütteln.
Flaschentemperatur überprüfen
Schritt 8: Flascheninhalt auf Trinktemperatur (ca. 37°C) überprüfen. Die Dose wieder gut zu verschließen.
Qualitätssiegel

Über 500 Qualitätskontrollen im Herstellungsprozess 

Wir führen während des gesamten Herstellungsprozesses über 500 Qualitätskontrollen bei unserer Säuglingsnahrung durch, bevor wir jede einzelne Charge zum Verkauf freigeben. So werden beispielsweise Tests auf Fremdkörper, der exakten Nährstoffzusammensetzung und der Haltbarkeit der Produkte durchgeführt. Diese hohen Qualitätsanforderungen stellen wir auch an unsere Lieferanten. Wir arbeiten nur mit ausgewählten Lieferanten zusammen, die die europäische Vorschrift „Good Manufacturing Practice“ (GMP) einhalten.

Alle Komponenten der BEBA Dosen sind recyclingfähig.

Zum Recyceln entsorge mich einzeln!
Du kannst Deckel, Löffel, Folie und Dose ganz einfach getrennt voneinander in der Wertstofftonne oder im gelben Sack entsorgen und alle Materialien können komplett wiederverwertet werden. Du kannst auch deiner Kreativität freien Lauf lassen und aus der Dose z.B. Küchenhelfer, Trommeln oder Windlichter basteln.
Beba Recyceln

Die ersten 1.000 Tage: Babys gesunde Entwicklung

In den ersten 1.000 Tagen wird das Fundament für die Zukunft eines Babys gelegt. Es entwickelt sich so intensiv wie zu keinem anderen Zeitpunkt. Die Natur vollbringt in diesem Zeitraum Großartiges: Vom Zeitpunkt der Befruchtung bis zum zweiten Geburtstag werden aus einer Zelle über 500 Millionen. Ein äußerst komplexes Organsystem entsteht. Das Immunsystem entwickelt sich langsam, das Gehirn wächst stetig und hat mit zwei Jahren bereits 75 Prozent der späteren Größe erreicht.


So unterstützen Sie die Entwicklung Ihres Kindes in den ersten 1.000 Tagen:

  • Noch vor der Geburt den Allergie-Check machen, um ein bestehendes Allergierisiko zu erkennen.
  • Möglichst die ersten 4-6 Lebensmonate ausschließlich stillen.
  • Alternativ eine Säuglings- bzw. Babynahrung mit Eiweiß von höchster Qualität in altersgerechter Dosierung füttern.
  • Termine für die Vorsorgeuntersuchungen U1 bis U10 einhalten.
  • Auf eine gesunde, kindgerechte Ernährung achten, die auf den hohen Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen zugeschnitten ist.

BEBA Folgemilch - als Fundament für die gesunde Entwicklung Ihres Babys

Nach über 50 Jahren Eiweißforschung ist es Nestlé gelungen, das erste Stufensystem mit altersgerecht optimiertem Proteingehalt (Eiweißgehalt) zu entwickeln. Humane Milch-Oligosaccharide* (HMO) sind einzigartige Bausteine, die in dieser Form nur in Muttermilch vorkommen. Die neue BEBA Folgemilch enthält das HMO 2´-FL (2´-Fucosyllactose). Alle Stufen sind stärkefrei und enthalten nur pflanzliche Öle ohne Palmöl.

  • Altersgerecht optimierter Proteingehalt
  • Mit HMO
  • Pflanzliche Öle ohne Palmöl
  • Stärkefrei

*nicht gewonnen aus Muttermilch

Stillen als Allergieschutz

Ein erhöhtes Allergierisiko besteht für Babys immer dann, wenn Papa, Mama oder ein Geschwisterkind bereits Allergien haben oder früher hatten. Muttermilch ist von Natur aus allergenarm und schützt optimal vor Allergien. Nicht gestillte Babys mit Allergierisiko sollten in den ersten Lebensmonaten eine HA-Nahrung bekommen, die in klinischen Studien umfassend geprüft wurde.

GINI-Studie zur Allergieprävention

Die German Infant Nutritional Intervention (GINI) Studie ist die weltweit größte Allergiepräventionsstudie und wurde vom Bundesministerium für Forschung und Bildung sowie der Stiftung Kindergesundheit unterstützt. Sie untersucht die Frage, ob eine Säuglingsmilchnahrung mit hydrolysiertem Eiweiß das Risiko für Allergien bei allergiegefährdeten Säuglingen senken kann. Das Ergebnis: Nicht alle HA-Nahrungen wirken gleich. Achten Sie deshalb darauf, dass die Wirksamkeit in klinischen Studien geprüft und bestätigt wurde. Für detaillierte Informationen über die GINI-Studie fragen Sie Ihren Arzt oder die Hebamme.


wichtiger hinweis:

Stillen ist das Beste für Ihr Baby. Denn Muttermilch ist ideal zusammengesetzt, verhilft zu einem guten Schutz vor Infektionen sowie Allergien und fördert zugleich die Mutter-Kind-Beziehung. Darüber hinaus ist Stillen die preiswerteste Art der Ernährung. Je früher und häufiger Sie Ihr Baby anlegen, desto eher kommt der Milchfluss in Gang. Eine ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft und nach der Entbindung begünstigt das Stillen.

Die Entscheidung, nicht zu stillen, kann nur schwer rückgängig gemacht werden und das Zufüttern von Säuglingsnahrung kann den Stillerfolg beeinträchtigen. Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt oder Ihrer Hebamme, wenn Sie eine Säuglingsnahrung verwenden wollen.

Eine unsachgemäße Zubereitung von Säuglingsnahrung, eine Verwendung von nicht als Säuglingsnahrung geeigneten Lebensmitteln oder eine unangemessene Ernährung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Bitte beachten Sie deshalb sorgfältig die Hinweise und Zubereitungsanleitungen auf den Packungen.