Ihr Browser verhindert die Nutzung von technisch notwendigen Cookies, dies beeinträchtigt Funktionen der Seite.
3% Rabatt auf alles!* Mehr als nur die Mehrwertsteuersenkung sparen.
0
  1. ROSSMANN
  2. Baby & Kind
  3. Windeln & Wickeln

Windeln & Wickeln

Kategorien
Filter
Sortieren
  • Standard
  • Standard
  • Marke (A-Z)
  • Marke (Z-A)
  • Preis (aufsteigend)
  • Preis (absteigend)
  • Am besten bewertet
  • Neu
  • 24 pro Seite
  • 24 pro Seite
  • 36 pro Seite
  • 60 pro Seite
(119)
1 .99
 
Nur Online Aus der Werbung Neu
Nur Online Neu
Nur Online Neu
Nur Online Neu
Nur Online Neu
Nur Online Neu
Nur Online Aus der Werbung

mit diesen windeln trocken und sauber durch den baby-alltag

Babys haben zu viel zu entdecken, als dass sie sich mit dem Töpfchen aufhalten wollten. Zum Glück gibt es Windeln in unzähligen Varianten, von wiederverwendbaren Stoffwindeln bis zu Einweg-Windeln von Hipp, Pampers und vielen anderen Markenherstellern. Eine Wickelauflage hilft beim Wickeln, während Schlaf-, Schwimm- und Höschenwindeln ideal für aktive Babys sind.

Windeln zum Planschen, Ausschlafen und Toben in jeder Größe plus praktisches Zubehör

Die Windel ist ein ständiger Begleiter auf dem Weg von der Krippe bis zum Kindergarten oder zur Schule. Bis zu sechsmal am Tag kommt es bei den ganz Kleinen zum Buchsenstopp. Davor und danach entdecken sie die Welt. Sie beginnen zu krabbeln, machen ihre ersten Schritte und brauchen natürlich auch viel erholsamen Schlaf, in dem sie all die neu gewonnenen Eindrücke verarbeiten können. Das geht nur, wenn sie sich wohlfühlen und einen trockenen Po haben. Dafür braucht es die richtige Windel und damit es Mama und Papa auch gut geht, ist das richtige Zubehör notwendig. All das gibt es bei ROSSMANN!

Windeln für Neugeborene, Säuglinge und Kleinkinder

Babys wachsen rasant. Es dauert nicht lange, bis die alte Windel nicht mehr passt und eine neue benötigt wird. Hersteller helfen bei der Wahl der richtigen Windel mit Größen-, Alters- und Gewichtsangaben. Doch jedes Baby ist anders. Deswegen sollte man sich nicht hundertprozentig auf die Angaben verlassen. Ob die Windel gut sitzt, lässt sich schnell selbst herausfinden. Passen noch zwei Finger zwischen Bund und Baby? Wenn die Antwort ja lautet, dann sitzt die Windel in der Regel richtig. Anzeichen für eine zu große oder zu kleine Windel sind
  • wunde Stellen am Bauch oder an den Oberschenkeln,
  • Ausschläge oder
  • eine auslaufende Windel.
Für Neugeborene und Säuglinge mit einem Gewicht von bis zu zehn Kilogramm empfehlen sich 0er-, 1er-, 2er- und 3er-Windeln. Kleinkinder brauchen meistens schon Windeln mit einer 4 auf der Packung.

Windeln für große Kinder

Pampers, Babydream und Co. haben auch an die größeren Kinder gedacht. Für die gibt es die Windelgrößen 5, 6 und 7. Letztere eignen sich für Kleinkinder, die über 15 Kilogramm wiegen. Ältere und größere Kinder benötigen für gewöhnlich nur noch zum Schlafen Windeln.

Durchschlafen und gut gelaunt aufwachen: Windeln für nachts

Während der Nacht wird die Windel seltener gewechselt. Die Verdauung des Babys läuft aber weiter. So kann es schon mal vorkommen, dass die Windel etwas voller wird. Mit speziellen Produkten für die Nacht bleibt des Nachwuchses Po aber für bis zu zwölf Stunden trocken. Dafür sorgen besonders dicke Saugkerne und Sicherheitsbünde, die keinen Tropfen aus der Windel herauslassen. Es gibt darüber hinaus auch noch spezielle Windeln für 6, 7 oder sogar 15 Jahre alte Kinder beziehungsweise Jugendliche, die nachts Probleme haben, Wasser zu halten. Alternativ lassen sich auch Betteinlagen verwenden. Die sind weich, knistern nicht und stellen sicher, dass die Matratze trocken bleibt. Dank haftender Unterseiten verrutschen die Matten außerdem auch nicht.

Trocken im kühlen Nass: Schwimmwindeln und Badehosen für Babys

Schwimmkurse sind bestens geeignet, um die Entwicklung des Kindes zu fördern. Die schwerelose Umgebung stimuliert die Reflexe des Kleinkindes und das wirkt sich positiv auf die Motorik aus. Die kleinen Schwimmer gewöhnen sich zudem spielerisch an das Wasser, wodurch sie später viel leichter das Schwimmen erlernen. Um Eltern und andere Schwimmer zu schützen, ist jedoch eine dichte Windel notwendig. Hier kommen Schwimmwindeln von Steiff oder LÄSSIG ins Spiel. Die halten auch dicht, während sich das Kind im Wasser bewegt. Viele Schwimmwindeln sind auch wiederverwendbar und dürfen sowohl in die Waschmaschine als auch in den Trockner gegeben werden. Schwimmwindeln von LÄSSIG oder Steiff sehen aus wie ganz normale Badehosen. Sie haben schöne maritime Muster und sind teilweise mit dekorativen Volants ausgestattet. Die wiederverwendbaren Schwimmwindeln aus Stoff sitzen natürlich bequem und schützen oftmals auch vor UV-Strahlen.

Weniger Müll: wiederverwendbare Windeln und Windeleinlagen

Jeden Tag fünf bis sechs Windeln – da entsteht viel Müll. Wer nach einer umweltfreundlicheren Alternative zur Einmalwindel sucht, kann Baumwolltücher als Windeln mit Überhosen verwenden. Die Tücher halten die Ausscheidungen zum größten Teil auf. Falls doch einmal etwas durchsickern sollte, landet es in der Überhose. Beides lässt sich später waschen, trocknen und anschließend wiederverwenden. Eine weitere Möglichkeit ist es, Windeln mit Einlagen zu verwenden. Auch hier lassen sich beide Elemente (Einlagen und Windeln) problemlos waschen. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für das Portemonnaie. Die Windeln haben nämlich Einheitsgrößen. Sie lassen sich verstellen und wachsen mit dem Baby.

Windeln anziehen – Unterlagen für den Wickeltisch

Bis zu sechsmal am Tag liegt das Kind auf dem Wickeltisch. Der sollte also auch bequem und gut gepolstert sein. Mit den Unterlagen von ROSSMANN lässt sich das schnell erledigen. Die weichen Wickelunterlagen machen das Windelwechseln angenehmer für die Babys, und falls einmal etwas daneben gehen sollte – kein Problem! Die Unterlagen lassen sich waschen. Viele der Produkte haben auch eine Wasser abweisende Haut aus PVC. Hier reicht es, die Matten kurz mit einem feuchten Lappen abzuwischen. Für zusätzliche Hygiene können auch Einmalunterlagen verwendet werden. Die landen nach dem Wickeln zusammen mit den Windeln direkt im Windelmülleimer.

Windeln entsorgen: geruchsdichte Windeleimer

Mit dem Windelberg wachsen auch die unangenehmen Gerüche. Da gibt es nur zwei Lösungen: Die Eltern können den Müll mehrmals am Tag herausbringen oder sie können sich einen Windelmülleimer holen. Letztere sind so konstruiert, dass sie Gerüche in sich einschließen. Um die Windel in den Mülleimer zu geben, reicht normalerweise eine Hand aus. Teilweise müssen noch nicht einmal Deckel geöffnet werden. Später lassen sich die Eimer dann auch leeren, ohne dass Gerüche entweichen. Einige Geräte verschließen die Müllbeutel sogar selbstständig und erleichtern den Eltern somit den Alltag.

Windeln wechseln unterwegs: Windeltaschen

Ob unpassend oder nicht – wenn Babys müssen, dann müssen sie. Eltern haben daher immer Windeln dabei – beim Besuch der Großeltern, beim Babytreff und auch beim Einkaufen. Das geht am besten mit einem Windelrucksack. Breite und weiche Gurte erleichtern das Tragen und viele Fächer bieten ausreichend Platz für all die Utensilien, die das Kind braucht. Viele Taschen haben zum Beispiel Extrafächer für feuchte Babytücher, Cremes und Schnuller. Getränke passen auch hinein. Für die gibt es teilweise wasserfeste Fächer, die verhindern, dass die Windeln in der Tasche feucht werden, falls etwas auslaufen sollte. Jetzt solch praktische Produkte und noch mehr Windelzubehör bei ROSSMANN holen!