Ihr Browser verhindert die Nutzung von technisch notwendigen Cookies, dies beeinträchtigt Funktionen der Seite.
0
Schwangerschaftsmonat 4

Im 4. Monat schwanger – der Fötus und dein Bauch wachsen


Mit dem 4. Schwangerschaftsmonat beginnt das 2. Trimester deiner Schwangerschaft – ein Meilenstein auf dem Weg zur Geburt. Die Beschwerden der ersten drei Monate klingen ab und für die allermeisten Schwangeren beginnt jetzt die Wohlfühlphase. Die drei ersten heikleren Monate sind um, das Risiko für eine Fehlgeburt sinkt und du kannst entspannter in die Zukunft schauen.

Trennlinie-Herz

​​​​​​​​​​​​​​So entwickelt sich dein Baby im 4. Schwangerschaftsmonat


Am Ende des vierten Monats, also in der 16. Schwangerschaftswoche ist dein Baby ungefähr zwölf Zentimeter groß und bringt stolze 90 Gramm auf die Waage. Alle wichtigen Organe sind vorhanden und dein Baby fängt an, Geräusche und Stimmen wahrzunehmen. Auf der Haut bildet sich ein Flaum, der Babys Haut vor dem Fruchtwasser schützt – das Lanugo-Haar. Die Plazenta – auch Mutterkuchen genannt – ist nun zu voller Funktion gereift und versorgt den Fötus mit Sauerstoff und Nahrung.

Der kleine Wonneproppen strampelt, sodass manche Schwangeren zum ersten Mal die Bewegungen ihres Babys spüren. Beim Ultraschall kannst du das sicher beobachten. Häufig lässt sich jetzt auch schon feststellen, ob du ein Mädchen oder einen Jungen unter deinem Herzen trägst.
Embryo_11.jpg

So verändert sich dein Körper im 4. Monat als werdende Mama 


Du spürst eine deutliche Gewichtszunahme. Nur noch wenige Schwangere können jetzt verbergen, dass sie ein Kind erwarten – ein gewölbtes Bäuchlein verrät es. Die Gebärmutter fordert immer mehr Platz und so treten bei manchen Frauen erste Dehnungsstreifen auf. Diese Streifen lassen sich trotz Cremes und Lotionen nicht immer komplett vermeiden. Manche Frauen haben Glück und sie bleiben nahezu verschont. Andere erwischt es heftiger. Daher trage deine Schwangerschaftsstreifen mit Stolz! Sie verblassen später zu silbrig-hellen Linien.

Bei manchen Frauen tritt im vierten Monat erstmals das Kolostrum, die Vormilch, aus den Brüsten aus. Bei anderen passiert dies erst viel später. Wenn dir danach ist, kannst du gern sanften Sport in der Schwangerschaft treiben oder lange spazieren gehen – alles worauf du Lust hast, schließlich bist du nicht krank, sondern schwanger.

Detaillierte Informationen, wie sich dein Baby in den einzelnen Schwangerschaftswochen entwickelt und wie sich dein Körper als werdende Mama verändert, erhältst du hier:


​​​​​Ärztliche Untersuchungen im 4. Schwangerschaftsmonat


Auch im vierten Monat steht eine Vorsorgeuntersuchung in der Schwangerschaft mit Ultraschall an. Noch bis zum Ende des vierten Monats kannst du dich für zusätzliche Pränataldiagnostik entscheiden, unter anderem das Ersttrimester-Screening. Dabei geht es darum, genetische Schäden auszuschließen.

​​​​​​​Deine Checkliste für den 4. Schwangerschaftsmonat​​​​​​​

  • Vereinbare einen Termin für die nächste Vorsorgeuntersuchung.
  • Überlege dir zusammen mit deinem Partner, ob ihr bei der nächsten Ultraschalluntersuchung bereits das Geschlecht erfahren möchtet.
  • Such dir eine Hebamme.
  • Treibe leichten Sport, um das Wohlbefinden zu steigern.
  • Massiere deinen Bauch mit Öl oder Lotion – oder lass es deinen Partner tun.
  • Leg dir allmählich Umstandsmode zu.
Checkliste

​​​​​​Genieß diese angenehme Zeit


Die Anfangszeit des zweiten Trimesters beschreiben Schwangere oft als die schönste Phase ihrer Schwangerschaft. Die anfänglichen Beschwerden klingen ab und die Gewichtszunahme hält sich bei den meisten werdenden Mamas noch in Grenzen. Daher kannst du diese Zeit wirklich entspannt genießen, sogar in den Urlaub fahren.

Weitere Ratgeber zum Thema Schwangerschaft