Ihr Browser verhindert die Nutzung von technisch notwendigen Cookies, dies beeinträchtigt Funktionen der Seite.
0
Frisuren selber machen

Zehn einfache Frisuren, die du schnell selber machen kannst

Wer sagt denn, dass Frisuren immer kompliziert sein müssen? Hier kommen zehn kluge Köpfe, bei denen jede Rechnung aufgeht. Abschauen erwünscht!

Folgende Frisuren erklären wir dir in diesem Ratgeber:

1. Frisuren mit Samt-Scrunchie selber machen

Teile deine Haare am oberen Kopf ab, sodass du sie nach hinten bürsten und mit einem Mini-Gummi zu einem hohen Zopf binden kannst. Das gibt dem Style mehr Halt. Ziehe nun ein fluffiges (Samt-)Scrunchie drüber, sodass eine Schlaufe entsteht. Ein bisschen zurechtzupfen – fertig ist der Half-up-Bun für Retro-Queens. Übrigens: Der Messy Bun hat mittlerweile Kultstatus erreicht, schlägt sich aber nach wie vor wacker an der Spitze der angesagten, schnellen Frisuren. Bindest du dein Haar locker mit einem Samt-Scrunchie, kombinierst du in wenigen Minuten zwei Trends in einem. Win-win!

2. Frisuren selber machen: Twisted Bun

Der zweisträngige Twist kommt wendig, praktisch, schlank und schnell daher. Unsere Anleitung für dich:

  • Ziehe zunächst einen Mittelscheitel und teile dein Haar in zwei Partien auf. Binde nun am Hinterkopf zwei Pferdeschwänze.
  • Beide trennst du in zwei Haarhälften, um sie jeweils zu zwirbeln.
  • Anschließend befestigst du sie mit einem Mini-Gummi.
  • Kreuze nun die beiden Zöpfe, lege einen davon an den Hinterkopf an und befestige ihn mit einer Haarspange.
  • Das gleiche machst du mit dem anderen Zopf.
  • Anschließend werden die Haarspitzen noch versteckt und mit einer Haarspange befestigt. Den Style schnell noch mit Volumen- oder Haarspray fixieren, fertig!
Frisuren Twisted-Bun

3. Frisuren selber machen: Tousled Hair

Der wuschelige Out-of-Bed-Look ist auf dem neuesten Stand und passt super zu den gerade so angesagten Long Bobs. Unsere Anleitung für dich: Massiere Volumenschaum ins nasse Haar ein und föhne es trocken. Drehe nun mit einem Lockenstab die Strähnen vom Gesicht weg und lockere den Style mit den Fingern auf. Leichter geht es kaum ...

4. Frisuren selber machen: Sleek Look

Mit dem eleganten, glatten Look glänzen kurze und lange Haare um die Wette. Unsere Anleitung für dich: Einfach dein Haar bürsten, einen Mittelscheitel ziehen und Gel oder Wachs am Ansatz einarbeiten. Die Strähnen hinter die Ohren streichen und das Oberhaar ggf. mit einer Haarnadel mittig am Hinterkopf fixieren. Die Spitzen undone lassen. Oder: Auf die Schnelle eine Mini-Welle einarbeiten (s. Tipp: „Flipped Out“).

5. Frisuren selber machen: Bubble Ponytail

Ähnelt auf den ersten Blick einer aufwendigen Flechtfrisur, ist aber ein einfacher Pferdeschwanz, der auf die Schnelle jedes Aussehen upgradet. Auch eine tolle Frisur für feines Haar. Unsere Anleitung für dich:

  • Bürste dein Haar nach hinten und binde einen Pferdeschwanz.
  • Dann setzt du einige Zentimeter tiefer ein weiteres Zopfgummi. Je nach Haarlänge arbeitest du nach und nach weiteres Gummis in die Längen ein. Der Clou: Die Bänder sollten etwa im gleichen Abstand zueinander in den Pferdeschwanz eingebunden werden.
  • Zum Schluss kannst du den Zopf leicht toupieren oder einige Strähnen behutsam zurechtzupfen, damit der Style voluminöser bzw. lockerer erscheint. Etwas Haarspray drauf, fertig! Vor allem für Frauen mit dünnem Haar sind schnelle Frisuren wie diese ein praktischer Tipp. Funktioniert übrigens auch mit zwei Zöpfen.
Frisuren Bubble-Ponytail

6. Frisuren selber machen: Flipped Out

Eine Mini-Welle, welche die Haarspitzen sanft nach außen dreht? Erinnert ein bisschen an einen Look aus den 50ern und ist heute ein echter Hingucker. Egal, ob du dich für eine glatte Variante mit Seitenscheitel oder eine leicht gewellte Mähne mit Mittelscheitel entscheidest, der Style der Saison lässt sich schnell und einfach nachmachen. Unsere Anleitung für dich: Ziehe nach der Haarwäsche einen Scheitel und föhne deine Haare glatt. Mit einer Rundbürste drehst du die Enden nach außen weg – und fixierst sie mit Haarspray.

7. Frisuren mit Haarband selber machen

Sie waren in den wilden 70ern angesagt und feiern nun ihr Comeback: Haarbänder und -tücher verpassen nicht nur jedem Aussehen ein Upgrade, sondern bändigen auch Löwenmähnen und kurze Zotteln auf die Schnelle. Unsere Anleitung für dich: Langes Haar glatt bürsten, Band behutsam überziehen und mit Haarnadeln feststecken. Auch in Zöpfe, unkomplizierte Flechtfrisuren oder lässige Dutt-Varianten lassen sich die XXL-Bänder in wenigen Minuten einarbeiten. So können die Styles sowohl locker als auch elegant aussehen. Hier erfährst du wie man Haarbänder richtig stylt. Erlaubt ist, was gefällt!

(1)
 
Nur in der Filiale verfügbar
(0)
 
Nur in der Filiale verfügbar

8. Frisuren mit großen Zopfgummis selber machen

Extravagant, stylish und zugleich ein bisschen verspielt wirken schnelle Frisuren, die mit großen Zopfgummis aufgepeppt werden. Unsere Anleitung für dich: Das Haar im Nacken zu einem Zopf binden und ein langes, schnürsenkelähnliches Gummi in die Längen einarbeiten. Für einen coolen, individuellen Pferdeschwanz kannst du vorab kleine Würfelchen, Perlen & Co. auf die Schnur ziehen.

9. Frisuren selber machen: Mini Braids

Kleine Flechtfrisuren werten offen getragenes Haar auf verspielte Weise auf. Unsere Anleitung für dich: Dafür auf jeder Seite vorne eine kleine Strähne aus dem Haar herauslösen und flechten. Danach mit einem kleinen, transparenten Zopfgummi fixieren. Eine Flechtfrisur, die in nur wenigen Minuten gelingt.

10. Frisuren selber machen: Wilde Locken

Dass die 80er ihr Comeback feiern, wissen wir nicht erst seit gestern. Abgesehen von schrillem Disco-Fummel und geometrischen Mustern erleben auch XL-Föhnwellen ihr Revival. Wer nicht gleich auf eine Dauerwelle setzen möchte, kann seinem Haar mit vielen Mini-Locken mehr Fülle und Struktur verleihen. Unsere Anleitung für dich:

  • Schaumfestiger ins Haar geben und gut durchkneten.
  • Nun einzelne Strähnen um den Lockenstab wickeln, kurz halten und danach vorsichtig lösen.
  • Je dünner die einzelnen Strähnen, umso kleiner werden die Locken. Arbeite dich nun Strähne für Strähne vor.
  • Und beuge dich zum Schluss nach vorne, um das Haar auszuschütteln und mit Haarspray zu fixieren.
(13)
ISANA
Schaumfestiger Locke & Welle
100 ml = 0,46 € , 150 ml
0 .69
 
Aus der Werbung
(28)
9 .99
 
Nur Online
Aus der Werbung 33% Sparen
(46)
NIVEA
Haarspray Extra Stark
100 ml = 0,80 € , 250 ml
1 .99
2,99 €
Aus der Werbung 17% Sparen
(5)
3 .29
3,99 €