Ihr Browser verhindert die Nutzung von technisch notwendigen Cookies, dies beeinträchtigt Funktionen der Seite.
Corona-Schnelltests jetzt in der Filiale und online verfügbar >
0
Corona-Selbsttest bei Rossmann kaufen


Corona-Schnelltest

Aktuell erhältst du Corona-Schnelltests in deiner Filiale und online. In deiner Filiale findest du die Corona-Schnelltests bei den Mund-Nasen-Schutzmasken. Sollten aktuell keine Schnelltests verfügbar sein, schau doch gern zu einem späteren Zeitpunkt erneut vorbei.

Corona-Schnelltests bei ROSSMANN

Mehr über Antigentests und ihre Anwendung zuhause erfährst du hier.

Corona-Schnelltest kaufen: So triffst du die richtige Wahl

Der von medizinischem Personal durchgeführte Corona-Schnelltest war über viele Monate eines der wichtigsten Instrumente, um Corona-Infektionen frühzeitig zu erkennen, die Verbreitung des Virus zu stoppen und andere Menschen zu schützen – zusammen mit Abstands- und Hygieneregeln. Inzwischen können auch Verbraucher:innen für die private Anwendung zuhause einen Corona-Schnelltest kaufen. Doch wann ist das als sinnvoll zu empfehlen, worin unterscheiden sich die einzelnen Produkte – und was gibt es sonst noch zu beachten? Hier erhältst du Antworten auf alle wichtigen Fragen rund um den Corona-Schnelltest-Kauf

Wann ist ein Corona-Schnelltest für die Privatanwendung zu empfehlen?

Ein Corona-Schnelltest ist immer dann zu empfehlen, wenn du mit Personen aus Risikogruppen wie etwa Menschen mit gravierenden Vorerkrankungen oder Hochbetagten zusammenkommst. Er senkt das Risiko, dass du ohne Corona-Symptome unwissentlich andere infizierst. Auch wenn ein Schnelltest naturgemäß kein 100-prozentig sicheres Ergebnis liefern kann, so wird er in den weitaus meisten Fällen den Verdacht auf eine Infektion mit dem Corona-Virus aufdecken. Du hast dann die Option, die Zusammenkunft mit besonders gefährdeten Personen oder den Besuch von älteren Angehörigen zu verschieben – um Menschen, die dir nahestehen, zu schützen.

Vor einem Treffen mit Familienangehörigen oder Freunden kann ein Corona-Schnelltest das Risiko einer Infektion minimieren. Er gibt dir die Gewissheit, dass deinerseits alles Menschenmögliche getan ist, um andere nicht in Gefahr zu bringen. Von der Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln entbindet ein Corona-Schnelltest jedoch nicht (dazu weiter unten mehr).

Welche Arten von Corona-Schnelltests gibt es – und wo liegen die Unterschiede?

Bei den Corona-Schnelltests lassen sich drei Arten von Produkten unterscheiden – zum einen ist es der sogenannte PCR-Test, zum anderen sind es der Antigen- und der Antikörpertest.

Der PCR-Test als Selbst- und Schnelltest – auch ohne Laborauswertung möglich

Der PCR-Test ist das Standardverfahren und gilt hinsichtlich des Nachweises einer Corona-Infektion als besonders aussagekräftig und sicher. PCR steht für Polymerase-Kettenreaktion. Für den Test sind Schleimproben erforderlich, die sich durch Abstrich aus der Nase und/oder dem Rachen gewinnen lassen. Eventuell vorhandenes Viren-Erbmaterial wird anschließend durch Vervielfältigung sichtbar gemacht – deshalb kann die Auswertung in der Regel ausschließlich im Labor erfolgen und nimmt eine gewisse Zeit in Anspruch. Inzwischen gibt es den PCR-Test auch in einer Selbsttest- und einer Schnelltest-Variante, bei der ein mobiles Analysegerät zum Einsatz kommt und die Übersendung der Probe an ein Labor entfällt. Private PCR-Schnelltestzentren, die innerhalb einer Stunde auf das Coronavirus testen, findest du im Internet über die Suche „PCR-Schnelltest + deine Stadt“. Ein PCR-Test, der dem Gesundheitsnachweis dienen soll, darf weiterhin nur von geschultem Personal ausgewertet werden.

Corona-Schnelltest für zuhause – Ergebnis in Minutenschnelle

Im Gegensatz zum PCR-Test sind der Antigen- und der Antikörper-Test als Corona-Schnelltests für die Anwendung zuhause geeignet – wenn sie auch etwas weniger Sicherheit bieten. Wie der PCR-Test erfordert auch der Antigen-Test einen Abstrich oder eine Speichelprobe. Die Probe wird auf einen Teststreifen oder eine Testkassette aufgebracht – eine Verfärbung zeigt an, wenn Proteinspuren des Corona-Virus vorhanden sind. Das Ergebnis liegt innerhalb weniger Minuten vor.

Antikörper-Schnelltest zu Corona kaufen

Der Coronavirus Antikörper-Test funktioniert auf wieder andere Weise: Da er auf den Nachweis von Antikörpern ausgelegt ist, zeigt das Verfahren an, ob in der Vergangenheit eine Infektion mit dem Corona-Virus vorgelegen hat und gegebenenfalls Immunität besteht (wissenschaftlich belegt ist das bisher jedoch noch nicht). Für den Test ist eine minimale Menge Blut aus der Fingerkuppe erforderlich – wie man es von ärztlichen Untersuchungen kennt. Eventuell vorhandene Antikörper werden auf einem Teststreifen mittels Verfärbung sichtbar. Detaillierte Informationen zur Zuverlässigkeit und Aussagekraft des Antikörper-Testverfahrens findest du hier.

Einen Corona-Schnelltest kaufen: Welcher ist für mich der Richtige?

Wenn du etwas länger im Voraus planen kannst und ein sicheres Ergebnis wünschst, ist der PCR-Test die richtige Wahl. Benötigst du ein schnelles Ergebnis oder bevorzugst du eine einfache Handhabung, bist du mit einem Antigen-Test gut bedient. Hinweis: Der Antigen-Test ist ein wenig fehleranfällig. Falsch negative oder falsch positive Testergebnisse, zu denen es mitunter kommen kann, lassen sich durch eine Wiederholung des Tests jedoch einfach validieren. Kommen zwei Tests in kurzer Abfolge zum gleichen Ergebnis, darf dieses als bestätigt gelten. Bei positivem Testergebnis ist eine Nachtestung mit einem PCR-Test zu empfehlen. Um Ansteckungen zu vermeiden, wird außerdem empfohlen sich bis zu einem negativen Testergebnis zu isolieren.

Hast du den Eindruck, dass bei dir bereits eine Corona-Infektion vorgelegen haben könnte, ist der Corona-Antikörper-Test das passende Verfahren für dich, um Klarheit zu erlangen. Wichtig ist, dass du den Test frühestens 14 Tage nach dem Auftreten der Symptome durchführst, da sich Corona-Antikörper nicht sofort im Blut nachweisen lassen.

Sind alle Covid-19-Schnelltests als Gesundheitsnachweis geeignet?

Wenn du einen Gesundheitsnachweis benötigst, zum Beispiel für eine Reise, sind Corona-Schnelltests für den Heimgebrauch dafür nicht geeignet. Grund ist die leichte Fehleranfälligkeit. Nur ein PCR-Test, durchgeführt von geschultem Personal, genügt den Ansprüchen an die Sicherheit.

Zum Tragen kommen hier auch die rechtlichen Anforderungen an den Nachweis, geregelt in § 3 der Coronavirus-Einreiseverordnung: „Als Nachweis gelten ein ärztliches Zeugnis oder ein Testergebnis hinsichtlich des Nichtvorliegens einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2. Der Nachweis nach Satz 1 ist auf Papier oder in einem elektronischen Dokument […] zu erbringen.“

Auf welche Qualitätskriterien sollte ich achten?

Aktuell gibt es viele Produkte für den Corona-Schnelltest zu kaufen. Achte darauf, dass du nur Produkte verwendest, die für die Privatanwendung zertifiziert und zugelassen sind. Am CE-Zeichen und einer Prüfnummer auf der Verpackung lässt sich dies sehr einfach erkennen. Bei ROSSMANN verfügen alle Artikel als anerkannte Medizinprodukte über eine Zulassung.

Wenn du dir hinsichtlich eines Corona-Schnelltest-Produktes nicht sicher bist: Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) listet auf seiner Website alle Corona-Antigen-Schnelltests auf, die in Deutschland zugelassen sind und dem medizinischen Stand entsprechen. Zur Orientierung eignet sich auch eine Liste, die das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) im Rahmen eines Vergleichs der Sensitivität von Corona-Antigen-Schnelltests erstellt hat.

Ist ein kostenloser Corona-Schnelltest beim Hausarzt eine sinnvolle Alternative?

Nach dem Willen des Bundes und der Länder soll ein kostenloser Corona-Schnelltest für jeden – auch ohne Symptome – einmal wöchentlich in Hausarztpraxen, Apotheken und Testzentren möglich sein. Die Planungen dafür stecken jedoch noch in den Kinderschuhen – erst Anfang April soll das Angebot den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung stehen. Bisher sind viele Fragen noch nicht abschließend geklärt, etwa zum Ablauf, der Ausweispflicht und der Dokumentation. Die Kosten wird der Bund übernehmen – im Gegensatz zu den Antikörper-Schnelltests, die Hausarztpraxen heute schon für Selbstzahler anbieten und die bis zu 40 Euro kosten.

Geduld ist also gefragt – wie später bei der Anmeldung, denn ohne umständliche Terminvergabe und Wartefristen wird bei dem kostenlosen Corona-Schnelltest sicherlich nichts gehen. Erst recht nicht, wenn ein Ansturm zu erwarten ist. Hier liegt der entscheidende Nachteil: Der kostenlose Test ist limitiert und relativ unflexibel. Der käuflich erwerbbare Corona-Schnelltest wird hohen Ansprüchen für den privaten Bereich viel besser gerecht, um bei einer spontanen Verabredung oder Zusammenkunft Personen aus Risikogruppen zu schützen.

Welche Corona-Schnelltests hat ROSSMANN im Angebot?

Der ROSSMANN Online-Shop, aber auch viele der Filialen, haben Antikörper-Schnelltests im Sortiment. Im Online-Shop findest Du auch Corona-Antigen-Schnelltests. Zeitweise können die Bestände sehr schnell ausverkauft sein, wir arbeiten jedoch mit Hochdruck an einer stabilen Warenversorgung. Unsere Versorgungssituation verbessert sich stetig.

Corona-Antigen-Schnelltest kaufen – als Speicheltest oder in der Stäbchen-Variante

Bei dem Speicheltest wird die Speichel der Anwender:innen nachweislich auf das Antigen von SARS-CoV-2 analysiert. Bei einem Stäbchentest erfolgt ein Abstrich vorn an der Naseninnenwand – was auch für die privaten Anwender:innen gut durchführbar ist. Ein tiefes Eindringen in die Nase, wie vom herkömmlichen PCR-Test bekannt, ist nicht erforderlich. Die Produktpackungen enthalten Test-Kits für eine oder mehrere Testungen. Leicht verständliche Beschreibungen erklären die Handhabung.

Anwendung eines Corona-Schnelltests

Corona-Schnelltest Anwendung

Schritt für Schritt Anleitung:

1. Probenentnahme
2. Probe in Testbehältnis einsetzen
3. Tropfen der Probe auf Teststreifen geben
4. Ca. 15 Minuten warten
5. Das Ergebnis erscheint auf dem Teststreifen: Zwei Striche zeigen ein positives Testergebnis an, ein Strich bedeutet dein Testergebnis ist negativ. Das Testergebnis ist ungültig, wenn kein Strich zu sehen ist.

Hinweis: Die genaue Anleitung zur Anwendung des Tests ist dem Beipackzettel zu entnehmen.

Weitere Produkte bei ROSSMANN

Verhaltenshinweise

Verhaltenshinweise
Abstand halten
Hamsterkäufe vermeiden
Hände waschen
Bargeldlos zahlen
Regelmäßig lüften
Corona-Warn-App
Nicht ins Gesicht fassen
Berührungen vermeiden
In Armbeuge husten oder neisen
Risikogruppen helfen