Ihr Browser verhindert die Nutzung von technisch notwendigen Cookies, dies beeinträchtigt Funktionen der Seite.
Corona-Schnelltests bald online und in der Filiale erhältlich > 
0

Babypuder & Babyöl

Kategorien
Filter
Sortieren
  • Standard
  • Standard
  • Marke (A-Z)
  • Marke (Z-A)
  • Preis (aufsteigend)
  • Preis (absteigend)
  • Neu
  • Bestseller
  • Am besten bewertet
  • 24 pro Seite
  • 24 pro Seite
  • 36 pro Seite
  • 60 pro Seite
Aus der Werbung
(16)
0 .99
 
Aus der Werbung 15% Sparen
(0)
Bübchen
Baby Öl
100 ml = 0,83 € , 200 ml
1 .65
1,95 €
Aus der Werbung
(15)
8 .99
 
(14)
2 .99
 
(6)
Babydream
Pflegeöl
100 ml = 0,60 € , 250 ml
1 .49
 
(5)
NIVEA
BABY Pflege-Öl
100 ml = 1,25 € , 200 ml
2 .49
 
(68)
Penaten
Pflegeöl
1 l = 7,90 € , 500 ml
3 .95
 
(6)
HiPP
Babysanft Pflege-Öl sensitiv
100 ml = 0,98 € , 200 ml
1 .95
 
(11)
Bübchen
Calendula Baby Pflege Öl
100 ml = 1,48 € , 200 ml
2 .95
 
(22)
Penaten
Intensiv-Pflege-Öl Aloe Vera
100 ml = 1,23 € , 200 ml
2 .45
 
(41)
Penaten
ultra sensitiv Pflegeöl
100 ml = 1,73 € , 200 ml
3 .45
 
(25)
1 .49
 
(9)
Babydream
Intensiv Pflegeöl
100 ml = 0,80 € , 250 ml
1 .99
 
(6)
Babydream
Natural Mandelöl
100 ml = 2,40 € , 250 ml
5 .99
 
Neu
(0)
 
Nur in der Filiale verfügbar
(6)
Babydream
extra sensitives Pflegeöl
100 ml = 0,72 € , 250 ml
1 .79
 
Aktuell nicht vorrätig

Mit Babypuder und Babyöl perfekt gepflegt

Ein Baby stellt die ganze Welt auf den Kopf. Junge Eltern haben tausend Fragen und wollen nur das Beste für ihr Kind. Mit Babypuder und Babyöl wird die empfindliche Haut des Babys sorgsam gepflegt. Das Puder enthält entzündungshemmende Stoffe, das Öl versorgt die Haut mit Vitaminen und Fetten. Auch manche Erwachsene schätzen Babypuder und -öl als Geheimtipp in der eigenen Kosmetik.

Bei ROSSMANN sind altbekannte Marken wie Penaten und NIVEA vertreten, traditionsreiche Bio-Firmen wie Weleda und die seit über 20 Jahren bestehende Hausmarke Babydream, die als erste eigene Marke von ROSSMANN konzipiert wurde.

Die ersten Wochen

Das große Abenteuer der Geburt liegt hinter Ihnen. Alles dreht sich um das neue Familienmitglied. Die ersten Wochen sind besonders wichtig. Mutter und Kind lernen sich kennen, das Vertrauen zu Vater und Geschwistern wird aufgebaut. Bonding braucht Wohlfühlatmosphäre. Dazu gehören eine warme, liebevoll gestaltete Umgebung und eine achtsame Pflege. Entzündete Haut belastet und stört beim Schlafen, beim Stillen, beim Spazieren fahren. Hier gilt es achtsam vorzubeugen.

Pflege für empfindliche Babyhaut

Babys haben eine viel dünnere und durchlässigere Haut als Erwachsene. Darum sollten Sie bei der Auswahl von Pflegeprodukten, Kleidung und Windeln für Babys sehr sorgfältig vorgehen. Gerade Cremes, Öle und Puder für den Windelbereich, die täglich mehrmals aufgetragen werden, haben eine nachhaltige Wirkung. Empfindliche Babyhaut braucht eine sensitive Pflege, die schützt und bei der weiteren Entwicklung unterstützt.

Ganz natürlich von Anfang an

Ihr eigener Lebensstil orientiert sich an Nachhaltigkeit. Natürliches ziehen Sie chemischen Zusatzstoffen vor. Das soll auch bei Ihrem Baby so sein: Konsequent vertraut Weleda auf die Kraft der Natur. Das Baby Calendula Pflegeöl ist parfümfrei und verbindet Sesamöl mit Ringelblume. Damit wird die Haut gepflegt und in ihrem natürlichen Aufbau unterstützt, sodass sich schrittweise ein Schutz vor Hautreizungen und Windeldermatitis aufbauen kann.

Vorbeugen und schützen

Die Haut des Neugeborenen ist wie ein Spiegel: Frisch wie ein Pfirsich strahlt sie, wenn das Kind gesund ist und sich wohlfühlt. Wurden mit der Muttermilch Zitrus- oder andere schärfere Fruchtsäuren aufgenommen, kann es Hautrötungen kommen oder Pickel entstehen. Davor sollten Sie Ihr Kind schützen und sich selbst milde ernähren. Ebenso sanft ist die Haut beim Baby zu pflegen. Babyöl kann vielseitig verwendet werden. Es dient:

  • als Massageöl
  • zur Reinigung
  • zum Abweichen von Milchschorf
  • zur Pflege
  • und zum Schutz vor Umwelteinflüssen.

Das Baby Calendula Pflegeöl wird nur sehr sparsam verwendet, andere Babyöle können reichhaltiger verwendet werden. Orientieren Sie sich hier an den Hinweisen des Herstellers.

Babypuder wird auf die gereinigte Haut im Windelbereich gegeben. Achten Sie darauf, dass die Haut trocken ist, damit das Puder nicht klumpt. Entfernen Sie alte Puderreste sorgfältig bei jedem Windelwechsel mit Öl oder Feuchttüchern. Babypuder sollte beim Wickeln sparsam verwendet werden.

Entzündete Haut – was ist zu tun?

Schnell kann es dennoch zu Rötungen kommen. Feuchtigkeit und Schweiß bilden ein Windelmilieu, in dem sich Keime leicht entwickeln, sodass Entzündungen möglich sind. Die Haut eines Babys hat noch nicht die Widerstandskraft, die ein Heranwachsender oder ein Erwachsener haben. Auch der natürliche Säureschutzmantel ist noch nicht vollständig ausgebildet.

Babypuder mit Zink hilft und heilt

Hier hilft häufiges Windeln Wechseln und eine sorgfältige Pflege. Babypuder mit Zink von Babydream leistet gute Unterstützung. Beim Auftragen ist zu beachten, dass das Puder vom Gesicht entfernt auf die Hand gegeben und dann verteilt wird. Wichtig ist auch der korrekte Verschluss der Packung.

Achtsamkeit bei der Auswahl von Babypflege

Hautpflege gehört in den ersten Monaten zu den wichtigsten Themen im Leben eines Babys. Mit Penaten sind oft schon die Eltern aufgewachsen. Die Pflegeserie für Babys und Kleinkinder von der Creme bis zum Shampoo gilt als Hausmittel.

Ein Multitalent ist auch das Babyöl von HiPP. Für besonders empfindliche Kinder ist ein extra sensitives Puder wie das der Hausmarke Babydream geeignet.

Frei von Schadstoffen: Babypuder ohne Talkum

Zusatzstoffe können nicht nur das Hautgefühl beeinflussen, sondern auch die Gesundheit des Babys nachhaltig schädigen. Darum ist es so wichtig, auf Inhaltsstoffe und die Reaktionen des Kindes zu achten. Jedes Baby reagiert etwas anders auf Babypuder, Öl und Badezusätze. Treten unerwünschte Reaktionen auf, sollten Sie das Pflegeprogramm für Ihr Kind umstellen.

Was ist drin, in Babypuder und Babyöl?

Die Zusammenstellungen variieren. In der Regel enthält ein Babypuder:

  • Talk
  • Magnesium
  • Zink Oxide
  • hochwertige Pflanzenöle wie Olivenöl.

Im Babyöl sind enthalten:

  • Pflanzenöl
  • und Pflanzenextrakte.

Bei empfindlich reagierenden Kindern sollten Sie auf Parfümzusätze verzichten. Ratsam ist es, bei einem Pflegeprodukt, das sich als günstig erwiesen hat, zu bleiben.

Worauf ist beim Kauf zu achten?

Beim Kauf von Babypuder und Babyöl sollten die Bedürfnisse des Babys im Vordergrund stehen. Das Produkt muss hochwertige Inhaltsstoffe enthalten und Ihrem Kind guttun. Besonders sensible Kinder können auf bestimmte Substanzen allergisch reagieren. Das kann auch bei pflanzlich basierten Produkten passieren. In dem Fall wählen Sie am besten parfümfreie Präparate. Außerdem sollte die Verpackung leicht handhabbar und gut zu verschließen sein. Perfekt ist der extra sensitive Puder-Stift von Babydream. Er staubt nicht, lässt sich gut verschließen und ist gleichzeitig gut dosierbar.

Allrounder: Babypuder als Trockenshampoo und Babyöl für die Haare

Babypuder gilt als Wundermittel und praktische und schonende Rettung bei fettigen Haaren: Etwas Babypuder hilft über den Tag. Ebenso ist es mit Babyöl für Haare. Trockenes Haar profitiert von der sanften, doch wirksamen Stylinghilfe und gewinnt an Volumen.

Babypuder für Erwachsene

Als Unterstützung bei täglichen Routinen ist Babykosmetik beliebt: Mit Babypuder gegen Rasurbrand vorgehen, das Hautgefühl nach der Rasur verbessern oder fettige Haut sanft aufnehmen, Feuchtigkeit ausgleichen: Vieles ist mit Babypuder möglich.

Zeitmanagement für Familien bei ROSSMANN: große Auswahl, schneller Kauf

Planungstalent ist gefragt, wenn ein Baby geboren wurde. Mama und Papa müssen sich abstimmen, Zeit wird kostbar. Die sollten Sie nicht mit langem Suchen beim Einkaufen verbringen, sondern mit Ihrem Baby. Bei ROSSMANN finden Sie alles gut sortiert im Regal oder einfach im Internet.

Bei ROSSMANN Babypuder kaufen

Wählen Sie im Geschäft direkt aus: Von der Creme bis zu den Windeln steht alles bereit! Oder kaufen Sie Babypuder bei ROSSMANN bequem im Internet ein. Der Postbote kommt dann mit Babyöl, Stilltee, Windeln und Puder vorbei.