Ihr Browser verhindert die Nutzung von technisch notwendigen Cookies, dies beeinträchtigt Funktionen der Seite.
Jubiläumsaktion: Kostenlose Lieferung nach Hause ab 50€ Bestellwert. Gültig: 13.06. - 15.07.22. >
0
  1. ROSSMANN
  2. Baby & Spielzeug
  3. BEBA Comfort+ Spezialnahrung von Geburt an
Neu
BEBA Comfort+ Spezialnahrung von Geburt an
BEBA Comfort+ Spezialnahrung von Geburt an
BEBA Comfort+ Spezialnahrung von Geburt an
Artikelnummer:
114968

BEBA
Comfort+ Spezialnahrung von Geburt an

550 g

mehr von BEBA
12 .95
1 kg = 23,55 €
zzgl. Versand, Zahlungs- und Lieferinformationen, Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferung zwischen Mittwoch, den 29.06.22 und Donnerstag, den 30.06.22

Zu Ihrer Suche haben wir mehrere Treffer gefunden.

Dieser Artikel ist leider in keiner Filiale im Umkreis erhältlich.

Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Gebiet aus

Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Filiale aus

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten GLS Paketshop aus

    Es ist ein Fehler aufgetreten!

    Es gab einen Fehler bei der Suche nach einer passenden Filiale. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

    Es wurde keine Filiale gefunden!

    Es gab einen Fehler bei der Suche nach einer passenden Filiale.
    Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe oder wählen Sie einen anderen Ort aus.


    ROSSMANN Filiale
    > Filiale ändern
    BEBA
    Comfort+ Spezialnahrung von Geburt an
    12 .95
    1 kg = 23,55 € , 550 g

    Produktbeschreibung und -details

    Der Darm von Babys ist in den ersten Monaten noch nicht vollständig ausgereift und daher noch sensibel. Hinzu kommt, dass sich der Darm erst einmal an die Nahrung gewöhnen muss und lernen, die Muttermilch oder Babymilch zu verdauen. Daher kann es zu Verdauungsbeschwerden* kommen.
    Wenn dein Baby vermehrt unter Blähungen, Koliken oder Verstopfung leidet gepaart mit viel Schreien kann eine Spezialnahrung zur Linderung der Beschwerden beitragen. BEBA COMFORT+ Spezialnahrung wirkt auf Grund des 6 Fach Wirkkomplexes verdauungsregulierend und stuhlauflockernd und kann somit bei Blähungen und Verstopfung helfen.

    • Einzigartiger 6-fach Wirkkomplex:
      schonend aufgespaltenes Protein
      besonders sämig durch erhöhten Stärkegehalt
      erhöhter Magnesiumgehalt
      weniger Laktose als herkömmliche Säuglingsmilchnahrung
      lösliche Ballaststoffe GOS/FOS
      Milchsäurekultur L.reuteri
    • bei Drei-Monats-Koliken, Blähungen und Verstopfung

    Lebensmittelunternehmer

    Name: Nestlé Nutrition GmbH
    Adresse: 60523 Frankfurt
    www.babyservice.de
    0800-2 344 944

    Rechtlich vorgeschriebene Produktbezeichnung

    Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (Bilanzierte Diät). Zum Diätmanagement bei funktionellen gastrointestinalen Störungen (3-Monatskoliken, Blähungen und Verstopfung bzw. Aufstoßen und Spucken) mit erhöhtem Stärkegehalt, aufgespaltenem Protein, Milchsäurekulturen (L. reuteri), erhöhtem Magnesiumgehalt, Balaststoffen (FOS/GOS) und reduziertem Laktosegehalt.

    Zutaten

    LAKTOSE (aus MILCH), pflanzliche Öle (Sonnenblume, Raps), Stärke, hydrolysiertes MOLKENEIWEIß, Galakto-Oligosaccharide (mit LAKTOSE), Kokosfett, Kaliumcitrate, Calciumglycerophosphat, FISCHÖL, Magnesiumchlorid, Calciumorthophosphate, Cholinbitartrat, Calciumchlorid, Frukto-Oligosaccharide, Öl aus Mortierella alpina, L-Arginin, Natriumchlorid, Vitamine (Vitamin C, Vitamin E, Niacin, Pantothensäure, Vitamin A, Thiamin, Riboflavin, Vitamin B6, Folsäure, Vitamin K, Vitamin D, Biotin, Vitamin B12), L-Histidin, L-Tyrosin, Milchsäurebakterien (L. reuteri)*, Taurin, Inositol, Eisensulfat, Nukleotide (Cytidin-5'-monophosphat, Uridin-5'-monophosphat, Adenosin-5’-monophosphat, Guanosin-5’-monophosphat), L-Carnitin, Zinksulfat, Kupfersulfat, Mangansulfat, Kaliumjodid, Natriumselenat.
    *L. reuteri (DSM17938) wird exklusiv unter der Lizenz von BioGaia eingesetzt.

    Nährwerte

    Durchschnittliche Nährwertangabenpro 100 gpro 100 ml
    Energie2150 kj / 514 kcal281 kj / 67 kcal
    Fett26,3 g3,4 g
    davon
    - gesättigte Fettsäuren6,3 g0,8 g
    - einfach ungesättigte Fettsäuren13,2 g1,7 g
    - mehrfach ungesättigte Fettsäuren4,7 g0,6 g
    Kohlenhydrate57,6 g7,5 g
    davon
    - Zucker38,4 g5,0 g
    - Stärke16,9 g2,2 g
    Ballaststoffe3,7 g0,5 g
    Eiweiß9,8 g1,3 g
    Salz0,5 g0,06 g
    Alpha-Linolensäure0,3 g0,04 g
    Biotin11 µg1,4 µg
    Calcium350 mg45,7 mg
    Chlorid420 mg54,8 mg
    Cholin180 mg24 mg
    Chrom< 51 µg< 6,7 µg
    Eisen5,3 mg0,69 mg
    Fluorid< 0,51 mg< 0,067 mg
    Folat170 µg22,2 µg
    Inositol35 mg4,6 mg
    Jod110 µg14,4 µg
    Kalium550 mg71,7 mg
    Kupfer0,40 mg0,052 mg
    L-Carnitin15 mg2,0 mg
    Linolsäure3,9 g0,5 g
    Magnesium64,2 mg8,38 mg
    Mangan0,12 mg0,016 mg
    Molybdän< 72 µg< 9,4 µg
    Natrium195 mg25 mg
    Niacin3,4 mg0,44 mg
    Pantothensäure2,5 mg0,33 mg
    Phosphor205 mg26,7 mg
    Selen29 µg3,8 µg
    Taurin31 mg4,0 mg
    Vitamin A500 µg65,2 µg
    Vitamin B1 (Thiamin)0,44 mg0,057 mg
    Vitamin B121,2 µg0,16 µg
    Vitamin B2 (Riboflavin)0,45 mg0,059 mg
    Vitamin B60,25 mg0,033 mg
    Vitamin C77 mg10 mg
    Vitamin D13 µg1,7 µg
    Vitamin E10 mg1,3 mg
    Vitamin K35 µg4,6 µg
    Zink5 mg0,65 mg

    Anwendung und Gebrauch

    Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät), zur diätetischen Behandlung von laktosebedingten 3-Monats-Koliken, Blähungen und Durchfallerkrankungen bei Säuglingen, mit vermindertem Laktosegehalt, zur ausschließlichen Ernährung.

    Gebrauch, Aufbewahrung und Verwendung

    Aufbewahrungs- und Verwendungsbedingungen

    Angebrochene Verpackung gut verschließen, bei Raumtemperatur sowie trocken lagern und innerhalb von 21 Tagen aufbrauchen.

    Zubereitung

    Eine unsachgemäße Zubereitung von Säuglingsnahrung, eine Verwendung von nicht als Säuglingsnahrung geeigneten Lebensmitteln oder eine unangemessene Ernährung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Bitte beachte deshalb sorgfältig die Hinweise und Zubereitungsanleitungen auf den Packungen.

    • Schritt 1: Hygiene ist wichtig – daher solltest du dir vor jeder Zubereitung eines Fläschchens gründlich die Hände waschen.
    • Schritt 2: Die Temperatur des Wassers bei der Zubereitung der Babyflasche sollte max. 40°C betragen. Erhitze hierzu das Wasser auf 100°C. Die hohe Temperatur sorgt dafür, dass alle Keime und Bakterien, die sich möglicherweise im Wasser befinden, abgetötet werden. Lass anschließend das Wasser auf 40° abkühlen. Höhere Temperaturen können wichtige Inhaltsstoffe zerstören.?
    • Schritt 3: Auf der Seite der Faltschachtel steht, wie viel Wasser und Milchpulver du für das Fläschchen brauchst. Bitte halte dich immer genau an die Gebrauchsanleitung, um das Fläschchen nicht unter- oder überzudosieren.
    • Schritt 4: Fülle nun ungefähr 2/3 der benötigten Wassermenge in das Fläschchen.
    • Schritt 5: Mit dem beiliegenden Messlöffel die erforderliche Pulvermenge abmessen und hinzugeben. Wichtig: Bitte keine gehäuften Messlöffel verwenden!
    • Schritt 6: Schraube das Fläschchen jetzt zu und schwenke es seitlich, bis das Pulver gut aufgelöst ist.
    • Schritt 7: Gib abschließend das restliche Wasser dazu und schwenk das Fläschchen erneut.
    • Schritt 8: Beim Füttern sollte die Milch körperwarm (ca. 37°C) sein. Indem du dir etwas Flüssigkeit auf die Innenseite deines Handgelenks tropfst, kannst du die Temperatur prüfen und sichergehen, dass die Milch nicht zu heiß ist.
    • Schritt 9: Nach der Zubereitung ist es wichtig, den Innenbeutel der Faltschachtel wieder gut zu verschließen. Wichtig: Babys Fläschchen immer frisch und nach Gebrauchsanweisung zubereiten!
    Die Trinkmenge je Fläschchen kann individuell unterschiedlich sein. Die empfohlene Trinkmenge und Anzahl der Fläschchen sind Richtwerte. Nach dem 4. Monat kannst du in Absprache mit dem Kinderarzt mit der Fütterung von Gläschen und Breien beginnen. Mit jeder Beikostmahlzeit sollte ein Fläschchen entfallen.

    Warnhinweise und wichtige Hinweise

    Warnhinweise

    Unter Schutzatmosphäre verpackt.

    Wichtige Hinweise

    Stillen ist das Beste für dein Baby. Denn Muttermilch ist ideal zusammengesetzt, verhilft zu einem guten Schutz vor Infektionen sowie Allergien und fördert zugleich die Mutter-Kind-Beziehung. Darüber hinaus ist Stillen die preiswerteste Art der Ernährung. Je früher und häufiger du dein Baby anlegst, desto eher kommt der Milchfluss in Gang. Eine ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft und nach der Entbindung begünstigt das Stillen. Die Entscheidung, nicht zu stillen, kann nur schwer rückgängig gemacht werden und das Zufüttern von Säuglingsnahrung kann den Stillerfolg beeinträchtigen. Sprich mit deinem Kinderarzt oder deiner Hebamme, wenn du eine Säuglingsnahrung verwenden willst.

    Produktbewertungen unserer Kunden

    Die dargestellten Produktbewertungen unterliegen keiner Überprüfung, ob der jeweilige Produktbewerter das bewertete Produkt tatsächlich genutzt oder erworben hat.

    Es ist ein Fehler aufgetreten.

    Bitte aktualisieren Sie die Seite.