Ihr Browser verhindert die Nutzung von technisch notwendigen Cookies, dies beeinträchtigt Funktionen der Seite.
0

Kaffeepulver

Kategorien
Filter
Sortieren
  • Standard
  • Standard
  • Marke (A-Z)
  • Marke (Z-A)
  • Preis (aufsteigend)
  • Preis (absteigend)
  • Neu
  • Am besten bewertet
  • Bestseller
  • 24 pro Seite
  • 24 pro Seite
  • 36 pro Seite
  • 60 pro Seite
Aus der Werbung 33% Sparen
(31)
Dallmayr
prodomo
1 kg = 8,58 € , 500 g
4 .29
6,49 €
Aus der Werbung 33% Sparen
(6)
4 .29
6,49 €
Aus der Werbung 10% Sparen
(18)
enerBiO
Café de Perú
1 kg = 8,98 € , 500 g
4 .49
4,99 €
(43)
enerBiO
Kaffee Auslese gemahlen
1 kg = 7,98 € , 500 g
3 .99
 
(14)
Jacobs
Krönung Filterkaffee
1 kg = 11,98 € , 500 g
5 .99
 
(18)
Lavazza
Crema E Gusto
100 g = 1,40 € , 250 g
3 .49
 
(2)
0 .99
 
(7)
Alnatura
Bio Kaffee gemahlen
1 kg = 8,98 € , 0,5 kg
4 .49
 
(4)
Krüger
Laktosefrei Kaffeeweisser
100 g = 0,40 € , 250 g
0 .99
 
(6)
Lavazza
Caffè Espresso
100 g = 1,60 € , 250 g
3 .99
 
(6)
Dallmayr
Classic Kaffee
1 kg = 11,98 € , 500 g
5 .99
 
(6)
Jacobs
Krönung Balance
1 kg = 11,98 € , 500 g
5 .99
 
(2)
Alnatura
Bio Espresso, gemahlen
100 g = 1,40 € , 250 g
3 .49
 
(11)
enerBiO
Espresso Classico gemahlen
100 g = 1,20 € , 250 g
2 .99
 
Aktuell nicht vorrätig

Kaffeepulver – wichtigste Zutat für viele Kaffee-Kreationen

Kaffeepulver ist aus dem Alltag vieler kaum wegzudenken. Zu beliebt sind der klassische Filterkaffee, frisch aufgebrühter Kaffee aus dem Vollautomaten oder auch das duftende Getränk aus einer French Press. Pulverkaffee ist, entweder direkt als Pulver gekauft oder direkt gemahlen, die Grundzutat all dieser und weiterer Kaffees. Die Kaffeezubereitung hängt dabei vom persönlichen Geschmack, von der verwendeten Technik und vom verwendeten Kaffeepulver ab.

Wie unterscheiden sich verschiedenen Pulverkaffees voneinander?

Kaffeepulver lässt sich zuerst einmal dahingehend unterscheiden, ob Sie es selbst aus Bohnenkaffee mahlen oder ob Sie bereits fertiges Kaffeepulver aus Röstkaffee erwerben. Es gibt dabei üblicherweise die Verpackungsgrößen von einem Viertel, einem halben und einem ganzen Kilo. Ganze Bohnen werden dabei in Vollautomaten verwendet oder auch zuweilen aufgrund des teilweise intensiveren Geschmacks des gewonnenen Pulvers geschätzt. Fertiges Kaffeepulver eignet sich hingegen grundsätzlich für die Zubereitung in der Filterkaffeemaschine, für größere Mengen oder auch insgesamt für Menschen, die den Geschmack eines guten Kaffeepulver schätzen.

Unterschiede bestehen bei Kaffeepulvern in der Art der Röstung in dem Verhältnis der verwendeten Bohnen. Zu unterscheiden sind dabei vor allem:

  • Robusta (koffeinhaltiger als Arabica)
  • Arabica (macht den Großteil der verkauften Kaffees aus)
  • Espresso-Pulver (extra fein gemahlen)
  • entkoffeinierter Kaffee (enthält maximal 0,1 Prozent Koffein im Masseanteil)

Geschmacklich gilt Robusta oftmals als weniger komplex als Arabica. Robusta wird häufig für dunklere Röstungen verwendet, die insgesamt intensiver schmecken. Bei Arabica wird bei hochwertigen Röstungen, etwa bei der sogenannten hellen Röstung, versucht, verschiedene Aromen hervorzuheben. Genannt werden oftmals blumige Aromen. Bei allen höherwertigen Kaffeebohnen ist das richtige Aufbrühen beziehungsweise die richtige Zubereitung allerdings der den Geschmack beeinflussende Faktor: Auch die edelste Bohne kann durch zu schnelles Rösten oder zu schnelles und heißes Aufbrühen enorm an Aromen verlieren. Die Qualität der Bohne und Röstung ist insgesamt wichtiger als die reine Sorte.

Für das Aroma wichtig ist auch die Körnung: Bei türkischem Kaffee oder Espressomaschinen wird feiner gemahlenes Pulver (circa 0,3 Millimeter Körnung) verwendet. Übliches Kaffeepulver hat eine Körnung von circa 0,5 Millimetern. Für eine French Press ist noch grobkörnigeres Kaffeepulver besser geeignet. Je länger Ihr Kaffeepulver Kontakt zum Wasser hat, desto gröber ist der Mahlgrad.

Bei löslichem Kaffee handelt es sich hingegen um ein getrocknetes Kaffeepulvergranulat. Dieses wird durch Zugabe von Wasser zu Kaffee. Es wird also weniger Instant-Kaffee pro Tasse benötigt. Er enthält zudem weniger Koffein. Insgesamt beträgt der Koffeingehalt bei verschiedenen Kaffeegetränken bezogen auf 100 Milliliter durchschnittlich:

  • Filterkaffee: 50 bis 60
  • Espresso: 130
  • Instant-Kaffee: 40
  • entkoffeinierter Kaffee: 2

Bis zu 400 Milligramm Koffein am Tag gelten bei nicht schwangeren Erwachsenen mit normaler körperlicher Konstitution als unbedenklich. Dies entspricht etwa drei bis vier Bechern (zu 200 Millilitern) Filterkaffee.

Für die Zubereitung von Filterkaffee benötigen Sie pro 100 Milliliter etwa sieben Gramm Kaffeepulver. Dies entspricht einem glatt gestrichen Portionierungslöffel für Kaffee oder einem gehäuften Esslöffel. Die gleiche Kaffeemenge gilt auch pro einzelnem Espresso-Shot (entspricht circa 30 Millilitern) und für die Zubereitung in der French Press (circa 60 bis 70 Gramm Kaffee pro Liter). Die Dosierung ist wichtig, damit ein optimales Verhältnis von Oberfläche des Kaffeepulvers zu Wasser und Brühdauer entsteht.

Wie lagere ich French Press Kaffeepulver und andere Kaffees richtig?

Kaffeepulver hält sich ungeöffnet und vakuumiert Monate. Geöffnet verliert gemahlener Kaffee aber schnell an Aroma, sodass er binnen maximal zwei Wochen aufgebraucht werden sollte. Kaffeebohnen wahren ihr Aroma noch bis zu zwei Monate. Wichtig ist, dass Kaffee luftdicht und lichtgeschützt bei Raumtemperatur gelagert wird. Ein Küchenschrank oder Ähnliches ist ideal. Eine luftdichte Kaffeedose schützt zusätzlich.

Kaffeepulver sollte nicht eingefroren werden. Das Wiederauftauen beschleunigt den Verlust des Geschmacks und die ätherischen Öle können durch die Kälte zerstört werden. Den besten Kaffeegenuss haben Sie mit frischem Röstkaffee, frisch gemahlenen Bohnen und insgesamt hochwertigen Produkten.

Bio-Kaffee und Alternativen

Bio-Kaffee wie von enerBIO muss bestimmte Anbaukriterien erfüllen, um als Bio-Produkt zu gelten. Besonders relevant sind der Verzicht auf chemische Pflanzenschutzmittel und Gentechnik. Häufig kommt Bio-Kaffee auch von kleineren Betrieben. Zusätzlich gibt es auch noch die Möglichkeit, beim Kauf von Kaffee auf beispielsweise Fair-Trade-Siegel zu achten. Diese stehen für bestimmte Entlohnungsstandards im Kaffeehandel.

Alternativen zum Kaffeepulver gibt es zudem auch. So können Sie Ihren Kaffee auch selbst mahlen oder in einem Vollautomaten mahlen lassen. Dies bringt noch frischeren Kaffeegenuss in die Tasse. Oder aber Sie versuchen es mal mit Alternativen zum Kaffee selbst. Hier ist vor allem Zichorienkaffee erwähnenswert. Kaffee-Ersatz-Produkte enthalten in aller Regel natürlicherweise überhaupt kein Koffein, können in Farbe und Geschmack allerdings Kaffee gut imitieren.

Das passende Kaffeepulver bei ROSSMANN finden

Kaffeegenuss ist subjektiv, Kaffeezubereitung eine Kunst. Mit dem richtigen Kaffeepulver für Filterkaffee aus der Filterkaffeemaschine oder auch für das Aufbrühen von Hand gelingt Ihnen die Zubereitung auch. Beliebt sind hier etwa Produkte von Dallmayr, Jakobs oder Laudatio Kaffeegenuss.

Welcher Kaffee genau der richtige für Sie ist, hängt unter anderem davon ab, ob Sie einfach gern viel Kaffee trinken, die Zubereitung und jede Tasse zelebrieren und er lieber schwarz getrunken wird. Bei schwarzem Kaffee ohne Milch und Zucker werden die Aromen noch etwas relevanter, bei einem Kaffeevieltrinker spielt vielleicht auch einfach die schnelle Zubereitung eine Rolle. Wie Sie es auch mit Ihrem Kaffee halten: Bei ROSSMANN finden Sie das passende Kaffeepulver für Ihre Lieblingszubereitung.