buehne_wasserfestes-make-up

Wasserfestes Make-up beim Sport: Tipps für die Anwendung 

Du machst Sport? Dann heißt es für dich womöglich regelmäßig vor dem Start im Fitnesscenter, im Schwimmbad, auf dem Tennisplatz oder auf der Aschenbahn: auf die Plätze, fertig – abschminken! Es sei denn, du setzt auf wasserfestes Make-up. Für alle, die sich ohne Schminke unwohl fühlen, gibt es mittlerweile überzeugende Kosmetikprodukte, die Wasser, Wind und Schweiß trotzen. Und das, ohne die Poren zu verstopfen und so Hautunreinheiten zu verursachen. Mit wasserfestem Make-up hast du jeden sportlichen Wettkampf schon halb gewonnen. Erfahre bei Schön für mich, wie du wasserfestes Make-up anwendest.


make-up: sport und schminke – passt das zusammen?

Wenn du es gewohnt bist, dich im Alltag zu schminken, brauchst du auch beim Sport nicht auf Make-up verzichten. Allerdings sollte es auch bei schweißtreibenden Trainingseinheiten für deine Fitness halten. Mittlerweile gibt es auch Produkte, die selbst beim Schwimmen und Tauchen nicht verwischen. 

Schminke beim Sport: Ein paar Regeln solltest du beachten

Immer wieder ist zu hören, Make-up beim Sport begünstige Pickel, weil sich Schweiß und Schminke bei körperlicher Anstrengung angeblich nicht vertragen. Doch Make-up-Experten und Hautärzte geben Entwarnung. Lediglich stark deckendes Camouflage-Make-up beim Sport kann dazu führen, dass bei verschwitzter Haut Poren verstopfen und es dadurch zu Hautunreinheiten kommt. Gerade Frauen, die in erster Linie Sport im Freien treiben, profitieren sogar von Make-up, da viele Produkte heute einen Lichtschutzfaktor haben. Dennoch sollte man es mit dem Schminken nicht übertreiben, wenn man weiß, dass die Sporteinheit körperliche Anstrengung und verschwitzte Haut mit sich bringt.

unsere produktempfehlung für wasserfestes make-up

Nur Online Neu
(0)
27 .99
 
Nur Online
Nur Online
(2)
27 .99
 
Wieder da!

folgende tipps helfen dir bei der anwendung von make-up beim sport:

  • Eine matte Basis: Als Grundlage für das Make-up am besten eine Hautpflege auf Gelbasis verwenden. Diese zieht schnell ein, fettet nicht und lässt die Haut nicht glänzen. 
  • Eine leichte Foundation: Die Foundation darf auf keinen Fall ölhaltig sein. Das begünstigt Dermatologen zufolge die Entstehung von Pickeln. Das Produkt sollte außerdem mit dem Hinweis „wasserfest“ beziehungsweise „waterproof“ gekennzeichnet sein. Der Hinweis „water-resistant“ bedeutet lediglich wasserabweisend und bietet daher keinen umfassenden Schutz vor dem Verschmieren.
  • Rouge mit Vaseline: Du kannst auch gänzlich auf eine Grundierung verzichten und stattdessen nur Concealer und Rouge verwenden. Damit das Rouge gut hält, verwendest du am besten eins mit cremiger Textur und vermischst es als Schutz vor dem Verschmieren zusätzlich mit einem Hauch Vaseline.
  • Wasserfeste Mascara: Für Wimperntusche, die einen nach dem Schwimmen oder Workout nicht wie einen Pandabären aussehen lässt, unbedingt wasserfeste Mascara verwenden. Gibt es deine bevorzugte Wimperntusche nicht in der Waterproof-Version, kannst du mit einem sogenannten Mascara-Top-Coat arbeiten: einfach das farblose Gel nach dem Tuschen auftragen. Der Schutzfilm lässt auch normale Wimperntusche nicht verlaufen.
  • Primer für die Augen: Für den besseren Halt von Augen-Make-up empfiehlt sich vor dem Auftragen von Lidschatten und Kajal ein sogenannter Primer. Eye-Primer verhindern, dass der Lidschatten bröckelt oder verwischt, wenn es körperlich anstrengend wird. Primer auf dem unteren Augenrand lässt den Kajalstrich länger halten. Eye-Primer wird mit einem schmalen Pinsel oder mit dem Finger aufgetragen.
  • Matter Lippenstift: Legst du auch beim Sport Wert auf die Betonung deiner Lippen, nimm am besten einen matten Lippenstift. Flüssige und glänzende Produkte halten nicht so lange. Für ideale Haltbarkeit kannst du vor dem Schminken auch für die Lippen einen Primer verwenden. Lippen-Primer schützen außerdem deine Lippen vor dem Austrocknen.

wasserfestes make-up im sport hält übers ziel hinaus

Wenn du dich gern schminkst und du dich mit Lidschatten, Mascara, Rouge und Lippenstift einfach wohler fühlst, brauchst du selbst beim Sport nicht darauf zu verzichten. Wasserfestes Make-up hält auch über dein von dir gestecktes Trainingsziel hinaus – sei es beim Laufen, Schwimmen, dem Workout im Fitnessstudio oder einer Ballsportart. Vielleicht nimmst du öfter an Wettkämpfen teil, bei denen Kameras und Zuschauerblicke auf dich gerichtet sind, vielleicht möchtest du aber auch einfach nur für dich selbst ein bisschen mehr deine Augen oder deinen Mund betonen. In jedem Fall trotzt wasserfestes Make-up Schweiß und Wasser – oder auch mal den Freudentränen auf dem Siegertreppchen.


mehr ratgeber zum thema mein stil