Camouflage

Camouflage Make-up: kaschierende Schminke mit Wow-Effekt

Hautanomalien, Rötungen, Pickel, Narben und selbst das in manchen Situationen eventuell ungewünschte Tattoo oder ein Feuermal lassen sich kosmetisch kaschieren: Camouflage Make-up ist die perfekte Tarnung. Die Technik verbirgt unschöne Auffälligkeiten und sorgt für einen ebenmäßigen Teint. Bei Schön für mich erfährst du alles darüber, wie du Camouflage Make-up am besten aufträgst, welche Produkte du dafür brauchst und für wen es geeignet ist. 
 

was ist camouflage?

Camouflage Make-up ist aus speziellen Wachssorten (Carnauba und Candelilla) zusammengesetzte Schminke mit hohem Pigmentanteil, die eine weitaus höhere Deckkraft hat als herkömmliches Make-up. Darüber hinaus ist die kaschierende Schminke hitze-, wasser- und schweißresistent und daher von enormer Haltbarkeit. Die Bezeichnung Camouflage leitet sich vom französischen Wort für Tarnung ab. Und in der Tat lässt sich mit Camouflage Make-up einiges erfolgreich verdecken: von Augenringen, Hautunreinheiten und Narben über Besenreiser, Sommersprossen, Altersflecken bis hin zum Tattoo sowie einem Feuer- oder Muttermal. 
 

camouflage-schminke: für wen ist sie geeignet?

Nicht nur bei Hautanomalien, sondern auch bei schwerwiegenden Entstellungen nach Unfällen oder Verbrennungen hilft Camouflage Make-up optimal beim Kaschieren. Darüber hinaus garantiert es wegen seiner hohen Deckkraft und Wisch- und Wasserfestigkeit auch bis zu 24 Stunden lang strahlendes Aussehen bei besonderen Anlässen wie beispielsweise einer Hochzeit. Auch für das Styling im Zusammenhang mit Fotoshootings leistet Camouflage Make-up gute Dienste, um Augenringe, Narben oder Besenreiser für eine kurze Zeit verschwinden zu lassen.
 

camouflage make-up auftragen: so geht’s 

Camouflage Make-up hat viele Vorteile. Allerdings besteht bei unsachgemäßem Auftragen die Gefahr, schnell maskenhaft zu wirken. Schön für mich hat einige Tipps, die dir bei der Anwendung von Camouflage Make-up (z. B. von ROSSMANN Alterra oder Catrice) helfen und einen möglichst natürlichen Look garantieren:
  • Saubere Basis: Vor dem Auftragen unbedingt das Gesicht gründlich reinigen, am besten mit Gesichtswasser oder einer fettfreien Lotion. Bei Verwendung einer Gesichtscreme sollte diese nicht zu reichhaltig sein, denn auf öligem oder fettigem Grund hält Camouflage Make-up nicht so gut.
  • Camouflage im eigenen Hautton: Fast alle namhaften Kosmetikhersteller haben Camouflage Make-up in diversen Hauttönen im Programm. Wähle einen Ton, der deinem natürlichen Hautton am nächsten kommt. 
  • Auftragen mit Pinsel oder Spatel: Welches Werkzeug sich am besten zum Auftragen eignet, hängt davon ab, ob du nur ein leichtes Make-up oder einen stark deckenden Effekt haben willst. Für die leichte Variante benutzt du am besten den Pinsel. Beginne mit dem Verteilen in der Gesichtsmitte und arbeite dich nach außen vor. Camouflage ist sehr farbintensiv, daher reicht schon eine dünne Schicht für gute Deckkraft. Für stärkeres Kaschieren eignet sich der Spatel. Dazu eine kleine Menge Camouflage zunächst auf dem Handrücken verteilen. Dadurch wird die Paste leicht erwärmt, was die Textur geschmeidiger und die Deckkraft noch intensiver macht. Für kleinere Partien kann man auch die Finger zum Auftragen benutzen. Grundsätzlich ist Tupfen besser als Verreiben.
  • Verblenden: Wichtig ist, dass anschließend keine Ränder zu sehen sind. Beim Verwischen der Übergänge hilft ein Schwämmchen.
  • Fixieren: Zum Schluss mit einem Puderpinsel transparenten Fixierpuder auftragen. Der Fixierpuder macht das Make-up extra wasserfest. Überschüssigen Fixierpuder nach ein paar Minuten einfach mit dem Pinsel abnehmen.
Camouflage
  • Finish: Zu guter Letzt kannst du dein Gesicht wie gewohnt schminken. Vor allem Rouge auf den Wangen sorgt für einen natürlichen Touch.
Camouflage

unsere produktempfehlungen

Wieder da!
(4)
ISANA
klärendes Gesichtswasser
100 ml = 0,40 € , 200 ml
0 .79
 
(22)
Alterra
Camouflage Make-up
100 g = 44,33 € , 9 g
3 .99
 
Nur Online
(0)
3 .45
 
(2)
2 .49
 

hautanomalien kaschieren mit neutralizer

Die entscheidende Frage ist: Was soll kaschiert werden? Neben Camouflage Make-up in deinem natürlichen Hautton sorgen sogenannte Neutralizer in Weiß, Gelb, Orange und Grün dafür, dass nichts durch die Make-up-Schicht hindurchschimmert. Neutralizer werden vor dem eigentlichen Make-up auf die betreffenden Stellen aufgetragen. Manchmal müssen für ein ideales Ergebnis auch mehrere Töne gemischt werden. Schön für mich sagt dir, wie du Rötungen und bläulich schimmernde Schatten optimal abdecken kannst: 
 
  • Rote Hautveränderungen: Pickel, geplatzte Äderchen oder auch ein Feuermal können mit einem Grüntoner neutralisiert werden. Dazu die Paste dünn auf die entsprechende Stelle mit einem Spatel oder dem Finger auftragen und anschließend mit Puder fixieren. Wenn alles eingezogen ist, Camouflage Make-up auf die rote Hautveränderung tupfen.
  • Bläuliche Hautveränderungen: Augenringe wirken wie blaue oder lilafarbene Schatten. Das lässt sich mit einem orangefarbenen oder gelben Neutralizer überdecken. Dabei von außen nach innen mit leicht tupfenden Bewegungen arbeiten (entweder mittels Spatel oder dem Finger). Beim anschließenden Fixieren mit Puder am besten die Augen schließen, um den Kontakt mit der Bindehaut zu vermeiden.

camouflage make-up: wie schminke ich es ab?

Camouflage Make-up kann bis zu 24 Stunden oder länger halten. Es ist extrem wasserfest – und lässt sich daher nicht allzu leicht entfernen. Mit den richtigen Produkten sparst du jedoch Zeit. Verwende am besten Reinigungsmilch mit öliger Textur. Es ist wichtig, das Gesicht gründlich zu reinigen, denn Make-up-Rückstände können die Poren verstopfen und daher für Pickel und Rötungen sorgen. Nach der Abschminkcreme solltest du daher am besten noch ein Waschgel benutzen. Anschließend braucht dein Gesicht Feuchtigkeitspflege.
 

unsere Produktempfehlungen zum Abschminken

Wieder da!
(7)
ISANA
Milde Reinigungsmilch
100 ml = 0,40 € , 200 ml
0 .79
 
Wieder da!
(10)
2 .99
 
Aktuell nicht vorrätig
(1)
 
Nur in der Filiale verfügbar
Wieder da!
(8)
ISANA
seifenfreies Waschgel
100 ml = 0,66 € , 150 ml
0 .99
 

camouflage make-up: ideal zum kaschieren 

Ob Pickel, Rötungen, Aknenarben oder auch Augenringe und Tattoos, Feuermale oder unliebsame Blessuren nach einem Unfall – mit Camouflage Make-up lässt sich einiges auf der Haut mühelos abdecken. Denn die auf speziellen Wachssorten basierende Paste, die es für jeden Hautton gibt, hat einen hohen Pigmentanteil. Ihre Deckkraft ist daher besonders hoch. Daher sollte Camouflage Make-up auch nur in dünnen Schichten aufgetragen werden. Wenn du sie vor dem Auftragen auf dem Handrücken verteilst, wird ihre Textur geschmeidiger. Das macht es leichter, sie optimal zu verteilen. Bei speziellen Hautveränderungen wie einem Pickel oder Augenrändern sorgen Neutralizer zusätzlich für einen kaschierenden Effekt. Richtig aufgetragen hält Camouflage Make-up bis zu 24 Stunden.

mehr ratgeber zum thema mein stil