Ihr Browser verhindert die Nutzung von technisch notwendigen Cookies, dies beeinträchtigt Funktionen der Seite.
0

Baby-Thermometer

Präzise und entspannte Temperaturmessung bei Babys und Kleinkindern: Bei ROSSMANN findest du eine große Auswahl an Fieberthermometern, Badethermometern und speziellen Thermometern zur Temperaturbestimmung von Babynahrung.
Mehr über Babythermometer und deren Unterschiede erfährst du hier! 
Kategorien
Filter
Sortieren
  • Relevanz
  • Relevanz
  • Preis (aufsteigend)
  • Preis (absteigend)
  • Neu
  • Am besten bewertet
  • Bestseller
  • 24 pro Seite
  • 24 pro Seite
  • 36 pro Seite
  • 60 pro Seite
Nur Online 36% Sparen
(6)
5 .99
9,49 € UVP1
Hinweise
Nur Online 33% Sparen
(11)
5 .99
8,99 € UVP1
Hinweise
Nur Online
(43)
24 .99
26,99 € UVP1
Hinweise
(18)
1 .99
 
Nur Online
(1)
12 .99
 
Momentan nicht verfügbar

Baby-Termometer – für gesunde und glückliche Kleinkinder

Aller Anfang ist schwer. Die Welt ist noch so neu für unsere Kleinen und was für uns normal und einfach zu sein scheint, ist für Babys und Kleinkinder noch ein großes Hindernis. Mama und Papa sind zum Glück für die Kleinen da. Sie helfen beim Essen, Baden und auch, wenn es dem Nachwuchs mal nicht so gut geht. Mit den richtigen Hilfsmitteln ist das ein Klacks. Bevor das mit Brei beladene Flugzeug durch die Luke fliegt, sollte sichergestellt werden, dass es weder zu heiß noch zu kalt ist. Auch beim Baden ist genaustens auf die Temperatur des Wassers zu achten. Für diese Situationen gibt es Baby-Thermometer.

Diese Geräte erleichtern auch die zu Beginn etwas holprige Eltern-Kind-Kommunikation. Schreit das Baby, weil es hungrig ist oder weil es Fieber hat? Nach einer schnellen Messung mit dem Fieberthermometer ist die Lage klar. Viele Hersteller bieten solche Thermometer an. Braun, Babydream und reer gehören zu den beliebtesten unter ihnen. Hier erfährst du mehr über die unterschiedlichen Produkte.


Welche Baby-Thermometer gibt es?

Baby-Thermometer gibt es in folgenden Ausführungen:
  • Fieberthermometer für Babys,
  • Badethermometer und
  • spezielle Thermometer für Babynahrung.
Alle Geräte sind in der Lage, die Temperatur zu messen. Theoretisch würde also eines dieser Modelle ausreichen, um alle notwendigen Messungen durchzuführen. Aufgrund spezifischer Bauweisen und praktischer Funktionen lohnt es sich aber, für jeden Zweck ein eigenes Thermometer zu besitzen.


Fieberthermometer für Babys

Im Handel erhältst du folgende Kinder-Fieberthermometer:
  • herkömmliche digitale Thermometer,
  • Baby-Ohrenthermometer sowie Kontaktthermometer und
  • Infrarot- bzw. Stirnthermometer.
Diese Geräte funktionieren unterschiedlich und haben alle ihre eigenen Vor- und Nachteile.


Digitale Thermometer zum Fiebermessen bei Kleinkindern

Es gibt drei Möglichkeiten, um die Temperatur deines Kindes zu messen:
  • rektal
  • oral
  • axial
Mit den digitalen Geräten sind alle drei Methoden möglich. Jedoch unterscheiden sich die Methoden in der Messgenauigkeit. Eine rektale Messung, also am Po, ist am genausten, jedoch auch am unangenehmsten für das Baby. Die orale Methode ist etwas angenehmer, aber schwer mit einem kranken Kleinkind durchzuführen. Die Messspitze muss nämlich unter die Zunge geschoben werden und dort für rund zehn Sekunden verbleiben. So lange benötigen die digitalen Thermometer nämlich, um die Temperatur zu bestimmen. Es bleibt also noch die axiale Methode. Hierbei wird das Thermometer in die Achselhöhle gehalten. Die Messergebnisse sind auch hier nicht besonders genau. Es kommt zu Abweichungen von bis zu zwei Grad. Die können übrigens auch bei der oralen Messung entstehen, wenn das Kind vorher gegessen oder getrunken hat.

Eine Sonderform des digitalen Thermometers ist das Schnullerthermometer. Die Anwendung ist besonders unkompliziert – Schnuller rein, abwarten, Körpertemperatur ablesen! Genauso wie bei den herkömmlichen Modellen lässt aber auch hier die Genauigkeit zu wünschen übrig.


Baby-Ohrenthermometer und Kontaktthermometer für Kleinkinder

Ohrenthermometer sind präzise, schnell und unkompliziert. Halte das Gerät ca. eine Sekunde ins Ohr deines Kindes und lese dann die Temperatur ab. Dein Baby wird bei dieser Methode kaum gestört. Bei ähnlichen Modellen dieser Art kann die Temperatur auch an der Stirn gemessen werden. Das funktioniert sogar, wenn das Kind schläft.


Infrarot- und Stirnthermometer für Babys

Bei Geräten, die mit Infrarot arbeiten, ist gar keine Berührung notwendig. Das Thermometer wird einfach in die Nähe der Haut gehalten. Auch hier bekommst du schon nach einer Sekunde ein Ergebnis. Zudem brauchst du dir keine Sorgen um die Reinigung machen.


Worauf muss ich beim Kauf eines Baby-Fieberthermometers achten?

Ab welcher Temperatur wird es kritisch? Wann solltest du mit deinem Kind ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen? Mit diesen Fragen bist du nicht allein, viele Eltern fühlen sich bei der Einordnung erhöhter Körpertemperatur ihrer Kinder unsicher. In solchen Fällen kann es hilfreich sein, ein Thermometer zu kaufen, das über einen Fieberalarm verfügt. Solche Modelle geben einen Signalton ab, sobald die Temperatur mindestens 37,9 °C beträgt. Viele Thermometer haben sogar mehrere Warnstufen. Das hilft dabei, die Situation einzuschätzen. Des Weiteren empfehlen sich Modelle mit Memoryfunktion. Diese merken sich bis zu 25 Messungen. So behältst du den Überblick über den Krankheitsverlauf deines Kindes.


Baby-Badethermometer – sicher planschen garantiert

Ein Erwachsener kann die Wassertemperatur mit seinem Zehenspitzen testen und schnell den Rückzug antreten, sollte das Wasser zu heiß ist. Ein Baby ist dazu nicht in der Lage. Deswegen sind Badethermometer besonders wichtig. Mit ihnen überprüfst du, ob das Wasser seine 36 bis 37 °C hat. Das ist nämlich die optimale Badetemperatur für Kleinkinder.

Badethermometer sind für gewöhnlich etwas langsamer und brauchen zwischen 1 bis 2 Sekunden, um die Temperatur zu messen. Auch wenn sie die Thermometer beim Einlaufen in die Wanne legen, ist das kein Problem. Die meisten Modelle sind ohnehin so konstruiert, dass sie im Wasser bleiben dürfen. Sie funktionieren ohne Elektronik, enthalten kein giftiges Quecksilber und sehen wie Wasserspielzeuge aus.


Thermometer für Babynahrung – für bekömmliche Mahlzeiten

Milch, Brei und andere zubereitete Lebensmittel sollten ebenfalls perfekt temperiert sein. 37 °C sind ideal. Damit die Geräte auch die gesamte Mahlzeit und nicht nur die Oberfläche messen, haben sie etwas längere Messspitzen. Sie lassen sich außerdem leicht reinigen.


Welche Baby-Thermometer brauche ich zu Hause?

Mit einem Lebensmittelthermometer lässt sich auch das Badewasser oder die Körpertemperatur deines Kindes messen. Speziell für diese Zwecke entwickelte Geräte erledigen den Job aber wesentlich besser bzw. angenehmer. Daher empfehlen sich für die eigene Hausapotheke auch Bade- und Körpertemperaturmessgeräte. Bei ROSSMANN findest du neben weiterem Gesundheitszubehör für Babys eine große Auswahl an Baby-Thermometern, die dir helfen, Körper-, Wasser und Nahrungstemperatur präzise zu bestimmen.


Es ist ein Fehler aufgetreten.

Bitte aktualisieren Sie die Seite.