Biotin

Welche Rolle spielt Biotin für gesunde Haut, Haare und Nägel?

Strahlende Haut, glänzendes, vitales Haar, feste Fingernägel – Biotin gilt als das Beauty-Vitamin für Haut, Haare und Nägel schlechthin. Was aber ist dran an dem Biotin-Vitamin? Ist das Präparat als Nährstoffzufuhr zu empfehlen? Wir hoch ist der Biotin-Bedarf? Was geschieht bei einer Unterversorgung, einem Biotin-Mangel? Schön für mich hat sich das Beauty-Vitamin näher angeschaut.

was ist biotin? welche funktion übernimmt das biotin-vitamin b7?

Biotin, auch Vitamin B7 oder Vitamin H genannt, ist ein Bestandteil von Enzymen. Biotin ist wasserlöslich, an zahlreichen wichtigen Prozessen des Stoffwechsels beteiligt und zudem wichtig für das Zellwachstum und die DNA- und Proteinsynthese. Es kurbelt den Stoffwechsel an und unterstützt so die Neubildung von Haarwurzeln, Hautzellen und Nagelbett. Biotin wird vom Körper abgebaut und über Urin und Stuhl ausgeschieden. Die positive Wirkung von Biotin auf Haut und Haar wurde bereits 1898 entdeckt.

biotin-mangel: das geschieht im körper

Du kannst beruhigt sein. Einen ernährungsbedingten Biotin-Mangel oder eine Unterversorgung gibt es nur sehr selten. Eine Gefahr besteht beim regelmäßigen Verzehr von vielen rohen Eiern. Wenn du über Monate täglich rohes Eiweiß zu dir nimmst, kannst du dadurch einen Biotin-Mangel auslösen. Grund: im Eiweiß ist ein Protein enthalten, das Biotin an sich bindet und die Aufnahme im Körper verhindert. Sobald Eier erhitzt werden, gekocht, gebraten oder pochiert, ist diese Gefahr gebannt. Du darfst dich also weiter auf deine Frühstückseier freuen. Erhitzt sind Eier sogar ein Biotin-Lieferant und unterstützen so das Wachstum von gesunden Haaren, schöner Haut und festen Nägeln. 

Weitere Gründe für einen Biotin-Mangel können eine künstliche Ernährung, Alkoholsucht sowie eine angeborene Störung der Biotin-Verwertung darstellen. Zur Risikogruppe für Biotin-Mangel gehören außerdem Schwangere. Laut Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) können während der Schwangerschaft unter Umständen vermehrt bestimmte Säuren im Urin ausgeschieden werden. Dies kann ein Anzeichen für einen Biotin-Mangel sein, der gesundheitliche Probleme des ungeborenen Kindes nach sich ziehen kann. Bitte lass dich bei den letztgenannten Gesundheitsproblemen auf jedem Fall von deinem Arzt und Gynäkologen beraten. 

das sind die folgen von biotin-mangel

Ist tatsächlich eine mangelnde Nährstoffzufuhr eingetreten, so dauert es eine ganze Weile, bis sich der Mangel an Biotin an Haut, Haaren, Nägeln und dem gesamten Körper bemerkbar macht. Dann aber sind die Folgen gravierend. Dies können die Auswirkungen von Biotin-Mangel sein:
  • Haarausfall
  • trockene, schuppige, rote Haut
  • eingerissene Mundwinkel
  • Muskelschmerzen
  • psychische Probleme
  • depressive Verstimmungen 

biotin, vitamin b7, vitamin h: drei namen – ein nährstoff für haut, haar und nägel

Wer Wert auf geschmeidige, straffe Haut, glänzend-gesundes Haar und feste Fingernägel legt, profitiert von Biotin, das auch Vitamin B7 oder Vitamin H genannt wird. Das bestätigt sogar die oberste Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit der Europäischen Union. Die European Food Safety Authority (efsa) hat diesen Werbeslogan als bewiesen bewertet: „Biotin trägt zur Erhaltung normaler Haut und Haare bei“.

 

biotin für haut und nägel

Du möchtest schöne, feine Haut und feste Fingernägel haben? Dann kommst du an Biotin nicht vorbei. Der Nährstoff Biotin unterstützt den Erhalt gesunder Haut, hilft deinen Nägeln und sorgt dafür, jung und gesund zu bleiben, indem der Stoffwechsel ordentlich angekurbelt und die Zellerneuerung unterstützt wird. Die ausreichende Versorgung mit Biotin kann bei entzündlichen Hautreaktionen wie Pickel und Akne helfen und für eine reine, geklärte Haut sorgen. Darüber hinaus werden das Nagelbett und die Nägel gefestigt; das gilt insbesondere für die neu nachwachsenden Nagelpartien. Wer unter fahler Haut und angegriffenen, brüchigen Nägeln leidet, kann eine Zeit lang Biotin als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen und so die Zellerneuerung fördern. Ergänzt werden Biotin-Kapseln häufig durch Bierhefe, Kieselerde und Gelatine. Darüber hinaus gibt es aber noch einen weiteren, ganz simplen Tipp für schöne Haut und Nägel: ausreichend trinken. Probiere es aus: Wasser ist ein wahrer Beauty-Booster.

 

biotin für die haare

Du hast feines Haar ohne Volumen? Dein Haar wirkt irgendwie stumpf und spröde und ist glanzlos? Auch dann solltest du auf eine biotinreiche Ernährung achten oder es eine Zeitlang mit einem Nahrungsergänzungsmittel, in dem Biotin enthalten ist, versuchen. Biotin stärkt ebenso wie das Spurenelement Zink, das die Bildung von Keratin und Kollagen anregt, die Haarstruktur. Oder du probierst es mit einem speziellen Biotin-Shampoo . Es unterstützt dein Haar beim Aufbau einer gesunden Struktur und gibt ihm seine natürliche Glätte und Geschmeidigkeit zurück. Biotin-Shampoos nähren dein feines Haar und lassen es fülliger, dicker und gesünder aussehen. Zwar kann kein Shampoo stark geschädigtes Haar komplett reparieren, doch Haarwurzeln und nachwachsende Haare werden so geschützt und gestärkt. 

Wichtiger Hinweis zu Biotin als Nahrungsergänzungsmittel: Lass dich vor der Einnahme von hochdosiertem Biotin von deinem Arzt beraten. Das gilt grundsätzlich für alle Nahrungsergänzungs- und Vitamin-Präparate. Dein Arzt weiß am besten, ob eine Behandlung mit Biotin sinnvoll ist und wie hoch dosiert es sein sollte. Schwangere wenden sich am besten an ihren Gynäkologen.

 

biotin in lebensmitteln: so deckst du deinen tagesbedarf

Bei gesunder, ausgewogener Ernährung besteht keine Gefahr der Unterversorgung mit Biotin. Das in der Nahrung weitverbreitete Vitamin kommt sowohl in tierischen als auch in pflanzlichen Lebensmitteln wie in Sojabohnen, Spinat oder Leber vor. Wenn du also für einen ausgewogenen, gesunden Speiseplan sorgst, solltest du in der Regel den empfohlenen durchschnittlichen Tagesbedarf von 40 Mikrogramm Biotin (Schätzwert) automatisch durch dein tägliches Essen aufnehmen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt Erwachsenen und Jugendlichen ab 15 Jahren, als Referenzwert etwa 30 bis 60 Mikrogramm aufzunehmen. Diese Referenzwerte sind allerdings Schätzwerte der Experten. Denn wie viel Biotin der Körper genau benötigt, ist nicht bekannt.
 

Biotin-Vitamin ist enthalten in:

  • Haferflocken
  • Weizenkeimen
  • Hefe
  • Nüssen
  • Leber (Rind und Schwein)
  • Sojabohnen
  • ungeschältem Reis
  • erhitzten Eiern
  • Champignons
  • Erbsen
  • Spinat
  • Tomaten
  • Avocado
  • Obst, besonders Äpfel und Bananen
  • Vollkornprodukte
Tipp: Wer Biotin einnimmt, muss wissen: Labortests können durch Biotin-Einnahme verfälscht werden. Betroffen sind insbesondere Untersuchungen der Schilddrüse, der Sexualhormone sowie des Herz-Kreislauf-Systems. Bitte teile vor solchen Untersuchungen deinem Arzt unbedingt mit, dass du Biotin als Nahrungsergänzungsmittel einnimmst.

 

biotin für haut, haare und nägel: gibt es unerwünschte nebenwirkungen?

Es sind keine negativen gesundheitlichen Folgen einer erhöhten Biotin-Zufuhr bekannt. Das gilt sowohl für die Aufnahme über die Nahrung als auch über hochdosierte Nahrungsergänzungsmittel, und es gilt sogar, wenn du aus Versehen zu viel Biotin eingenommen hast. Eine festgelegte Obergrenze für die Einnahme von Biotin gibt es nicht. Aber natürlich solltest du Biotin nicht zu hochdosiert, sondern stets in den von deinem Arzt und auf dem Beipackzettel vorgegebenen Menge zu dir nehmen.

 

biotin ist ein wahrer alleskönner 

Biotin ist ein wahrer Beauty-Booster für Haare und Haut. Eine ausreichende Aufnahme des für Haare und Haut so wichtigen Vitamins Biotin ist in der Regel durch eine ausgewogene, gesunde Ernährung gewährleistet. In die Entscheidung, ob Biotin als Nahrungsergänzungsmittel gegeben wird, sollte ein Arzt oder Apotheker einbezogen werden. 
 

mehr ratgeber zum thema meine pflege