Ihr Browser verhindert die Nutzung von technisch notwendigen Cookies, dies beeinträchtigt Funktionen der Seite.
0
Haus-Rabenhorst

Cranberrysaft: 100 Prozent Frucht direkt ins Glas 


Klein, rund, rot, unscheinbar – aber sehr gehaltvoll: Die Cranberry ist eine echte Trendfrucht. Optisch wird die Beere schnell mit Preisel- oder Johannisbeeren verwechselt – der charakteristische, herb-saure Geschmack lässt allerdings keine Verwechslungen zu.

Die ursprünglich aus Nordamerika stammende Frucht ist inzwischen auch in Deutschland bekannt und trägt im Deutschen den Namen Kranichbeere.

Mittlerweile ist die leckere Frucht Bestandteil zahlreicher Rezepte – im Müsli oder Cocktail ist die Cranberry nicht nur hierzulande beliebt. Ob als ganze Frucht oder gepresst in flüssiger Form: Cranberrys schmecken in jeder Darreichungsform.

Verschiedene Formen der Cranberry 

Nektar, Direktsaft, Muttersaft, Konzentrat, Fruchtsaft – da kann man schonmal den Überblick verlieren. Gibt es überhaupt Unterschiede zwischen den verschiedenen Cranberry-Produkten oder versteckt sich hinter verschiedenen Bezeichnungen dasselbe Produkt?
Cranberrysaft

Cranberry als Direkt- und -Muttersaft 

Mit „Direktsaft“ wird ein Saft bezeichnet, in dem sich ausschließlich die ursprünglichen, fruchteigenen Bestandteile der verarbeiteten Früchte wiederfinden. Der Saft wird durch nur wenige Arbeitsschritte gewonnen. Nach dem Pressen wird der Saft sofort weiterverarbeitet. Er wird erst gefiltert und dann kurz und schonend erhitzt. So wird die Haltbarkeit garantiert und ein Qualitätsverlust vermieden.

Häufig werden pure Direktsäfte auch als Muttersäfte bezeichnet. Pure Direktsäfte sind Säfte aus der ersten Pressung, aus welchen nur sehr wenige Trubstoffe entfernt werden. Primäre und sekundäre Pflanzenstoffe bleiben weitgehend erhalten. Mehrmaliges Pressen hingegen erhöht die Saftausbeute, verringert jedoch die Qualität des Safts.

Ein weiterer wichtiger Faktor für die Qualität und den Geschmack eines Saftes ist die Qualität der verarbeiteten Früchte. Am hochwertigsten ist vollreifes Obst in A-Qualität – sogenannte Frischmarktware. In Zeiten künstlicher Aromen und verschiedenster Zuckerzusätze ist Direktsaft oder Muttersaft also die naturbelassene Alternative.

Bei ROSSMANN finden Sie viele geschmacksechte Muttersäfte, wie zum Beispiel den Rabenhorst Cranberrysaft, der alle der oben genannten höchsten Gütekriterien erfüllt.

Leckere Direktsäfte von Haus Rabenhorst

(12)
Rabenhorst
Cranberrysaft
1 l = 11,27 € , 700 ml
7 .89
 
(1)
 
Nur in der Filiale verfügbar
(0)
 
Nur in der Filiale verfügbar
(1)
 
Nur in der Filiale verfügbar
(19)
0 .69
 
(2)
1 .49
 
Nur Online

Cranberrysaft aus Fruchtsaftkonzentrat

Auch Cranberrysaft aus Konzentrat hat einen Fruchtanteil von 100 Prozent. Hier werden dem Saft bei der Verarbeitung in verschiedenen Schritten allerdings erst Wasser und Aromastoffe entzogen und später wieder hinzugegeben. Durch die Erhitzung verdampft das fruchteigene Wasser, wodurch nur noch das Konzentrat zurückbleibt. Anschließend wird das Aroma durch Destillation aus dem Wasser isoliert. Bei der Herstellung von Cranberrysaft werden Konzentrat und Aroma wieder mit Wasser verdünnt.

Cranberry-Nektar 

Bei der Herstellung von Cranberry-Nektar wird der Saft mit Wasser verdünnt und mit Zucker gesüßt. Mindestens 30% Cranberrysaft müssen im Nektar enthalten sein, die mit bis zu 20% Zucker gesüßt werden können.

Cranberry-Fruchtsaftgetränk 

Cranberry Fruchtsaftgetränk ist mehr Erfrischungsgetränk als Saft. Der Fruchtgehalt liegt hier bei mindestens 10%. Zusätzlich werden Aromen und ggf. Zuckerarten hinzugefügt.

Der Verzehr von Cranberrysaft – was es zu beachten gilt 

Die Cranberry kann aufgrund der enthaltenen, natürlichen Nährstoffe zu einer ausgewogenen Ernährung beitragen. Wegen des herb-sauren Geschmacks wird Cranberrysaft jedoch in einigen Produkten viel Zucker zugeführt. Empfehlenswert sind deshalb Muttersäfte, die aus 100 Prozent Frucht bestehen und reich an wertvollen Inhaltstoffen sind. Diese sollten Sie wegen ihres hohen Fruchtsäuregehaltes nicht pur, sondern verdünnt mit Wasser trinken.

Es gibt jedoch noch unzählige weitere Varianten, wie Sie Ihren Cranberrysaft genießen können. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt, gesunde und leckere Drinks zuzubereiten. Für die warmen Sommermonate empfehlen wir Ihnen, den erfrischenden Crushed Cranberry Drink zu probieren.

Rezept für Crushed Cranberry Sommergetränk 

Sie benötigen (für 4 Gläser):

• 250 g Cranberrys
• 2 EL Agavendicksaft
• 200 ml Cranberry-Muttersaft
• 8 EL Crushed Ice oder Eiswürfel
• 2 EL Limettensaft
• frische Minze für die Garnitur
Sommerdrink Cranberrysaft
Waschen Sie die Cranberrys mit Wasser ab und tupfen Sie diese trocken. Dann drücken Sie die Beeren leicht mit der Gabel an, damit sich die Aromen im Drink besser verbinden können. Vermischen Sie anschließend alle Zutaten (außer die Minze) miteinander und geben Sie den Drink in ein Glas. Anschließend garnieren sie den Crushed Cranberry mit der Minze.

Zum Wohl!
top-ratgeber

Weitere Ratgeber zum Thema Ernährung entdecken