flechtfrisuren

Flechtfrisuren für jeden Typ

Geflochtene Haare können elegant, traditionell oder messy aussehen – auf jeden Fall ist eine Flechtfrisur ein echter Hingucker. Schön für mich zeigt dir, wie du auch als Anfängerin einen tollen Zopf oder geflochtene Strähnen zauberst, ganz einfach, Schritt für Schritt.
 

haare flechten lässt sich lernen – übung macht den meister

Das Gesicht ist frei und der Look ist besonders: Eine Flechtfrisur wie ein Zopf macht mehr aus jedem Outfit. Das Flechten geht einfach, wenn man die Haare richtig vorbereitet und sich ein paar Sachen bereitlegt. Das Wichtigste aber ist Übung, denn mit jeder Wiederholung klappt das Haareflechten besser. Probiere es einfach mal aus!

Die Vorbereitung: 
  • Ideal ist es, wenn du dein Haar bereits am Vortag gewaschen hast, und zwar ohne Conditioner. Dann ist es griffiger und lässt sich besser flechten. 
  • Lege dir eine Bürste, einen Stielkamm zum Abteilen der Stränge und Haargummis bereit (am besten transparente Gummis, die später in der fertigen Frisur nicht auffallen). 
  • Styling-Produkte wie zum Beispiel Mousse können dir beim Flechten helfen und festigen die Frisur. Haarspray sorgt für das Finish und längeren Halt.

schick mit flechtfrisur – drei styles für mittellange bis lange haare – tipps für kürzere haare

Schön für mich stellt dir vier Flechtfrisuren vor, die einfach zu lernen sind. Sie eignen sich für mittellange und lange Haare, aber auch mit einem Bob kannst du eine Flechtfrisur tragen: Kürzere Haare lassen sich zum Beispiel gut an einer Seite des Kopfes entlang flechten. Toll sieht es aus, eine Strähne in der Nähe des Gesichts abzuteilen und sie in Richtung Hinterkopf zu flechten. Am Ende einfach mit einer Haarklammer feststecken. Halboffene Varianten, bei der die Haare nur an einer Kopfseite oder entlang der Stirn geflochten werden, passen ebenfalls gut zu kürzeren Haaren. 
 

der kordelzopf – pferdeschwanz mal anders

Unter den Flechttechniken ist der Kordelzopf ein echter Allrounder. Diese Flechtfrisur passt sowohl zur Arbeit im Büro als auch zu einem eleganten Abend. Auch einem lässigen Look verleiht der Kordelzopf das gewisse Etwas.

So geht das Flechten: Nimm die Haare zu einem Pferdeschwanz am Oberkopf zusammen und befestige sie mit einem Haargummi. Dann teilst du die Haare in zwei gleich große Partien. Die Strähnen legst du abwechselnd übereinander, bis du am Zopfende angekommen bist. Voilà, die Flechtfrisur ist in wenigen Sekunden fertig.

Für mehr Volumen die gekordelten Strähnen etwas auseinanderziehen. 

kordelzopf

der bauernzopf – passt zum trachtenkleid und zur sporthose


Dieser Flechtzopf passt sowohl zu klassischen Kleidern als auch zur „Alltagsbluse“ und macht selbst zu Trikot und Sporthose eine gute Figur.
Als Grundlage solltest du das Flechten eines einfachen Zopfes beherrschen, also die Haare in drei gleich große Partien abteilen und die äußeren Strähnen abwechselnd über die mittlere legen und zum Schluss mit einem Haargummi zusammenbinden.

So geht's: Für den Bauernzopf beginnst du mit dieser Flechttechnik bereits am Oberkopf. Der Clou dieses Flechtzopfes ist, dass du erst einen Teil der Haare in Strähnen abteilst und nach jedem Flechtdurchgang ein paar mehr Haare dazu nimmst. So werden die Strähnen mit jedem Durchgang dicker, und nach und nach wird dein gesamtes Haar eingeflochten. Diese Technik nennt man auch französisches Flechten.
Der Bauernzopf lässt sich gerade, diagonal, in zwei Zöpfen mit Mittelscheitel oder auch als Kranz flechten. Wer den Kniff erst einmal raus hat, kann tolle Variationen ausprobieren. Solltest du einen Pony haben, arbeite diesen am besten mit in den Bauernzopf ein. 
bauernzopf

der fischgrätenzopf – das feine muster zieht blicke auf sich

Das typische Fischgrätenmuster am Hinterkopf passt zu vielen Outfits und Anlässen. Wenn möglich, lasse dir beim Fischgrätenzopf am Anfang von einer Freundin helfen – aber auch alleine wird der Fischgrätenzopf mit etwas Übung gelingen.

So geht’s: Teile dein Haar in zwei dicke Strähnen. Jetzt nimmst du eine dünne Strähne vom äußeren Rand der rechten Kopfhälfte und legst sie auf die linke Seite. Dann teilst du eine dünne Strähne von der linken Seite ab und legst sie auf die rechte Kopfhälfte.
Dieses Abteilen und Übereinanderlegen wiederholst du so oft, bis das kunstvolle Fischgrätenmuster entsteht. Am Ende den Zopf mit einem Haargummi festbinden, eventuell als Abschluss unter der Frisur mit Haarnadeln feststecken.
Fischgraetenzopf

der gretchenzopf – perfekt fürs oktoberfest

Der einfache Gretchenzopf besteht aus zwei einzelnen Flechtzöpfen, die am Oberkopf mittig übereinandergelegt werden. Der romantische und verspielte Look passt hervorragend zum Oktoberfest.

So flechtest du einen schönen Gretchenzopf: Ziehe einen Mittelscheitel und flechte an jeder Seite des Kopfes, knapp hinter den Ohren, zwei einzelne Zöpfe. Danach legst du erst einen Zopf quer über den Kopf und steckst ihn mit Haarklammern fest, dann den anderen. So entsteht ein einfacher Haarkranz mit toller Wirkung. Lockere dein gesamtes Haar mit dem Stielkamm leicht auf, um der Frisur mehr Volumen und Leichtigkeit zu verleihen. 
gretchenzopf


geflochtene haare sind praktisch und wahre eyecatcher

Flechtfrisuren sind einfach toll, um ein freies Gesicht zu haben und dem Styling eine besondere Note zu geben. Selbst Anfängern gelingen mit einfachen Techniken faszinierende Looks. Fast alle geflochtenen Frisuren lassen sich auch mit halb offenen Haaren kreieren. Wer kürzere Haare hat, kann einzelne Strähnen am Kopf entlang flechten und so für Abwechslung sorgen.
 

mehr ratgeber zum thema mein stil