Ihr Browser verhindert die Nutzung von technisch notwendigen Cookies, dies beeinträchtigt Funktionen der Seite.
Corona-Schnelltests jetzt in der Filiale und online verfügbar >
0
Mädchennamen Liste

Die schönsten Mädchennamen - so findest Du den passenden Mädchennamen

Einer der aufregendsten Momente werdender Eltern ist sicherlich der Besuch bei deinem:deiner Frauenarzt:Frauenärztin in der 14. oder 15. Schwangerschaftswoche, wenn das Baby endlich sein Geschlecht offenbart. Das Ultraschallbild hat auch bei Dir das langgehütete Geheimnis gelüftet? Herzlichen Glückwunsch, es wird ein Mädchen! Damit rückt nun auch der nächste große Meilenstein während Deiner Schwangerschaft in Sichtweite – die Namensfindung für deine Tochter.

Bei der großen Auswahl an schönen Mädchennamen ist es gar nicht so einfach, den passenden zu finden. Denn sicherlich hast auch Du ganz individuelle Wünsche und Anforderungen an den Namen deiner Tochter. Du wünschst dir einen besonders beliebten Namen wie Hannah, Mia oder Emma? Oder favorisierst Du außergewöhnliche Namen, mit deren Bedeutung durch Dich besonders identifizieren kannst? Was immer Dir auch wichtig ist, wir helfen dir dabei, dem perfekten Babynamen für deine Kleine auf die Spur zu kommen. Dafür haben wir dir eine Reihe an wertvollen Tipps und Übersichten zusammengestellt.

mädchennamen

Bedeutung, Länge, Klang, Beliebtheit oder auch Einzigartigkeit – alles wichtige Aspekte, die bei der Entscheidungsfindung für den Namen der eignen Tochter eine wichtige Rolle spielen können. Um dabei nicht den Überblick zu verlieren, hat ROSSMANN dir eine Übersicht der schönsten Mädchennamen zusammengestellt, in der Du schnell und unkompliziert die jeweilige Namensbedeutung nachlesen und die Auflistung nach den verschiedensten Kategorien filtern kannst. Viel Spaß beim Durchstöbern!

Was macht einen schönen Mädchenamen aus? Babynamen und ihre Bedeutung

Glücklicherweise lässt sich diese Frage nicht pauschal nicht beantworten, denn wie wir alle wissen: Geschmäcker sind verschieden. Das merkst du in der Regel auch daran, dass Deine Eltern oder Freunde wahrscheinlich andere Namen für Dein Baby in Erwägung ziehen als Du. Lass Dich davon aber nicht verunsichern – wichtig ist allein, dass der Name Dir und Deinem:r Partner:in gefällt!

Für viele Eltern sind der Klang und die Bedeutung eines Vornamens wichtige Kriterien bei der Entscheidung. Besonders beliebt sind melodische Vornamen, die bei Mädchen in der Regel mit den Vokalen a, e oder i enden. Beispiele sind kurze und modern klingende Namen wie Emilia, Sophie oder Lilli. Aber auch lange Mädchennamen finden unter Eltern ihre Anhänger, da sie häufig außergewöhnlich sind und unterbewusst mit Intelligenz und Zuverlässigkeit in Verbindung stehen sollen. 

Da weibliche Namen Bilder und Assoziationen hervorrufen, die sich auf die Person übertragen, empfinden viele Eltern Namen mit positiven Eigenschaften als besonders schön. Ein Beispiel für einen Namen mit einem melodischen Klang und femininen Attributen ist der afrikanische Name Lina, der übersetzt „die Zarte“ bedeutet. Namen geben Aufschluss darüber, woher sie stammen und auf wen sie zurückgehen. Viele Eltern suchen heute nach skandinavischen Namen oder nach Namen aus biblischen Erzählungen.

Weitere Inspirationsquellen für beliebte Mädchennamen

Du hast bereits einige Namen in der engeren Auswahl, kannst Dich aber nicht für einen entscheiden oder suchst nach mehr Inspiration? Dann schau doch mal bei den Beliebtheitsrankings der vergangenen Jahre vorbei! Hier findest Du Trendnamen, die bei Eltern in der Vergangenheit gut angekommen sind. Absolute Dauerbrenner in den Top 10 der beliebtesten weiblichen Vornamen waren zuletzt Emma, Emilia und Mia – kannst Du Dir die Namen auch für Deine Tochter vorstellen?

Wenn es etwas ausgefallener sein darf, findest Du vielleicht in deinen Lieblingsfilmen und Serien Namensvorbilder. Der Name Amelie aus dem Film „Die fabelhafte Welt der Amélie“ ist da noch einer der bekanntesten. Vielleicht möchtest Du deine Tochter aber auch nach der Prinzessin Leia aus Star Wars benennen? Oder nach der mutigen Löwin Nala – der Gefährtin von Simba aus dem Disney Klassiker „König der Löwen“? Der ROSSMANN Namensgenerator liefert dir noch mehr Ideen für Namen aus Film und Fernsehen. 

Seltene Mädchennamen: passende Anregungen für Dich und deinen:r Partner:in

Dir und deinem:r Partner:in ist es wichtig, dass Dein Baby einen weiblichen Vornamen erhält, der in Deinem Freundeskreis noch nicht verbreitet ist? Dann eignen sich die seltensten Mädchenamen der vergangenen Jahre besonders gut als Inspirationsquelle. Auch kann es helfen, bei Namen aus anderen Ländern Ausschau zu halten. Wie wäre es mit Ava, Ophelia oder Liv? Auch Unisex-Namen können einen gewissen Seltenheitscharakter haben – vielleicht wäre das eine Idee für deine Tochter?

Worauf bei der Namenswahl achten? Tipps für die Wahl eines Mädchenvornamens

Deine Favoriten stehen fest, aber Du weißt nicht, welche Kriterien Dir bei der finalen Auswahl helfen können? Die folgenden Fragen solltest Du Dir stellen, bevor Du eine Entscheidung triffst:

1. Passt der Vorname zu den Namen der Geschwister? 

Kein ausschlaggebendes Kriterium, aber für manche Eltern dennoch wichtig: Um herauszufinden, ob der Wunschname zu den Namen der Geschwisterchen passt, prüfst Du am besten dessen Herkunft und Bedeutung. Besonders gut passen bei gleichgeschlechtlichen Geschwistern Namen zusammen, die mit dem gleichen Buchstaben beginnen oder auf denselben Vokal enden. Gut harmonieren auch Namen mit der gleichen Silbenanzahl, wie beispielsweise Jana und Lara.

2. Passt der Vorname zum Nachnamen?

Du hast Dich für einen außergewöhnlichen Namen entschieden? Dann kann es sinnvoll sein, zu klären, ob er vom Klang zum Nachnamen passt. Hier spielt der persönliche Geschmack eine wichtige Rolle. Manche Eltern empfinden einen Bruch zum Nachnamen als störend, während andere diesen gezielt anstreben. Höre in Dich hinein und prüfe, was für Dich am schönsten klingt.

3. Wie viele Vornamen bekommt mein Kind?

Viele Eltern entscheiden sich bei ihren Kindern für Zweit- und Drittnamen. Häufig geht der Zweitname auf Familienangehörige zurück oder auf eine befreundete Person, die im Leben der werdenden Eltern einen wichtigen Stellenwert hat. Eine schöne Tradition, die sich durch viele Generationen vererben kann. Für wie viele Namen Du Dich entscheidest, bleibt Dir überlassen. Eine gesetzliche Begrenzung gibt es nicht – bis zu fünf Vornamen lassen sich in Deutschland in der Regel problemlos eintragen.

4. Gefällt Dir der Wunschname auch noch ein paar Wochen später?

Wichtig ist es in jedem Fall, die Namensgebung nicht zu überstürzen! Schlaf lieber eine Nacht darüber und lass Dir Zeit bei der Entscheidung. Dir sollte der Name auch noch in ein paar Wochen gefallen – und Deiner Tochter ihr ganzes Leben.

Was ist der beliebteste Mädchenname 2020?


Im Jahr 2020 war der beliebteste Vorname für Mädchen Mia. Platz 2 belegte Emilia und Platz 3 der Name Hannah. Schaue dir auch die Hitliste für Mädchennamen an:
 
  • Platz 1: Mia
  • Platz 2: Emilia
  • Platz 3: Hannah
  • Platz 4: Emma
  • Platz 5: Sophia
  • Platz 6: Lina
  • Platz 7: Ella
  • Platz 8: Mila
  • Platz 9: Clara
  • Platz 10: Lea