Superfrucht-Camu-Camu

Camu-Camu: Vitaminbombe und Schönheitselixier aus dem Amazonas

Eine neue Superfrucht macht von sich reden: Camu-Camu, auf Lateinisch Myrciaria dubia: Die drei Zentimeter großen grün-roten Beeren schmecken säuerlich-bitter und haben einen ausgesprochen hohen Vitamin-C-Gehalt. Die Camu-Camu-Pflanze oder Myrciaria dubia gehört zu den Myrtengewächsen und wächst im Amazonasgebiet. Sie ist in Peru, Venezuela, Brasilien und Kolumbien heimisch.

Für die Indianer ist das Myrtengewächs Camu-Camu schon lange ein wichtiges Nahrungs- und Heilmittel. Der Verzehr der Beeren soll Kopfschmerzen lindern, Erkältungen vorbeugen, antiallergisch und stimmungsaufhellend wirken.

Der Camu-Camu-Strauch trägt von Dezember bis April Früchte. Ob Fruchtfleisch, Extrakt, Pulver oder Kapseln – der Camu-Beere werden zahlreiche gesundheitsfördernde Wirkungen nachgesagt, auch beim Abnehmen soll die Superfrucht beispielsweise in Pulverform helfen. Schön für mich hat sich das Super-Food genauer angeschaut.
 

camu-camu-wirkung: als extrakt, kapsel, tablette oder pulver

Abnehmwunder, Superfrucht, Anti-Aging-Mittel – auch wenn das natürlich Superlative sind, so sind die positiven Eigenschaften von Camu-Camu inzwischen doch gut belegt. Vorreiter ist dabei Japan. Das asiatische Land ist einer der Hauptexporteure von Camu-Camu. Hier wurde die gesundheitsfördernde Wirkung der Amazonasfrucht bereits wissenschaftlich erforscht. So ergab eine Studie der japanischen Universität Saga, dass der hohe Antioxidantien-Gehalt zellverjüngend und lebensverlängernd wirkt. Und auch beim Abnehmen soll Camu-Camu helfen.
Kanadische Forscher fanden in Studien mit Mäusen heraus, dass diese, sobald sie Camu-Camu-Extrakt verabreicht bekamen, doppelt so schnell abnahmen. Kein Wunder, dass der Ruf nach Camu-Camu auch außerhalb des Amazonasgebiets lauter wurde. Da es aufgrund des langen Transportweges fast unmöglich ist, die Beeren frisch und mit entsprechend hohem Vitamingehalt und entsprechenden Nähwerten nach Europa zu bringen, gibt es das Fruchtfleisch hierzulande meist als gefriergetrocknetes Extrakt in Rohkostqualität und als naturreines Pulver sowie als Tabletten und Kapseln.
 

40-mal so viel vitamin c wie orangen: camu-camu-wirkung

Die Vitaminliste von Camu-Camu ist lang. 100 Gramm der Frucht enthalten rund 2.000 Milligramm Vitamin C. Das ist 40-mal so viel wie in Orangen steckt. Vitamin C ist ein Radikalfänger und hat eine starke antioxidative Kraft. Es fördert zudem den Aufbau von Bindegewebe und Kollagen.

Der Power-Mix enthält außerdem:
  • Eisen
  • Niacin
  • Riboflavin
  • Phosphor
  • Kalium
  • Calcium
  • Aminosäuren
  • Beta-Carotin
  • Vitamin B1, B2, B3
Die reiche Nährstoff-Zusammensetzung der Camu-Beere stärkt das Immunsystem, wirkt antiviral, antiallergisch, antimikrobiell sowie belebend, antidepressiv und blutdrucksenkend und kann gesundheitliche Probleme lindern beziehungsweise ihnen vorbeugen. Darunter sind:
  • Herpes
  • Gürtelrose
  • Blaseninfektion
  • Arthritis
  • Verdauungsprobleme
  • Arteriosklerose (Gefäßverkalkung)
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Müdigkeit
  • Erschöpfungszustände 

camu-camu-erfahrungen, anwendung und dosierung

  • Pulver: Die meisten Menschen nehmen Camu-Camu als Pulver zu sich. Bereits ein Teelöffel deckt den Tagesbedarf an Vitamin C. Das Pulver schmeckt säuerlich. Viele Anwenderinnen rühren es deshalb in Müsli, Quarkspeisen oder Milchshakes ein. Du findest: „Sauer macht lustig“? Dann kannst du Camu-Camu-Pulver auch in Obstsalate und Saft einrühren. 
  • Kapseln: Du magst den sauren Geschmack eher nicht? Dann sind für dich vielleicht Kapseln ideal. Einfach mit reichlich Flüssigkeit runterschlucken und das war’s. Je nach Dosierung sind täglich ein bis zwei Kapseln einzunehmen.
  • Extrakt: Das ist Camu-Camu in hochkonzentrierter Form – meist wird das Fruchtfleisch auch in Kapselform gepresst. Camu-Camu-Extrakt ist aber auch Zutat von Kosmetik, z. B. von Haarpflegeprodukten und Cremes.
Damit Camu-Camu seine vitalisierende Wirkung entfalten kann, solltest du es täglich einnehmen. Den genauen Tagesbedarf entnimmst du bitte dem jeweiligen Beipackzettel. Die Tagesdosis von Camu-Camu sollte drei Gramm nicht überschreiten. Bitte achte darauf, nicht zu viel Camu-Camu einzunehmen, auch wenn nach dem jetzigen Stand der Forschung keine Nebenwirkungen zu erwarten sind. 
 

die tropische superfrucht camu-camu trägt ihren namen zu recht

Superfrucht und Powerfood – keine Frage, diese Bezeichnungen trägt die tropische Amazonas-Beere Camu-Camu zu Recht. Insbesondere der Vitamin-C-Gehalt von Camu-Camu ist nur schwer zu toppen. Aber auch sonst ist die kleine Beere ein echtes Allroundtalent. Sie versorgt den Körper mit wichtigen Nährstoffen, beugt Krankheiten vor, unterstützt beim Abnehmen und sorgt für schönes Haar und zarte Haut.
 

mehr ratgeber zum thema meine fitness