Ihr Browser verhindert die Nutzung von technisch notwendigen Cookies, dies beeinträchtigt Funktionen der Seite.
      Adventskalender DIY

      Adventskalender selber machen: Ideen und Anleitungen für 24 individuelle Türchen

      Alle Jahre wieder: Langsam neigt sich das Jahr dem Ende zu und die Vorfreude auf die schöne Weihnachtszeit steigt! Da darf auch ein Adventskalender nicht fehlen, der ab dem 1. Dezember die Vorweihnachtszeit versüßt. Für Kinder wird die Wartezeit bis zur Bescherung dadurch zusätzlich zum spannenden Erlebnis. Die 24 liebevoll gestalteten Türchen zaubern nicht nur Kindern jeden Tag ein Lächeln aufs Gesicht, auch unter guten Freunden oder unter Paaren sind Adventskalender #DIY eine beliebte und weitverbreitete Geste.

      Du möchtest in diesem Jahr deinem Adventskalender eine persönliche Handschrift verleihen und deine Kinder, den Partner oder die beste Freundin mit einer kreativen Idee überraschen? Dann bastle den Adventskalender doch einfach selbst! Wir haben dir Ideen und Anleitungen zusammengestellt, mit denen du im Handumdrehen einen individuellen Adventskalender selber machen kannst. Dazu findest du weihnachtliche Sticker für deinen individuellen Adventskalender zum Herunterladen. Außerdem zeigen wir dir viele verschiedene Ideen und Produkte zum befüllen deines DIY Adventskalenders für Kinder, Männer oder Frauen!

      Adventskalender selber machen: Ideen zum befüllen

      Du bist noch auf der Suche nach Ideen für den perfekten selbstgemachten Adventskalender? Dann lass dich von unseren Anleitungen und Tipps inspirieren:

      Gekauft oder selbst gemacht: Verschiedene Arten von Adventskalendern 

      Adventskalender gibt es in vielen Varianten und Preiskategorien. Vom fertigen Spielzeug-Kaufkalender über Beauty-Adventskalender oder selbst gestaltete Päckchen bis hin zum Süßigkeiten-Kalender. Gerade wenn du dich dazu entscheidest, einen fertigen Adventskalender zu kaufen, scheinen die Optionen unbegrenzt. Ob Drogerieartikel, Schmuck, Naschereien oder Fanartikel des Lieblingssportvereins – mittlerweile gibt es für jeden einen Adventskalender, abgestimmt auf individuelle Interessen und Hobbys. Die schönsten Adventskalender für dieses Jahr findest du hier.

      Viele der Kaufartikel gehen aber mit hohen Kosten einher oder erscheinen mit der Zeit weniger persönlich – weshalb immer mehr Schenkende auf eine selbst gebastelte Variante zurückzugreifen und den Inhalt und den Preisrahmen des Kalenders selbst bestimmen. Du möchtest in diesem Jahr das Projekt Adventskalender zum Selbermachen angehen, dir fehlt aber noch die passende Idee? Kein Problem! Wir haben fünf Ideen zusammengestellt, für die du kein großer Bastelkünstler sein musst.

      1. Nachhaltig basteln: Der Klorollen-Adventskalender mit Schritt-für-Schritt-Anleitung zum selber machen

      Du möchtest einen individuellen Adventskalender verschenken, der sich ganz ohne Plastik basteln lässt? Dann ist der Adventskalender aus Klopapierrollen genau das Richtige für dich! Die kreative und nachhaltige Variante lässt sich einfach nachbasteln und ist ein echter Hingucker, wenn er zur Weihnachtszeit an einem rustikalen Ast deinen Hausflur schmückt.
      Adventskalender selber basteln

      Das benötigst du für deinen Adventskalender #DIY aus Klorollen:

      • 24 bis 27 leere Klopapierrollen – 3 Rollen als Reserve, falls die ersten Bastelversuche nicht gleich auf Anhieb gelingen,
      • ein schweres Buch zum Plattdrücken der Rollen,
      • eine runde Bastelschablone oder eine Tasse zum sauberen Knicken der Päckchen,
      • ein Falzbein oder eine Schere, um die Pappe für die Päckchen vorzubereiten,
      • Filzstifte, Stempel und ggf. ausgestanzte Motive zum Verzieren der 24 Päckchen,
      • eine Kordel oder eine Paketschnur in dem Muster und der Farbe deiner Wahl zum Verschließen und Aufhängen der Päckchen,
      • eine Bastelschere zum Kürzen der Bänder,
      • 24 kleine Überraschungen zum Befüllen der Kalenderpäckchen,
      • einen langen und stabilen Ast,
      • zwei Schleifen in dem Material und der Farbe deiner Wahl zum Aufhängen des Kalenders.

      Und so geht’s: Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Adventskalender selber machen

      Beginne am besten schon ein bis zwei Monate vorher, leere Klopapierrollen zu sammeln. Falls du dich kurzfristig für das Projekt entscheidest, frag doch mal im Freundes- oder Bekanntenkreis nach. So hast du sicherlich im Handumdrehen die benötigten Rollen beisammen.



      Schritt 1: Sobald du genug Klorollen zusammenhast, drückst du diese der Reihe nach mit dem schweren Buch platt. Nimm das Falzbein und streich sie sorgfältig über die Kanten, bis sie glatt sind.



      Schritt 2: Nimm als nächstes die runde Bastelschablone oder alternativ eine Tasse und platziere diese so auf der Klopapierrolle, dass sie fast bis zur Kante der platten Rolle reicht. Mit dem Falzbein oder einer Schere fährst du die Rundungen ab und drückst dabei fest in die Pappe, sodass eine Rille entsteht. Die Rille erleichtert dir später das Zusammenfalten der Päckchen.



      Schritt 3: Wiederhole Schritt zwei an jeder Seite der Klopapierrolle (auch auf der Rückseite).



      Schritt 4: Falte die äußeren Laschen der Rolle entlang der mit dem Falzbein entstandenen Rillen an einer Seite zusammen.

      DIY Adventskalender
      Schritt 5: Schreibe mit dickem Filzstift die Zahlen 1 bis 24 auf die Päckchen und verziere diese mit Stempeln, Stickern oder Buntstiften – ganz nach deinem persönlichen Geschmack.

      Sticker gefällig? Lade hier kostenlose Sticker für deinen selbstgemachten Adventskalender herunter > Adventskalender-Sticker downloaden.

      Schritt 6: Nun befülle die Päckchen mit den Überraschungen deiner Wahl und verschließe die Laschen auch auf der geöffneten Seite. Achte bei der Auswahl deiner Präsente darauf, dass der Inhalt nicht zu groß ist. Zu spät? Kein Problem! Bastel einfach einen kleinen Gutschein, den du in einer der Rollen verpackst – und überreiche deine Überraschung gesondert.

      Schritt 7: Anschließend schneidest du die Kordel zurecht und bindest diese über Kreuz um das Päckchen – eine Schleife hält alles zusammen. Durch die Mitte der Rückseite bindest du ein langes Kordelband, das du an dem Ast befestigst. Den Schritt wiederholst du für alle 24 Rollen. Besonders schön ist das Gesamtbild, wenn du die Päckchen in unterschiedlichen Längen befestigst.

      Schritt 8: Zu guter Letzt bindest du die beiden großen Schleifen an die äußeren Enden des Astes. Fertig ist der nachhaltige Adventskalender, der sich im Folgejahr wiederverwenden lässt.

      Passende Produkte zum Adventskalender selber machen

      Nur in der Filiale verfügbar
      Nur in der Filiale verfügbar
      Nur in der Filiale verfügbar
      Nur in der Filiale verfügbar
      Nur in der Filiale verfügbar

      2. Mit Worten Freude machen: Adventskalender selber machen mit Briefumschlägen 

      Romantische Texte und Gedichte in 24 persönlichen Briefen lassen jedes Herz höherschlagen. Ob für den Partner, die Mama oder die beste Freundin – viele freuen sich zur Weihnachtszeit über liebevolle Worte. Für den Kalender brauchst du lediglich 24 Briefumschläge, die du von 1 bis 24 durchnummerierst, und ein Brett oder eine Leinwand, auf die du die Briefumschläge klebst. Die Umschläge befüllst du dann mit Texten auf schönem Briefpapier, Nachrichten oder Fotos deiner Wahl. Alternativ lassen sich die Briefe auch in einer schönen Box überreichen.

      Der Kalender eignet sich auch für Kinder: Befüll die Umschläge beispielsweise mit kleinen Geschichten und Tiermotiven. Die Kleinen werden es lieben!

      3. Auf die letzte Minute: Adventskalender selber basteln mit Gutscheinen 

      Spät dran? Dann ist der Gutschein-Kalender für dich die perfekte Wahl! Schneide 24 kleine Zettelchen zurecht und beschrifte diese mit „Gutscheinen“ für gemeinsame Unternehmungen. Ob Kinobesuche, Ausflüge oder Schneespaziergänge mit anschließendem Bratapfelessen – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die zusammengerollten Gutscheine umbindest du mit einer Kordel und befüllst damit schöne Einmachgläser. Das Ganze verzierst du mit einer Schleife – fertig ist der Last-minute-Adventskalender!

      4. Adventskalender selber machen– schnell und einfach aus Tüten basteln

      Du hast bereits 24 Überraschungen für deine Lieblingsperson beisammen, weißt aber nicht, wie du diese unaufwändig verpacken sollst? Dann greif doch einfach auf Frühstückstüten zurück. Die Tüten mit Aufklebern oder Holzklämmerchen durchnummerieren, mit einer Schleife verschließen und anschließend nur noch drapieren – eine Holz- oder Mandarinenkiste oder ein kleiner Koffer eignen sich dafür gut. Alternativ befestigst du die Säckchen mit kleinen Wäscheklammern an einer aufgespannten Schnur.

      Tipp: Du bist noch auf der Suche nach Ideen zum befüllen für deinen Partner? In unserem Ratgeber Adventskalender basteln für Männer oder Frauen findest du zahlreiche Ideen und Produktvorschläge, mit denen du im Handumdrehen einen zauberhaften Adventskalender für deinen Partner basteln kannst. Alternativ findest du in unserem Online-Shop auch eine große Vielfalt an Adventskalendern.

      5. Für Fans des Heißgetränks: Teekalender basteln 

      Zur Weihnachtszeit häuft sich das Naschen – und mancher kommt kaum hinterher, alle Süßigkeiten seines Adventskalenders zu „verdrücken“. Eine kalorienarme Alternative ist ein Adventskalender mit 24 Teebeuteln unterschiedlicher Sorten. Verpacke die Teebeutel in Geschenkpapier und befestige diese anschließend an eine Schnur oder einer Pinnwand. Alternativ freut sich der Beschenkte mit Sicherheit auch über eine schöne Box mit 24 Teepräsenten.

      Produkte für einen Tee Kalender

      0 .99
      Aktion %
      1
      Pukka
      Bio-Kräutertee Winterfreude
      38 g (1 kg = 105,00 €)
      3 .99
      17
      Alnatura
      Bio Agavendicksaft
      250 ml (1 L = 9,16 €)
      2 .29
      12
      KING'S CROWN
      Kandis-Sticks
      75 g (1 kg = 30,53 €)
      2 .29
      2 .79
      40
      KING'S CROWN
      Bio Matcha-Pulver
      30 g (1 kg = 333,00 €)
      9 .99
      Online momentan nicht verfügbar

      Adventskalender selber machen – der Individualität sind keine Grenzen gesetzt

      Der passende Adventskalender lässt sich im Handumdrehen selbst gestalten. Ob nachhaltig aus Klopapierrollen, persönlich und individuell aus Briefumschlägen oder einfach aus Frühstückstüten – für dein persönliches Adventskalender-Projekt musst du kein Bastelprofi sein. Auch beim Befüllen deiner selbst gebastelten Schmuckstücke sind dir keine Grenzen gesetzt. Beobachte deinen Partner, den besten Freund oder deine Kinder aufmerksam im Alltag und schaue, mit welchen kleinen Aufmerksamkeiten du deinen Lieben das Warten auf Weihnachten versüßen kannst.

      Viel Spaß beim Basteln!

      Es ist ein Fehler aufgetreten.

      Bitte aktualisieren Sie die Seite.